ohne Endnote

Tests (4)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Groß­rol­ler
Helmfach: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Piaggio Vespa GTS Super im Test der Fachmagazine

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • 9 Produkte im Test
    • Seiten: 8

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vespa GTS Super 300 i.e. ABS ASR (16 kW) (Modell 2016)

    „Plus: agiles Handling; laufruhiger, leiser Motor; gutes ABS mit ASR; hohe Verarbeitungsgüte.
    Minus: Heck zu hart gefedert; sehr hoher Preis.“  Mehr Details

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vespa GTS Super 125 i-get ABS (9 kW) [Modell 2017]

    „Plus: laufruhiger, leiser Antrieb; handliches Fahrverhalten; perfekte Ergonomie; gute Verarbeitung.
    Minus: sehr hoher Preis; wenig Bremsgefühl; optimierbare Endgeschwindigkeit.“  Mehr Details

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vespa GTS Super 125 i.e. ABS/ASR (11 kW) [Modell 2015]

    „Plus: potenter Antrieb; beste Agilität; optional ABS und ASR; sehr gute Ergonomie; souveränes Fahrverhalten.
    Minus: hoher Preis; Stauraum nur für kleine Jethelme; begrenzte Schräglagenfreiheit.“  Mehr Details

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: 7/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • Seiten: 7

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vespa GTS Super 125 i.e. ABS (11 kW) [14]

    „Plus: agiles Handling, große Wendigkeit; laufruhiger, leiser Motor; optional ABS und ASR; sehr gute Ergonomie.
    Minus: hoher Preis; Stauraum nur für kleine Jethelme.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Piaggio Vespa GTS Super

Allgemeine Daten
Typ Großroller
Straßenzulassung vorhanden
Fahrwerk
Radtyp Kleinradroller

Weiterführende Informationen zum Thema Piaggio Vespa GTS Super können Sie direkt beim Hersteller unter piaggio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

300

MOTORETTA 3/2017 - Hinzu kommt eine gute Wendigkeit und leichte Beherrschbarkeit auch für weniger versierte Gasgeber, die den harmlosen Eindruck der 300er fördern. Der tadellose Fahrkomfort der Federelemente und das fast spielerische Kurvenverhalten sind weitere Argumente. Nicht ganz so ausgezeichnet funktioniert die Bremse trotz ABS und ASR, doch die einfache Handhabung und das spielerische Aufbocken sowie eine umfangreiche Ausstattung machen das wett - zu einem allerdings Kult-behafteten Preis. …weiterlesen

Herzmassage

MOTORETTA 1/2017 - Im laborartigen WMTC-Zyklus erreicht der i-get mit einem Liter Sprit eine Reichweite von bis zu 41,6 Kilometern, das entspricht umgerechnet 2,4 Liter auf hundert Kilometer. Das wäre ein satter Liter weniger als wir in der Realität für die letzte GTS ermittelt haben. Dieser Praxischeck steht für die 2017er-GTS noch aus - aufgrund der eiskalten Witterung ließen sich bis Redaktionsschluss noch keine verwertbaren Verbrauchsangaben einfahren. …weiterlesen