• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Rota­ti­ons­ra­sie­rer
Betriebsart: Akku
Anwendung: Nass & Tro­cken
Akkulaufzeit: 50 min
Konturenschneider: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Ohren- und hautschonender Handschmeichler für Geduldige

Stärken

  1. gleitet absolut sanft über die Haut
  2. effektiver Trimm-Aufsatz
  3. erfreulich leise

Schwächen

  1. zeitintensive Rasur
  2. keine Ladestation oder Halterung

Rasur

Gründlichkeit

Gut Ding will Weile haben. Dieses Sprichwort beschreibt eine Rasur mit dem Philips perfekt. Um wirklich auch den letzten Stoppel zu beseitigen, brauchst Du Geduld und Ausdauer. Längere Haare solltest Du im Vorfeld mit dem beiliegenden Trimm-Aufsatz kürzen, da sie sonst ggf. nicht erfasst werden.

Hautschonung

Eine echte Empfehlung, sollte Deine Haut schnell gereizt sein. Die Nutzer berichten weder von Ziepen, Ziehen oder Reißen. Die etwas länger dauernde Rasur nehmen die meisten gerne in Kauf, wenn dies bedeutet, keine oder nur minimalste Hautreizungen zu verspüren.

Konturenschneider

Der Trimm-Aufsatz lässt sich unkompliziert aufsetzen und erzielt sowohl mit Kamm als auch ohne mehr als brauchbare Ergebnisse. Zwar benötigt die richtige Handhabung etwas Übung, aber dann steht akkuraten Koteletten oder einem gleichmäßigen Dreitagebart nichts im Weg.

Bedienung

Reinigung

Das Gerät ist vollständig abwaschbar, sodass die Reinigung keine große Hürde darstellt. Wichtig ist jedoch, ihn anschließend gut abzuschütteln, damit sich keine Pfütze im Scherkopf bildet. Eine Ladestation oder Halterung, die den Philips aufrecht stehen ließe, gibt es leider nicht.

Handhabung

Die Form des Griffes gefällt. Der Apparat liegt gut und - geriffelter Grifffläche sei Dank - auch sicher in der Hand. Auf dem Display wird neben dem Akkustand auch Auskunft über benötigte Reinigung und Scherkopfwechsel gegeben.

Lautstärke

Die Lautstärke ist äußerst gering. Manche Rasierer bereiten regelrecht Ohrensausen, doch das ist hier nicht der Fall.

Qualität

Akku

Die dreistufige Anzeige des Akkustandes stimmt die Nutzer zufrieden. Da das Modell aus Sicherheitsvorschriften nicht mit angeschlossenem Netzkabel betrieben werden darf, ist es umso wichtiger, zu wissen, wie voll der Akku noch ist. Bei 50-minütiger Laufzeit muss Du aber wenig Bedenken haben.

Verarbeitung

Das Gehäuse des Rasierapparats wirkt solide verarbeitet. Es gibt dennoch Bedenken, wie viele Stürze er überstehen mag. Ein kleiner Makel besteht darin, dass vergleichsweise viele Haare aus dem Scherkopf herausrieseln.

Der Philips S9161/41 Shaver Series 9000 wurde zuletzt von Eike am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

S9161/41 Shaver Series 9000

Im Handum­dre­hen zum Bart-​ und Haar­schnei­der umfunk­tio­nier­bar

Philips S9161/41 Shaver Series 9000Der S9161/41 aus der Top-Model-Serie Shaver 9000 von Philips lässt sich bei Bedarf im Handumdrehen in einen Bart- sowie Haarschneider umwandeln. Zum Lieferumfang des Elektrorasierers gehört nämlich zusätzlich ein Bartstyler, der per Klicksystem an die Stelle der regulären Schereinheit treten kann. Allerdings gestattet der Aufsatz nur das Stylen einfacher Bärte. Wer es gewohnt ist, akkurate Bartfrisuren ins Gesicht zu zeichnen, muss dazu nach wie vor auf einen speziellen Bartschneider zurückgreifen.

Drei-Tage- oder Hipsterbart

Der Bartstyler ist mit einem Kamm versehen, der Bartlängen zwischen einem und fünf Millimetern erlaubt. Er eignet sich daher problemlos etwa für 3-Tage- oder Hipsterbärte, sofern diese jedenfalls Hals, Kinn und Wange komplett bedecken. Denn das Schneiden akkurater Konturen gehört nicht gerade zu den Stärken des Stylers, wie etliche Kunden schon geklagt haben. Zwar würde dies nach einiger Zeit und mit viel Übung schon irgendwie klappen, Freude scheint dabei aber nicht so richtig aufgekommen zu sein.

Fast perfekte Glattrasur

Dafür scheint der Philips in Sachen Glattrasur ein wahrer Meister zu sein. Dank einiger technischer Finessen passen sich nämlich die überaus beweglichen Scherköpfe nahezu perfekt den Gesichtskonturen an und verlieren daher nur selten den Kontakt zur Haut. Die Folge: Schon mit den ersten Bewegungen muss ein Großteil der Barthaare Federn lassen. Auch anliegende Barthaare oder etwas längere sowie dickere werden sauber und gründlich entfernt, die Rasur halte entsprechend lange an. Hautirritationen wiederum sind nur sehr selten zu verzeichnen, in diesem Fall hilft außerdem oft die Zuhilfenahme eines guten Rasierschaums weiter. Die Möglichkeit dagegen, die Intensität der Rasur auf den jeweiligen Haut-/Barttyp abzustimmen, besteht bei dieser Modellversion nicht, sondern nur bei den beiden Spitzenmodellen Philips S9711/31 und Philips S9521/31.

Ohne Reinigungsstation

Die beiden zuletzt genannten Versionen werden außerdem mit einer kombinierten Reinigungs- und Ladestation ausgeliefert. Diese verursacht zwar Nachfolgekosten für die Reinigungsflüssigkeit und beansprucht außerdem recht viel Platz im Bad. Doch nach der Spülung der Schereinheit soll der Rasierer quasi wie neu sei. Die Reinigung von Hand unter fließendem Wasser dagegen ist bei weitem nicht so gründlich zu bewerkstelligen, weswegen es ab und zu erforderlich, die Schereinheit auseinander zu bauen, damit auch das Innenleben auf Vordermann gebracht werden kann. Dieser Vorgang erfordert ein geschicktes Händchen und ist daher allem Anschein nach nicht gerade jedermanns Sache.

Fazit

Zusammen mit dem Philips S9031/12 stellt der Rasierer die Basisversion der Shaver Series 9000 dar. Dank zusätzlichem Bartstyler ist er flexibler einsetzbar beziehungsweise bietet mehr Gestaltungsspielraum, auch wenn die möglichen Barttypen selbst eingeschränkt sind. Die fehlende Reinigungs-/Ladestation wiederum macht beide Modelle deutlich erschwinglicher. Anstatt mindestens 300 Eurowie in die Spitzenmodelle investieren zu müssen, sind sie jeweils für rund 250 Euro (S9161/41: Amazon) zu haben. Der minimale Unterschied sollte es leicht machen, der Version mit Bartstyler den Vorzug zu geben, auch wenn aktuell nur Glattrasuren infrage kommen – denn wer weiß, die Geschmäcker ändern sich und plötzlich ist ein Drei-Tage-Bart abgesagt, für den dann nicht notwendig ein separater Bartschneider angeschafft werden muss.

zu Philips S9161/41 Shaver Series 9000

  • Philips S 9111/41 Rasierapparat
  • PHILIPS S9111/41 Rasierer
  • Philips S 9111/41 (S 9111/41)
  • Philips Rasierapparate S9111/41
  • Philips S 9111/41
  • Philips S 9111/41
  • Philips S 9111/41
  • Philips SHAVER Series 9000 S9111/41 - Rasierer - schnurlos - Glacier Blue
  • PHILIPS S9111/41 Rasierer schwarz
  • Philips S 9111/41

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Philips S9161/41 Shaver Series 9000

Rasierer
Typ Rotationsrasierer
Betriebsart Akku
Anwendung Nass & Trocken
Anzahl Scherelemente 3
Aufladen
Akkuladezeit 1 h
Akkulaufzeit 50 min
USB-Ladefunktion fehlt
Akkustandsanzeige Mehrstufig
Schnelllade-Funktion vorhanden
Rasieren
Konturenschneider vorhanden
Bewegliche Bauteile Scherkopf & Scherelemente
Reinigung
Reinigung unter Wasser vorhanden
Reinigungsstation fehlt
Aufsätze
Bartschneide-Aufsatz vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Philips S-9161/41 Shaver Series 9000 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Philips PT937/26 PowerTouchPhilips PT-927/18 Power Touch ProPhilips PT927/21 PowerTouchProPhilips PT923/18 PowerTouchProPhilips PT-919/16 Power TouchProPhilips PT727/80 PowerTouchPhilips PT711/16 PowerTouchAEG HR 5626Braun Series 5 5070ccBraun Series 3 390cc-4