keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: 5.1-​Heim­ki­no­sys­tem, Blu-​ray-​Heim­ki­no­sys­tem, Sur­round-​Kom­plett­an­lage
Komponenten: Säu­len­laut­spre­cher, Blu-​ray-​Recei­ver, Cen­ter­box, Sub­woofer
Features: Smart­pho­ne­steue­rung, NFC, Blue­tooth, 3D-​ready, Inter­net-​TV, DLNA, Audio-​Rück­ka­nal
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

HTB3580G

Am Puls der Zeit

Die HTB3580G ergänzt seit Frühjahr 2014 das Heimkino-Sortiment von Philips. Es handelt sich um ein modernes 5.1-System mit klangstarken Standlautsprechern, das Blu-rays in 3D wiedergibt, den Funkstandard Bluetooth unterstützt und auf Wunsch Mediendateien aus dem Heimnetz sowie diverse Webangebote auf die Mattscheibe streamt.

Sound

Das Boxenset besteht wie bei jedem 5.1-System aus einem Subwoofer, einem Centerspeaker sowie jeweils zwei Front- und Rücklautsprechern. Die vier Letztgenannten bringen es dabei auf eine Bauhöhe von knapp 114 Zentimetern, zudem lassen sich die beiden Rearspeaker mit einem optional erhältlichen Modul (RWSS5512) kabellos an die Anlage anschließen. Insgesamt wird das Set mit 1.000 Watt RMS belastet – es bringt folglich genügend Power mit, um auch größere Räume mit Sound auszufüllen. Das Klangbild lässt sich dabei mittels mehrerer vordefinierter Soundbilder individuell anpassen, zudem hat man wie üblich die Option, via Equalizer hohe, mittlere und tiefe Frequenzen zu verändern. Weiterhin positiv: Auf Wunsch verringert sich die Lautstärke bei starken Pegelwechseln automatisch – zum Beispiel bei einer Werbeunterbrechung.

Ausstattung

Bei der Baseunit handelt es sich um einen Blu-ray-Receiver, also um eine Kombi aus Verstärker, Tuner (UKW) und Blu-ray-Player. Das Laufwerk ist dabei 3D-fähig, verfügt aber über keinen 2D-3D-Konverter. Die Bildausgabe an den Fernseher läuft digital über einen HDMI-Ausgang, wobei wie mittlerweile üblich ein Audiorückkanal unterstützt wird. Heißt: Der TV-Ton gelangt ohne separates Kabel zur Anlage. Für sonstige externe Audioquellen stehen rückseitig zwei Digitaleingänge und ein zweipoliger AUX-Eingang bereit, an der Front sitzen indes eine USB- und eine Audiobuchse zum Auslesen von Sticks und MP3-Playern. Die Anbindung ans Netz läuft über LAN, anschließend öffnen sich das Webportal Net TV (Apps, Online-Videotheken etc.) und der Zugang zu allen Servern im DLNA-Heimnetz. Per Bluetooth kann man schließlich Musik von kompatiblen Quellen streamen, wobei das Pairing dank NFC simpel ist: Mit der Bluetooth-Quellle den NFC-Tag berühren, fertig.

Die Philips HTB3580G ist auf dem Papier nicht schlecht aufgestellt. Sie ist 3D- und webfähig, hat die wichtigsten Anschlüsse im Gepäck und bietet zudem ein Boxenset mit genug Power. Schade ist einzig der Verzicht auf WLAN, zudem muss sich natürlich erst in der Praxis zeigen, wie es mit der tatsächlichen Klangqualität aussieht. Und: Der Preis ist bisher noch nicht bekannt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Philips HTB3580G

Typ
  • Surround-Komplettanlage
  • Blu-ray-Heimkinosystem
  • 5.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • Subwoofer
  • Centerbox
  • Blu-ray-Receiver
  • Säulenlautsprecher
Features
  • 3D-ready
  • Internet-TV
  • DLNA
  • Audio-Rückkanal
  • Bluetooth
  • NFC
  • Smartphonesteuerung
Eingänge
  • Digital Audio (optisch)
  • Digital Audio (koaxial)
  • Analog Audio
  • AUX (Front)
  • Ethernet
  • USB
Ausgänge
  • HDMI
  • Subwoofer
Soundsystem
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby TrueHD
  • DTS-HD MA
Gesamtleistung 1000 W

Weiterführende Informationen zum Thema Philips HTB3580G/12 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Philips HTB3550GPhilips HTB3520G/12Philips HTB3280GSamsung HT-H5500LG BH6240SLG BH6440PLG BH6540TLG BH7240CLG BH7240BWLG BH7440P