Befriedigend (3,0)
3 Tests
Gut (1,9)
142 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: MP3-​Player
Lauf­zeit: 22 h
Mehr Daten zum Produkt

Philips GoGear RaGa SA2RGA (4 GB) im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,05)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Platz 6 von 8

    „Plus: zweitbestes Hörtestergebnis in der günstigen Preisklasse.
    Minus: Bildschirm zeigt weder Fotos noch Videos an.“

  • „befriedigend“ (62 von 100 Punkten)

    „Extratipp“

    Platz 5 von 6

    „Der Philips ist ein reiner Audio-Player mit rundum tollem Klang. 39 Std. Akkulaufzeit.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Ein kleiner Player für kleines Geld. Mit 3-zeiligem Display (128x48 Bildpunkte), bis zu 27 Stunden Betriebszeit. Die wohl ausbalancierte Full-Sound-Technologie liefert zudem satten Klang.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Philips GoGear RaGa SA2RGA (4 GB)

Kundenmeinungen (142) zu Philips GoGear RaGa SA2RGA (4 GB)

4,1 Sterne

142 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
94 (66%)
4 Sterne
16 (11%)
3 Sterne
9 (6%)
2 Sterne
7 (5%)
1 Stern
17 (12%)

4,1 Sterne

142 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Kom­pak­tes Alu­mi­nium-​Gehäuse

Beim MP3-Player GoGear RaGa (SA2RGA) hat Philips ein elegantes Aluminium-Gehäuse anstelle des sonst üblichen Plastiks verbaut. Mit gerade mal 4,3 Zentimetern in der Breite, 4,6 Zentimeter in der Höhe und einer Tiefe von 1,3 Zentimetern sollte das Gerät problemlos in jede Tasche passen.

Das dreizeilige LC-Display misst 2,54 Zentimeter in der Diagonale und löst in 128 x 64 Bildpunkten auf. Das Multimedia-Archiv des mit einem vier Gigabyte großen Flash-Speicher ausgestatteten Gerätes lässt sich auf Wunsch und genau wie am Computer in einer Ordneransicht anzeigen. Laut Hersteller kommt der RaGa mit MP3-, WAV-, WMA-, FLAC und APE-Dateien zurecht, unterstützt Bitraten von acht bis 320 Kbit/s und zeigt die ID3-Tags der Titel – sofern vorhanden – im beleuchteten Display an. Neben Musik aus der Konserve spielt der Player dank integriertem UKW-Tuner auch Radiosender, außerdem hat man ein Mikrofon für Sprachaufzeichnungen verbaut. In Sachen Klang vertraut der Hersteller auf sechs Equalizer-Einstellungen (Funk, Hip Hop, Jazz, Rock, Techno, Klassik) und verspricht einen darstellbaren Frequenzbereich von 20 bis 18000 Hertz. Die Sinus-Ausgangsleistung liegt bei 2 x 2,4 Milliwatt. Eine Technologie namens „FullSound“ soll dafür sorgen, dass die Musiktitel trotz Komprimierung möglichst originalgetreu klingen. Der integrierte Akku wird über den USB-Anschluss des Computers aufgeladen und soll bis zu 22 Stunden lang durchhalten.

Der überarbeitete GoGear RaGa sieht gut aus, punktet mit UKW-Tuner und Mikrofon und verspricht dank „FullSound“-Technologie ein exzellentes Klangbild Wie gut der Player tatsächlich klingt und ob die mitgelieferten Kopfhörer etwas taugen, werden die Tests der Fachmagazine zeigen. Für den RaGa in der 4-Gigabyte-Version muss man knapp 50 Euro, für die 2-Gigabyte-Version knapp 40 Euro übrig haben.

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Philips GoGear RaGa SA2RGA (4 GB)

Typ MP3-Player
Speichermedium Flash-Speicher
Laufzeit 22 h
Speicherkapazität 4 GB
Displaygröße 1"

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: