Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
46 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: MP3-​Player
Lauf­zeit: 25 h
Gewicht: 105 g
Schnitt­stel­len: USB
Aus­stat­tung: Blue­tooth, WLAN
Mehr Daten zum Produkt

Philips GoGear Connect 3 (16 GB) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (69 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 4

    Wer mit einem niedriger auflösenden Display leben kann, aber Wert auf ausgezeichneten Klang, die Unterstützung vieler Medienformate und WLAN legt, dem sei der unter Android laufende GoGear Connect 3 ans Herz gelegt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinungen (46) zu Philips GoGear Connect 3 (16 GB)

3,8 Sterne

46 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
20 (43%)
4 Sterne
8 (17%)
3 Sterne
10 (22%)
2 Sterne
4 (9%)
1 Stern
4 (9%)

3,7 Sterne

44 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Tolles Gerät !

    von Fahnenstange
    • Vorteile: einfache Installation, einfache Bedienung, großes Display, gute Tonqualität, gute Videoqualität
    • Geeignet für: Arbeit, Musik, Freizeit
    • Ich bin: Normaler Hörer

    Den vorliegenden Tests ist nicht hinzuzufügen. Ein tolles Gerät, bis, wie schon von einem anderen Tester geschrieben, die Radiofunktion läßt zu wünschen übrig. In der Werbung wird die RDS-Funktion erwähnt, ist aber nicht vorhanden. Angeblich will Philips per einem Update dies noch nachliefern. Bin mal gespannt, wann die Philips-Techniker dies auf die Reihe bringen.

    Antworten
  • GoGear Connect 3

    von LoKi58
    • Vorteile: einfache Bedienung, großes Display, gute Tonqualität, gute Videoqualität
    • Nachteile: hoher Preis
    • Geeignet für: Urlaub/Unterwegs, Musik, Freizeit
    • Ich bin: Begeisterter Hörer

    Als Neuling unter den Android-Usern muss ich vorwegschicken, dass ich einige Zeit brauchte, um mich mit dem Gerät vertraut zu machen. Dazu aber später.

    Das äußere Erscheinungsbild: Auf den ersten Blick bietet das Gerät einen wertigen Eindruck. Das Design ist geradlinig ohne überflüssige Schnörkel und mutet durchaus edel an, was aber auch eine Frage des persönlichen Geschmacks ist. Die wenigen Bedienelemente ( 6 Tasten ) sind übersichtlich angeordnet und reagieren mit einem deutlichen Druckpunkt. Lediglich bei den Tasten auf der Front, habe ich Probleme sie bei Dunkelheit zu lokalisieren, da sie nicht beleuchtet sind und man die schmalen Gehäusefugen, die sie trennen, ertasten muss.
    Bestimmt aber nur eine Frage der Gewöhnung. Das Display ist sehr groß und zeigt knackig scharfe Bilder. Auch kleine Schrift ist lesbar, die Bedienung der virtuellen Tastatur zur Texteingabe gelingt mir aber am besten, wenn ich den Player seitlich drehe, da dann das Tastenfeld etwas grösser ist. Alle Eingaben mit dem Finger auf dem Display erfolgen sehr präzise und auch das Scrollen klappt prima.
    Die Konnektivität des Gerätes lässt keine Wünsche offen. Von der Verbindung über das mitgelieferte USB-Kabel über Bluetooth bis hin zu schnellem WLAN ist alles möglich. So kann man seine Kontakte in Facebook pflegen, Videos auf YouTube ansehen oder hat Zugriff auf unzählige Apps im Androidmarket.
    Nun zur eigentlichen Ur-Funktion, dem Musikhören. Schon nach den ersten Tönen merkt man, dass dem GoGear keine simplen 08/15-Kopfhörer beigelegt wurden. Einige Zeit brauchte ich aber, um eine Funktion zu finden, mit der ich den Klang beeinflussen kann. Als ich sie fand, war ich erst enttäuscht, dass es sich nicht um einen herkömmlich zu bedienenden Equalizer handelt. Im Nachhinein muss ich sagen, dass die hier gewählte Form eines Klangfeldes, in dem ich mit dem Finger den Cursor in Richtung der bevorzugten Klangfarbe ziehen muss viel schneller und mindestens genauso effektiv zu handhaben ist.
    Zusammen fassend kann ich sagen, dass der „ GoGear “ einen tollen Klang und einen Funktionsumfang bietet, bei denen einfach Freude aufkommt und die Lust am Experimentieren mit jedem Tastendruck wächst.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

GoGear Connect 3 (16 GB)

Zugriff auf Android Mar­ket

Philips hat einen neuen Touchscreen-Player namens GoGear Connect 3 im Sortiment, auf dem Android 2.3 Gingerbread installiert wurde. Per WLAN soll man mit dem „Mini-Tablet“ nicht nur frei im Netz surfen, sondern außerdem auf den Android Market zugreifen können.

Im Android Market werden zur Zeit mehr als 250.000 Apps und Spiele angeboten, teils kostenlos, teils kostenpflichtig. Folglich kann man den Funktionsumfang des Players, dem Philips ein 3,2 Zoll großen Touchscreen-Display und einen Bewegungssensor spendiert hat, im Handumdrehen erweitern. Zudem lassen sich Startansicht, Tastatur und Widgets individualisieren. Das Display im Seitenverhältnis 3:2 löst mit 480 x 320 Bildpunkten auf und unterstützt bis zu 262.000 Farben. Laut Datenblatt kommt der Player mit einer ganzen Palette an Formaten zurecht: Neben Musikdateien, die als MP3, WAV, WMA, AAC, APE, Ogg Vorbis oder FLAC vorliegen, soll man JPEG-, BMP-, GIF- und PNG-Fotos sowie WMV- und MPEG4-Videos mit einer Auflösung von bis zu 720p abspielen können. Die Dateien gelangen per USB auf den Player, wobei Philips die Audio-Software „Songbird“ zur Synchronisation mit dem Rechner gleich mitliefert. In Sachen Konnektivität steht neben dem WLAN-Modul und der USB-Schnittstelle integriertes Bluetooth mit den Profilen A2DP (Audio-Übertragung) und AVRCP (Steuerung) bereit. Die komprimierten Multimedia-Dateien werden auf einem 16 Gigabyte großen Flash-Speicher archiviert, leider lässt sich die Kapazität mangels Kartenleser nicht erweitern. Mit an Bord sind ferner ein Mikrofon für einfache Sprachaufzeichnungen sowie ein RDS-fähiger UKW-Tuner mit 20 Stationsspeichern. Der eingebaute Akku (1100 mAh) soll es im Audio-Modus auf eine Laufzeit von bis zu 25, im Radio-Modus auf bis zu 15 und im Video-Modus auf bis zu vier Stunden bringen. Zum Lieferumfang des 5,8 Zentimeter breiten, 11,2 Zentimeter hohen und 1,13 Zentimeter tiefen Players gehören ein USB-Kabel und geräuschisolierende In-Ear-Hörer vom Typ AY3840.

Im GoGear Connect 3 hat der iPod touch einen neuen Konkurrenten gefunden – wenngleich man auf ein Retina-Display und auf integrierte Kameras verzichten muss. Man darf gespannt sein, wie das Gerät mit der Modellnummer SA3CNT16K von den einschlägigen Fachmagazinen beurteilt wird. Das „Mini-Tablet“ von Philips wechselt den Besitzer für knapp 250 Euro.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Philips GoGear Connect 3 (16 GB)

Typ MP3-Player
Speichermedium Flash-Speicher
Laufzeit 25 h
Gewicht 105 g
Schnittstellen USB
Ausstattung
  • WLAN
  • Bluetooth
Speicherkapazität 16 GB
Displaygröße 3,2"
Videofähig vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Sony NWZ-E463 (4 GB)Sony NWZ-S764BApple iPod touch 2GSamsung YP-S3Coby MP620 (8 GB)Sony NWZ-B173Sony NWZ-A864Apple iPod touch 4GAuvisio MPH-232.SDSamsung Galaxy S WiFi 4.2