Ø Gut (2,4)

Keine Tests

(157)

Ø Teilnote 2,4

Produktdaten:
Bodenstaubsauger (Netz): Ja
Beutellos: Ja
Geeignet für Allergiker: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Hartbodenexperte mit hoher Reichweite und geringem Stromverbrauch

Stärken

  1. hervorragende Reinigungsergebnisse auf Hartböden
  2. extra flache und flexible Hartbodendüse
  3. verbrauchsarm
  4. großer Aktionsradius

Schwächen

  1. klobige Bodendüse erschwert Saugen unter Möbeln
  2. häufige Filterreinigung
  3. lange Haare bleiben im Saugrohr hängen

Saugkraft

Hartböden & Parkett

Parkett, Fliesen und andere Hartböden sind für den PowerPro Expert kein Problem. Dank hoher Saugkraft sorgt er in dieser Disziplin für durchweg saubere Böden. Mit der extra flachen und flexiblen Hartbodendüse kommt er auch problemlos unter Möbel und in andere schwer zugängliche Zwischenräume.

Teppiche & Haare

Wie bei Teppichreinigungsklasse D nicht anders zu erwarten, kann der Sauger auf Teppich nicht glänzen. Die Ergebnisse sind kaum zufriedenstellend. Ebenso machen Haare Probleme. Besonders lange Exemplare werden entweder gar nicht eingesaugt oder bleiben stecken. Sie verstopfen dann Filter und Rohr und müssen von Hand entfernt werden.

Leistung

Stromverbrauch

Der Philips gehört zu den sparsameren Staubsaugern auf dem Markt. Die Leistungsaufnahme ist mit 650 W nicht nur sehr gering, sondern wird auch effektiv umgesetzt. Im Jahr kommt der Sauger auf einen vergleichsweise niedrigen Stromverbrauch von 27,9 kWh.

Handhabung

Bedienkomfort (Netzsauger)

Auf den ersten Blick macht der Sauger einen guten Eindruck. Er besitzt eine hohe Reichweite von 10 m. Dank der großen Räder rollt er sicher über Kabel und kleine Schwellen. Doch stehen die Räder leicht vom Korpus ab, sodass der Sauger an Hindernissen hängen bleibt und leicht ins Schlingern gerät.

Entleerung & Reinigung

Die Entleerung des Zwei-Liter-Staubbehälters ist einfach zu bewältigen und erzeugt kaum Unmut. Ganz anders die Filterreinigung: Die Filter müssen nahezu nach jeder Saugarbeit mühevoll ausgewaschen werden. Ansonsten geht die Saugkraft merklich zurück.

Lautstärke

Der Geräuschpegel des Philips befindet sich mit 76 dB(A) im Vergleich zu anderen am Markt angebotenen Geräten im Mittelfeld. In der Praxis zeigt sich, dass die meisten Käufer den Bodensauger dennoch als angenehm leise empfinden.

Ausstattung

Düsen

Die umschaltbare Bodendüse von Philips ist effektiv gegen Schmutz, doch etwas zu groß geraten. Deshalb kann mit ihr nicht unter jedem Sofa oder Bett gesaugt werden. Zudem lässt sie sich nur schwergängig von Hartboden- auf Teppichnutzung umstellen. Abhilfe schafft die flachere und gelenkigere Parkettdüse.

Der Philips FC9723/09 PowerPro Expert wurde zuletzt von Isabelle am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

FC9723/09 PowerPro Expert

Kommt (fast) überall hin

Philips FC9723/09 PowerPro ExpertSo effektiv und auch praktisch die Bodendüse namens „TriActiveMax“ von Philips auch sein mag, ein großes Manko der Kombidüse wird von Kunden mit schöner Regelmäßigkeit moniert. Sie fällt nämlich leider etwas zu bullig und groß aus. Unter Möbeln oder Heizkörpern kann das Saugen daher teilweise unmöglich werden. Wer sich schon über diesen Punkt geärgert hat, sollte seine Aufmerksamkeit dem FC9723/09 zuwenden. Zum Lieferumfang des beutellosen Staubsaugers gehört nämlich eine Spezialdüse, die nicht nur überaus wenig ist, sondern auch ultra flach.

„DiamondFlex“

Die Bodendüse wurde von Philips auf den Namen „DiamondFlex“ getauft, wobei sich der Namensbestandteil „Flex“ sofort erschließt. Dank eines Gelenks ist die Düse tatsächlich ungemein gelenkig, sie dreht sich zum Beispiel nahezu mühelos um Stuhlbeine herum. Doch damit nicht genug. Da es sich um eine reine Hartbodendüse handelt, konnte auf eine Umschaltmechanik, wie bei einer Kombidüse, verzichtet werden. Die Folge: Die Düse ist so flach, dass sie unter (fast) jedes Sofa, unter den Schrank oder den Heizkörper kommt. Doch muss die Düse dann nicht bei gröberen Schmutzpartikeln die Segel streichen? Nein, wie Hersteller und auch Kunden versichern. An der Frontseite befindet sich nämlich eine große Einlassöffnung, über die zum Beispiel Katzenstreu oder Steinchen im Hausflur aufgesaugt werden können – ohne dass die Düse angehoben werden muss.

„TriActiveMax“
Die Stunde der TriActiveMax-Düse wiederum schlägt dann, wenn es gilt, auf Teppichböden zu saugen sowie an Kanten, Leisten und Möbeln entlang. Letzteres ist eine ihrer besonderen Spezialitäten, denn an jeder Seite sind kleine Bürsten angebracht, die gleich einer Kehrmaschine Staub/Schmutz von Kanten wegbürsten. Viele Bodendüse scheitern an der Aufgabe, Staub und Schmutz randlos aufzusaugen. Die Philips gehört zu den wenigen, die in diesem Punkt eine nahezu tadellose Vorstellung abliefern

Überaus solide Saugleistung

Nicht zuletzt den beiden Spezialdüsen hat es der Philips zu verdanken, dass seine Saugleistungen trotz eines niedrigen Energieverbrauchs von der überwiegenden Mehrheit der Kunden mit guten Noten bedacht wird. Er kommt ferner für Hausstauballergiker infrage, ist zwar groß, aber sehr wendig und außerdem vergleichsweise leise – weitere Argumente also, sich die Anschaffung ernsthaft durch den Kopf gehen zu lassen. Kostenpunkt aktuell: rund 200 Euro (Amazon).

zu Philips FC9723/09 PowerPro Expert

  • Philips FC9723/09 Power Pro Expert Beutelloser Bodenstaubsauger titanium

    Haus & Haushalt > Staubsaugen & Reinigen > Beutellose StaubsaugerAngebot von Euronics OWL

Kundenmeinungen (157) zu Philips FC9723/09 PowerPro Expert

157 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
102
4 Sterne
30
3 Sterne
12
2 Sterne
5
1 Stern
9
  • Beutelloser Staubsauger von Philips

    von Lassy88
    (Sehr gut)
    • Vorteile: langes Kabel, ausziehbares Teleskoprohr, angenehme Lautstärke, DiamontFlex-Bürste, Saugkraft (entfernt auch sehr gut Haare aus Teppichen), Rohr und Schlauch rasten ein und halten dadurch sehr gut
    • Nachteile: es gibt hübschere Staubsauger, ist aber kein Nachteil
    • Geeignet für: kleinere Räume, Tierhaare, große Räume, PKW, Hausstaub, Teppiche mit Fransen, Haushalt mit kleinen Kindern, Treppen, Räume ohne Teppichfußboden, schnelles Saugen zwischendurch, glatte Fußböden, alle Bodenbeläge, Fellteppiche, Couch, Kurzhaarteppiche

    Ich bin sehr zufrieden mit dem Philips PowerPro Expert.
    Die Lautstärke ist nicht zu laut und mit dem 10 Meter langen Kabel kann ich die gesamte untere Etage saugen.
    Er wiegt nur 5,5 Kilo und ist daher relativ handlich.
    Die Aufsätze überzeugen mich auch, vor allem die DiamontFlex-Bürste. Da sie sich dreht kommt man damit auch in kleinere Ecken und um alle Kanten rum.
    Die Saugkraft sehr stark, aber trotzdem regulierbar. Entweder direkt am Rohr und dann nochmal am Gerät selbst.
    Der Staubbehälter nimmt großzügig den Staub und Wollmäuse auf.
    Auch Haare entfernt der PowerPro Expert gut, sogar aus Teppichen.
    Sehr gut finde ich, dass Rohr und Schlauch einfach zusammen zu bauen sind und auch perfekt einrasten. Trotzdem sind sie wieder einfach auseinander zu bauen.

    Alles in Allem bin ich sehr zufrieden und würde diesen Staubsauger weiterempfehlen.

    Antworten

  • Sehr guter Staubsauger

    von Quantenzahl
    (Gut)
    • Vorteile: angenehme Handhabung, angenehme Lautstärke
    • Nachteile: keine deutsche Bedienungsanleitung
    • Geeignet für: große Räume, Haushalt mit kleinen Kindern, glatte Fußböden, alle Bodenbeläge

    Ich bin mit dem Staubsauger insgesamt sehr zufrieden. Aber ein beutelloser Staubsauger ist in meinen Augen immer Geschmackssache, ob den aufgesaugten Staub sehen will oder einfach in einem undurchsichtigen Beutel entsorgen möchte.

    Verpackung

    Der Staubsauger kam in einer ordentlichen Verpackung mittels Post bei uns an. Der Karton hat die richtigen Dimensionen und der Verpackungsmüll hält sich bis auf eine Ausnahme in Grenzen –jede Düse und auch die Unterlagen sind in eine extra Folietüte eingepackt. Dies ist in meinen Augen überflüssig.

    Bedienungsanleitung – negativer Punkt

    Es gibt keine deutsche Anleitung dazu. Man kann den Staubsauger ohne Probleme ohne Anleitung aufbauen und auch verwenden, aber es hätte sicherlich nicht geschadet, ein paar erläuternde Worte zu den einzelnen Düsen zu schreiben. Es gibt nur Piktogramme/Bilder zu den Einsatzgebieten der einzelnen Düsen.

    Staubbehälter

    Der Staubbehälter sieht im sauberen Zustand sehr stylisch aus, aber der Zustand währt nur bis zum 1. Saugen, danach lagert sich sofort der Staub auf den durchsichtigen Außenwänden ab. Der Behälter lässt sich problemlos säubern und entleeren, aber dies ist nur von kurzer Zeit. Ich schütte ihn aber direkt über der Mülltonne draußen aus. Drinnen würde es mir zu sehr stauben. Extrem praktisch ist der Saugbehälter natürlich, wenn man ausversehen Lego im Kinderzimmer einsaugt. So schnell hatte ich bei einem Beutelsauger die Teile noch nicht gefunden.

    Diamond-Flex-Düse

    Von der Düse bin ich extrem überzeugt. Sie kann auf alle Arten von Hartböden eingesetzt werden (wir haben Laminat und PVC). Sie ist sehr flach und kommt somit problemlos unter jedes Möbelstück. Außerdem kann man sie jeweils um 90° nach links und rechts drehen und kommt damit in jede Ecke. Diese Düse ist ein echter Mehrgewinn zu meinem alten Staubsauger.

    TriActiveMax-Düse

    Diese Düse kann man sowohl auf Teppich- als auch auf Hartfussböden einsetzen. Man stellt zwischen beiden Fußbodenarten wie üblich mit einem Fußschalter auf der Düse um. Die Düse saugt hervorragend auf Teppich. Wenn man die Saugkraft nicht unten am Staubsauger oder am Saugroh reduziert, kann es passieren, dass man den Staubsauger nur schieben und nicht ziehen kann auf dem Teppich.

    Zubehör & Saugverhalten

    Neben den beiden oben genannten Düse hat man auch noch eine kleine Sofadüse, die genauso funktioniert, wie bei anderen Staubsaugern und eine Fugendüse. Die Düsen kann man in einer Halterung am Saugrohr anbringen, das finde ich aber extrem unpraktisch und nutze es nicht. Ein Fach am Staubsauger wäre praktischer gewesen.
    Insgesamt ist der Staubsauger leicht, leise beim Saugen und leichtgängig bei einer überzeugenden Saugleistung.
    Meinem kleinen Kind ist er zu leise :-) Sie hat sich an meinen alten lauten Staubsauger gewöhnt. Auch findet sie es doof, dass sie sich nur schwer auf den Staubsauger setzen kann, während ich staubsauge.
    Der Staubsauger soll auf Grund der eingebauten Filter gut für Allergiker geeignet sind, da ich aber unter keiner Allergie leide, kann ich keine Aussage dazu treffen.

    Antworten

  • Toller Staubsauger

    von cherryhoney
    (Sehr gut)
    • Vorteile: angenehme Handhabung, ausziehbares Teleskoprohr, angenehme Lautstärke
    • Geeignet für: alle Bodenbeläge

    Kaufanreiz
    ********
    Ich hatte noch nie einen beutellosen Staubsauger, habe aber gehört, dass diese eine eher schlechte Saugleistung haben sollen. Trotzdem wollte ich diesem Staubsauger eine Chance geben. Die Vorstellung keine Beutel nachkaufen zu müssen reizte unter anderem besonders.

    Meine Erfahrung
    **************

    Der Staubsauger hat uns sofort überzeugt. Die Energieklasse ist A, wobei ich mit nicht sicher bin ob das gut ist oder ob es bei Staubsaugern schon auch A+++ gibt. Unser alter Staubsauger hat jedenfalls 2400 Watt genommen (dieser hier nimmt nur 2100), und war trotzdem viel schwächer in der Saugleistung!

    Ich fange mal von vorne an: Die Verpackung war sehr gut und der Staubsauger kam auch per Post heile bei uns an. Die Bedienungsanleitung haben wir nicht groß gelesen, da er intuitiv bedient werden kann. Ich finde sie allerdings nicht besonders übersichtlich. Anstatt von Beschreibungen wurden viele Foto-Abfolgen in die Bedienungsanleitung integriert. Das fand ich aber nicht so glücklich, weil diese teilweise (für uns) nicht einfach verständlich waren. Also war learning by doing angesagt.

    Wir nutzen idR für fast alles die sogenannte TriActiveMax-Düse. Die funktioniert laut Hersteller so: die Flusen werden zuerst aufgeraut, Staub wird dann durch das Loch in den Staubsauger reingezogen. Außerdem sind zwei „Seitenbürsten“ vorhanden, die den Staub noch längsseits kehren. Wie das auch immer läuft, mir ist nur das Ergebnis wichtig. Und das stimmt mit dieser Bürste. Wir haben einen Hund, der gerade Fellwechsel hat. Der Staubsauger zieht jedes Härchen aus dem Teppich raus, das konnte unser alter 2400 Watt Sauger von Siemens nicht annähernd!

    Die anderen Bürsten nutze ich kaum. Es gibt noch eine besonders flexible Bürste für Fliesen, Laminat etc. Sie funktioniert sehr gut und ist praktisch, man kommt gut an „unbequeme“ Stellen. Da wir aber nur eine kleine Wohnung haben lohnt sich der Bürstenwechsel nicht, so dass ich alles (nicht nur die Teppiche) mit der TriActiveMax Bürste sauge. Das geht auch wunderbar. Die Polsterbürste funktioniert ebenfalls gut, sowie eine Bürste zum Absaugen der Tastatur. Diese werden ab und zu von mir verwendet (man saugt ja nicht jede Woche das Sofa ab, zumindest wir nicht).

    Nun zur Schmutz-Entsorgung: Der Behälter lässt sich gut vom Staubsauger rausnehmen und auch öffnen. Beim ersten Mal haben wir dafür etwas länger gebraucht, aber man muss auch erstmal rausfinden wie das geht. Der Schmutz kann direkt in die Tonne ausgeschüttet werden. Fertig =)

    Der Kabeleinzug ist außerdem automatisch per Knopfdruck und funktioniert sehr gut (bei manchen Staubsaugern drückt man auf den Knopf und es passiert fast nichts). Der Sauger selbst wiegt ca. 5 Kilo.


    Fazit
    ****
    Ich finde, dass dieser Staubsauger ein super gutes Preis-Leistungsverhältnis hat. Er ist flexibel einsetzbar, hat gute Aufsätze, aber vor allem stimmt die Saugleistung! Unser Teppich ist so sauber wie lange nicht mehr zuvor – und ich spreche von einem Hochfloorteppich in Kombination mit einem Hund im Fellwechsel. Außerdem muss man keine Beutel nachkaufen. Das finde ich ebenfalls klasse.

    Antworten

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Philips FC9723/09 PowerPro Expert

3-in-1-Düse fehlt
Längenverstellbares Saugrohr vorhanden
Saugkraftregulierung vorhanden
Tragegriff vorhanden
Tragegurt fehlt
Turbofunktion fehlt
Verstauvorrichtung für Zubehör fehlt
Staubsauger
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Leistungsaufnahme 650 W
Anzeige Restlaufzeit Akku fehlt
Gewicht 5500 g
Staubsaugen
Beutellos vorhanden
Mit Beutel fehlt
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 2 l
Aktionsradius 10 m
Geeignet für Allergiker vorhanden
HEPA-Filter vorhanden
Spezieller Möbelschutz fehlt
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse vorhanden
Kombidüse vorhanden
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse vorhanden
Polsterdüse vorhanden
Saugpinsel / -bürste vorhanden
Turbodüse fehlt
Energielabel
Energieeffizienzklasse A
Durchschnittlicher Energieverbrauch pro Jahr 27,9 kWh
Lautstärke 76 dB
Staubemissionsklasse B
Hartbodenreinigungsklasse A
Teppichreinigungsklasse D

Weiterführende Informationen zum Thema Philips FC9723/09 Power Pro Expert können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Philips FC8769/91 PowerProPhilips FC9722/09 Power Pro ExpertPhilips FC-6170/01 PowerPro UnoRowenta RH-7955WA Power Line CyclonicRowenta RH8657 AirForceBosch BBHMOVE 1Philips FC7080/01 AquaTrio ProPhilips FC7088/01 AquaTrio ProAEG Equipt AEQ 12+Siemens VSZ4G300 Z4.0