Philips FC8820 3 Tests

Gut (2,0)
3 Tests
ohne Note
78 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Sau­gro­bo­ter
  • Bau­höhe 8 cm
  • Akku­lauf­zeit 120 min
  • Mehr Daten zum Produkt

Philips FC8820 im Test der Fachmagazine

  • Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    3 Produkte im Test

    Die Redakteure der Zeitschrift „Technik zu Hause“ hatten Spaß beim Testen von drei Saugrobotern, darunter dem FC8820 von Philips. Leider kann dieser nicht in allen Disziplinen überzeugen und die Tester schwanken bei der Benotung der Ausstattung und der Reinigung zwischen „gut“ und „sehr gut“, wobei die Bedienung eine eindeutige Bestnote erhält. Die geringe Höhe von nur acht Zentimetern, ein zusätzliches aufsteckbares Staubtuch und verschiedene Laufgeschwindigkeiten gehören zu den Features, die der Redaktion besonders gut gefallen.

    Vor allem in der Turbo-Geschwindigkeit zeigt der Saugroboter nach Meinung der Tester, was er kann und glänzt mit sehr hoher Saugleistung. Gut kommt auch der Laserpointer an, der zusätzlich zu einer Fernbedienung im Lieferumfang enthalten ist. Mit diesem kann der Roboter an bestimmte Stellen im Raum geführt werden, um eventuelle Reste aufzusaugen.

    • Erschienen: Januar 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Sternen

  • „gut“ (88,2%)

    Platz 4 von 10

    „Der FC8820 zeigte sich auch auf Teppichen als saugstark, doch werden nicht alle Bereiche bearbeitet, sodass vereinzelt Verschmutzungen zurückbleiben.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Philips FC8820

Kundenmeinungen (78) zu Philips FC8820

3,7 Sterne

78 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
35 (45%)
4 Sterne
11 (14%)
3 Sterne
7 (9%)
2 Sterne
16 (21%)
1 Stern
9 (12%)

3,6 Sterne

75 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

3 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nicht ganz zeit­ge­mäß und nur auf Glatt­bö­den aus­ge­rich­tet, aber mit nütz­li­chen Extras

Stärken
  1. tadellose Saug- und Putzwirkung auf glatten Oberflächen
  2. erkennt Hindernisse und Absturzstellen mithilfe von Infrarot-Sensoren
  3. steuert zum Aufladen automatisch seine Basisstation an
  4. aufsteckbares Staubtuch erhöht die Trocken-Putzwirkung auf Glattböden
Schwächen
  1. kleines Behältervolumen zwingt zum häufigen Entleeren
  2. sinnvoll nur auf Glattböden und kurzfloriger Auslegware
  3. kann den Raum nicht vermessen und ihn planvoll putzen
  4. Gummilippe hätte den Möbelschutz verbessert

Saugkraft

Hartböden & Parkett

Glatte Oberflächen wie Holz, Laminat und Fliesen werden tadellos sauber. Nützlich ist die Wischfunktion. Mithilfe eines aufsteckbaren Staubtuchs nimmt der Sauger sogar feinsten Staub mit, der sonst beim Nasswischen im Putzlappen gefunden werden würde.

Teppiche & Haare

Obwohl der Hersteller ihn nur für Glattböden vorsieht, säubert der Sauger auch Kurzflorteppiche. Wenn er Probleme macht, dann nicht bei der Saugkraft, sondern beim Erklimmen schwerer Teppiche: Muss der Roboter mehr als zwei Zentimeter überwinden, bockt er auf oder fährt rückwärts wieder herunter.

Ecken & Kanten

Weniger gut saugt er Staub aus Ecken, trotz extra langer Eckenbürsten. Hier erweist sich die runde Bauform als Hindernis. D-förmige Typen tun sich leichter – doch selbst Modelle wie der Neato Robotics Botvac bringen an der Düse nicht genügend Saugkraft auf, um Ecken mehr als nur mittelmäßig zu reinigen.

Leistung

Akku

50 Minuten Ausdauer bietet der Akku laut Hersteller, das reicht für einen mittelgroßen, wenig verwinkelten Raum. Ist er fast erschöpft, sucht der Philips nach seiner Stromquelle. Er empfängt das Signal der Basisstation, steuert diese an und parkt rückwärts ein. Nur vier Stunden lädt er auf. Damit beweist er ein gutes Energiemanagement.

Handhabung

Bedienkomfort (Akkusauger)

Zwei Produktaspekte stechen beim Bedienkomfort hervor: Die Betriebsanleitung und die Inbetriebnahme. Beides verdient in den Augen der Warentester die Bestnote. Falls also der einfache Zusammenbau und die Brauchbarkeit des Handbuchs wesentliche Kriterien sind – zugreifen.

Arbeitsweise

Gut, aber mit Detailschwächen: Der Sauger geht strukturiert vor, statt den Raum nach dem Zufallsmodus zu durchkreuzen. Sein Bewegungsablauf wirkt manchmal unlogisch, doch Hindernisse erkennt er zuverlässig und umfährt sie. Selten rempelt er gegen Möbel oder verweigert die Fahrt über dunkle Teppiche, die er als Abgrund einstuft.

Entleerung & Reinigung

Das Leeren der Staubbox gelingt ohne Probleme und das Wiedereinsetzen ist eine leichte Übung. Wenn Kritik laut wird, dann zum Behältervolumen. Es ist so klein, dass Reinigungszyklen entsprechend häufig sind. Wer seinen Sauger wirklich intensiv nutzen möchte, kann sich das sehr nachteilig auswirken.

Lautstärke

Sicherlich: Das Sauggeräusch wird lauter, wenn der Turbo-Modus eingeschaltet ist. Denn dann erhöhen sich Ventilator-Geschwindigkeit und Saugstärke. Doch bei einem Saugroboter wird solch ein gezieltes Eingreifen in die automatisierte Reinigung die Ausnahme bilden. Der Lärmwert von 63 dB(A) markiert jedenfalls das Mittelfeld im Marktvergleich.

Ausstattung

Boden- und Möbelschutz

Dein Mobiliar ist geschützt, mit Ausnahme von hochempfindlichen Stilmöbeln. Denn eine Schwäche des Saugers liegt im Verzicht auf gummierte Stoßfänger. Mithilfe der Infrarot-Sensoren erkennt er jedoch Hindernisse sicher und dreht ab, statt sich sinnlos mit ihnen abzuplagen. Der Kontakt mit Gegenständen fällt mild aus.

Funktionen

Philips präsentiert sich modern, wirkt im Marktumfeld aber nicht ganz auf Höhe seiner Zeit: Ihm fehlt die Möglichkeit, den Raum zu vermessen und planvoll zu putzen. Doch die Funktionen sind preisangemessen. Es gibt eine Punktreinigung auf Knopfdruck, Schnell- und Leisefahrt und die Möglichkeit, ihn mittels Laserpointer auf Schmutzinseln zu lenken.

von Sonja

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Haushaltsroboter

Datenblatt zu Philips FC8820

Akkuleistung 2800 mAh
Mehrraumnavigation vorhanden
Allgemein
Typ Saugroboter
Bauhöhe 8 cm
Lautstärke 63,4 dB
Gewicht 1950 g
Reinigung
Staubkapazität 0,4 l
HEPA-Filter fehlt
Navigation, Raumerkennung und Steuerung
Navigation
Methodisch vorhanden
Steuerung
Fernbedienung vorhanden
Timer vorhanden
Stromversorgung
Akkuladezeit 240 min
Akkulaufzeit 120 min
Ladestation vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Philips FC8820/01 SmartPro Active Robotersauger können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf