Philips Brilliance 273P3L 5 Tests

Gut (2,2)
5 Tests
ohne Note
54 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 27"
  • Dis­pla­yauf­lö­sung 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
  • Panel­tech­no­lo­gie TN
  • Mehr Daten zum Produkt

Philips Brilliance 273P3L im Test der Fachmagazine

  • Note:2,6

    Platz 5 von 5

    Homogenität: 4,0;
    Graubalance: 3,3;
    Schwarzpunkt: 1,5;
    Weißpunkt: 3,5;
    Profilqualität: 3,5;
    Farbraumvolumen: 3,5;
    Ergonomie: 1,0;
    Stromverbrauch: 1,3;
    Ausstattung: 2,0.

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Im Office-Einsatz überzeugt die Bildqualität. Die Abschattungen bei Veränderungen des vertikalen Betrachtungswinkels halten sich in erfreulich engen Grenzen. Und dank den dezidierten Betriebsmodi kann man den 273P3L auch gerne einmal für ein Game oder einen Spielfilm nutzen.“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „Kennzeichen positiv: hoher Kontrast, geringe Leistungaufnahme, flexible Mechanik.
    Kennzeichen negativ: stärkere Winkelabhängigkeit der Farbdarstellung.“

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Als Büromonitor macht der Philips 273P3LPHES eigentlich alles richtig. Nur bei der Helligkeitsverteilung und der Bildausleuchtung ist Kritik gerechtfertigt. Die Auflösung von 1900 x 1080 ist für einen Monitor an dem viel gelesen wird sicherlich gut gewählt. Insbesondere wer eine größere Schriftdarstellung in der nativen Auflösung haben möchte, findet im Philips das richtige Anzeigegerät. Die Auflösung wiederum trifft allerdings nicht jedermanns Geschmack ...“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (2,08)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Der TFT-Bildschirm Philips 273P3LPHES zeigte eine überzeugende Bildqualität mit heller und kontrastreicher Darstellung. Dank variabler Einstellmöglichkeiten lässt sich der Philips 273P3LPHES optimal an die ergonomischen Bedingungen am Arbeitsplatz anpassen. Für einen 27-Zoll-Monitor liegt der Strombedarf auf niedrigem Niveau.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Philips Brilliance 273P3L

zu Philips Brilliance 273P3LPHES/00

  • Philips 239C4QHSB 23 Zoll LED Monitor HDMI VGA 5ms Bildschirm schwarz

Kundenmeinungen (54) zu Philips Brilliance 273P3L

3,6 Sterne

54 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
14 (26%)
4 Sterne
20 (37%)
3 Sterne
9 (17%)
2 Sterne
5 (9%)
1 Stern
5 (9%)

3,6 Sterne

54 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Spar­sa­mer 27-​Zöl­ler fürs Büro mit Infra­rot­sen­sor

Philips hat soeben angekündigt, seine Professional Serie, die vorrangig mit Monitoren für den Einsatz auf einem Büroschreibtisch bestückt ist, demnächst um ein weiteres Modell ergänzen zu wollen. Der Brilliance 273P3L glänzt laut Hersteller dank eines Infrarotsenders, der die An- oder Abwesenheit des Nutzers registriert, vor allem mit einem niedrigen Stromverbrauch.

Die „Power Sensor“ genannte Technologie hat Philips bereits vor rund einem Jahr in den Brilliance 225P1E eingebaut, ein 22-Zöller, der ebenfalls zur P-Serie gehört. Mittels eines Sensors registrieren die Monitore, ob sich gerade ein Nutzer unmittelbar vor dem Gerät aufhält. Ist dies nicht der Fall, versetzt sich der Bildschirm in einen Energiesparmodus. Laut Hersteller beträgt das Sparpotenzial des 27-Zöllers bis zu 80 Prozent, den Beweis für diese Ankündigung muss er allerdings in Tests erst noch antreten. Ohne Zweifel ist die Funktion gerade im Bürobetrieb jedoch sehr sinnvoll, da hier nicht wenig Energie dadurch verschwendet wird, dass ein Bildschirm im Laufe eines Tages häufig einsam und allein vor sich hin leuchtet.

Apropos Helligkeit: Bemerkenswert ist weniger, dass der Philips von LEDs ausgeleuchtet wird, denn dies gehört bei Neuerscheinungen mittlerweile zum guten Ton. Viel bemerkenswerter ist die Helligkeit von 395 cd/m², die das Display liefern soll. Selbst in extrem hellen Räumen sollte deshalb der Bildinhalt noch sehr gut zu erkennen sein. Zu den außergewöhnlichen Fähigkeiten des Bildschirms gehören ferner noch die Option, ihn flexibel auf den Blickwinkel des Betrachters einrichten zu können. Denn der Standfuß erlaubt es, das Display um maximal 11 Zentimeter in der Höhe zu verstellen, zu schwenken sowie um 90 Grad in den Pivot-Modus (Porträt-Modus) zu drehen.

Unter den restlichen technischen Daten wiederum sticht nur der 3-fach-USB-Hub heraus, an den Peripheriegeräte wie Speichermedien oder etwa eine Webcam angeschlossen werden können. Ansonsten hält sich der 27-Zöller an die gewohnten, soliden Standards, die aktuelle Geräte auszeichnen.

Nach oben ist zur Zeit bei den meisten Herstellern immer noch viel Luft, will heißen: Bildschirme jenseits der markdominierenden 22- oder 24-Zoll-Monitore tauchen zwar immer häufiger auf, bilden aber immer noch ein doch recht schmales Segment. Mit dem neuen Bildschirm setzt deswegen nun auch Philips rechtzeitig auf den sich abzeichnenden Trend zum Großmonitor, denn immer mehr User lernen die üppige Bild- und damit Arbeitsfläche zu schätzen. Allerdings liegt der Philips aufgrund seiner ergonomischen Qualitäten doch spürbar über den preislich attraktivsten Geräte der 27-Zoll-Klasse, die schon für rund 300 Euro zu haben sind: Rund 450 Euro wird er nämlich kosten.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Monitore

Datenblatt zu Philips Brilliance 273P3L

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 27"
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
Paneltechnologie TNinfo
LED-Backlight vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 3.5 ms
Ausstattung
Lautsprecher vorhanden
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
DVI vorhanden
VGA vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 273P3LPHES/00

Weiterführende Informationen zum Thema Philips Brilliance 273-P3LHES können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf