• ohne Endnote
  • 0 Tests
9 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 55"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 3
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Weitere Bildschirmgrößen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

55PUK4900

Scharfe Bil­der, wenig Extras

Steht die Bildqualität an erster Stelle, lohnt ein Blick zum Philips 55PUK4900: Das Gerät zeigt viermal so viele Bildpunkte wie ein Full-HD-Fernseher und beschränkt sich ansonsten auf klassische TV-Funktionen.

Flüssige Ultra-HD-Wiedergabe

Ultra-HD-Displays (3840 x 2160 Pixel) liefern schärfere Bilder mit mehr Tiefenwirkung als Full-HD-Displays (1920 x 1080 Pixel). Ihren Vorteil gegenüber Full-HD-Geräten identischer Größe können UHD-TVs bis zur dreifachen Bildhöhe ausspielen, demnach sollten Sie höchstens 2,2 Meter vom 55-Zöller entfernt sitzen. Über drei HDMI-Eingänge lassen sich Ultra-HD-Signale mit 60 Hertz zuspielen (2160p/60), die flüssiger über den Schirm ziehen als Ultra-HD-Signale mit 30 Hertz (2160p/30), auf die man bei HDMI-Eingängen im Standard 1.4 beschränkt bliebe. Den neuen Kopierschutz HDCP 2.2, den Ultra-HD-Quellen verlangen, darunter kommende UHD-Blu-Ray-Player, unterstützen alle drei HDMI-Eingänge. Bei den kompatiblen Video-Formaten wirbt Philips außerdem mit HEVC, dieser Codec kommt bei komprimierten Ultra-HD-Inhalten zum Zuge. Ob die HEVC-Unterstützung auch an anderer Stelle greift, nämlich bei Ultra-HD-Sendern via DVB-S2, die ebenfalls mit HEVC komprimiert werden, verrät das Unternehmen nicht.

TV-Empfang und Anschlussmöglichkeiten

Fernsehsender empfängt der 55-Zöller auf allen Wegen, also via Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2). Schade: Ein Tuner für das neue Antennenfernsehen DVB-T2, das in Deutschland spätestens 2019 von Bedeutung sein wird, fehlt. Verzichten muss man auch an anderer Stelle, denn mit einer USB-Aufnahmefunktion beziehungsweise mit der Möglichkeit zum zeitversetzten Fernsehen (Timeshift) kann der 55-Zöller offenbar nicht punkten. Sinnvoll sind Speichersticks und externe Festplatten, wenn Sie Multimedia-Dateien abspielen oder eine neue Firmware installieren wollen. Über das Netzwerk gelingt das mangels LAN oder WLAN nicht. Zu den drei HDMI-Eingängen – zwei davon mit integriertem Audio-Rückkanal - und den beiden USB-Buchsen gesellen sich die üblichen analogen Eingänge sowie ein optischer Digitalausgang und ein Kopfhörerausgang. Einen Stromfresser holen Sie sich trotz UHD-Display nicht ins Haus: Dank LED-Backlight reicht es mit 101 Watt im Standardbetrieb zur Effizienzklasse A.

3D-Bilder und YouTube-Videos sind Mangelware, außerdem fehlt eine Aufnahmefunktion. Wer genau das sucht, nämlich einen solide ausgestatteten Ultra-HD-TV ohne alle erdenklichen Extras, ist mit 800 Euro dabei. Getestet wurde der 55PUK4900 noch nicht.

Kundenmeinungen (9) zu Philips 55PUK4900

3,3 Sterne

9 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (33%)
4 Sterne
3 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (33%)

3,3 Sterne

9 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Philips 55PUK4900

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 4k-Upscaling
  • 2160p/60
  • HEVC/H.265
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 55"
Auflösung Ultra HD
Bildfrequenz 400 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
HDCP 2.2 vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weiterführende Informationen zum Thema Philips 55PUK4900/12 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: