• Ausreichend 3,7
  • 2 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 48"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
TV-​Auf­nahme: Ja
Bild­for­mat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Philips 48PFK4100 im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“ (3,7)

    Platz 5 von 5

    Bild (40%): „befriedigend“ (3,4);
    Ton (20%): „ausreichend“ (4,2);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (3,1);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend““ (3,5);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (2,2).

    • Erschienen: September 2015
    • Details zum Test

    „ausreichend“ (3,7)

Einschätzung unserer Autoren

Philips 48 PFK 4100

Tri­ple-​Tuner

Ändert sich die Empfangssituation, etwa beim Umzug in eine neue Wohnung, ist man mit einem Fernseher samt eingebautem Triple-Tuner gerüstet. Einen solchen Triple-Tuner hat auch der Philips 48PFK4100 an Bord.

Empfang und Aufnahme

Triple, denn es stehen Tuner für alle drei Empfangswege bereit, namentlich Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2). Verzichten muss man auf einen Tuner für den terrestrischen Folgestandard DVB-T2, der in Deutschland ab 2016 von Bedeutung sein wird. Nach Ende der Simulcast-Phase, also der parallelen Ausstrahlung via DVB-T und DVB-T2, wird man folglich einen separaten TV-Receiver brauchen. Den verbauten Triple-Tuner kombiniert Philips mit einem CI-Plus-Slot, hier platzieren Pay-TV-Kunden ein optionales CI-Modul und die Smartcard des Bezahlsenders. Praktisch: Nach Anschluss eines Speichersticks oder einer externen Festplatte kann man Sendungen aufnehmen und zeitversetzt fernsehen (Timeshift), wobei wie immer gilt: Die Aufnahme verschlüsselte Angebote kann dank CI-Plus von den Rechteinhabern eingeschränkt oder komplett unterbunden werden.

Schnittstellen und Display

Zur USB-Buchse gesellen sich zwei HDMI-Eingänge für Blu-ray-Player, Konsolen, Computer oder einen AV-Receiver, der dann seinerseits Schnittstellen für weitere Geräte mitbringt. Einem HDMI-Eingang hat Philips einen Audio-Rückkanal (ARC) verpasst, über den man das Tonsignal ohne separates Kabel zu einem AV-Receiver schicken kann – falls der AV-Receiver ebenfalls mit einem Rückkanal aufwartet. Alternativ nutzt man den optischen Digitalausgang oder den Kopfhörerausgang des Fernsehers. Abgerundet wird das Terminal von einem Scart-Eingang, während Cinch-Eingänge für Komponente oder Composite-Video fehlen. Für die Qualität der Bilder bürgt ein LC-Display mit 121 Zentimetern in der Diagonale, das mit effizienten LEDs hinterleuchtet wird, 1920 x 1080 Pixel auflöst und in Sachen Bewegtdarstellung auf eine Perfect Motion Rate von 100 Hertz vertraut.

Von üppigen Zusatzfunktionen wird man beim 48PFK4100 nicht erschlagen, dennoch gibt es ein praktisches Extra, nämlich einen USB-Port zur Multimedia-Wiedergabe und zur TV-Aufnahme. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 649 EUR.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Philips 48PFK4100

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Vesa-Norm 200 x 200 mm
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 48"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 12,8 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Philips 48PFK4100/12 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Philips 48PFK4100

Stiftung Warentest Online - Der Philips 48PFK4100 hat 122 Zentimeter Bilddiagonale und 1 920 x 1 080 Bildpunkte (Full HD). Die Standardeinstellungen für zuhause führen zu einem befriedigenden Bild. Optimierte Einstellungen verbessern das Bild sichtbar, die Note lautet dann gut. In den Prüfungen zur Bildqualität schneidet der Philips befriedigend ab. Fernsehbilder zeigt er unabhängig von Auflösung und Signalquelle in befriedigender Qualität an. …weiterlesen