Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 17,7 kg
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Anzahl der Gänge: 3 x 8
Mehr Daten zum Produkt

Pegasus Solero SL Disc Diamant (Modell 2018) im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Platz 16 von 25

    „Wie 2017 gibt´s beim ‚Solero Disc SL‘ auch in der neuen Edition eine Menge Fahrrad fürs Geld – wenn auch nicht mehr ganz so viel. Aber es sieht immer noch richtig gut aus...“

zu Pegasus Solero SL Disc Diamant (Modell 2018)

  • Pegasus Solero SL 24 - 28 Zoll 24K Trapez - weiß - 45 cm
  • Pegasus Solero SL 24 - 28 Zoll 24K Trapez - weiß - 50 cm
  • Pegasus Solero SL 24 - 28 Zoll 24K Trapez - weiß - 53 cm
  • Pegasus Solero SL 24 - 28 Zoll 24K Trapez - lime - 45 cm
  • Pegasus Solero SL 24 - 28 Zoll 24K Trapez - lime - 50 cm
  • Pegasus Solero SL 24 - 28 Zoll 24K Trapez - lime - 53 cm
  • Pegasus Solero SL 24 - 28 Zoll 24K Trapez - lime - 58 cm
  • Pegasus Solero SL Disc - 28 Zoll 8K Trapez - schwarz - 45 cm
  • Pegasus Solero SL Disc - 28 Zoll 8K Trapez - schwarz - 50 cm
  • Pegasus Solero SL Disc - 28 Zoll 8K Trapez - schwarz - 53 cm

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pegasus Solero SL Disc Diamant (Modell 2018)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
Federung Hardtail
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für Herren
Gewicht 17,7 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 17,7 kg
Modelljahr 2018
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Federgabel vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 3 x 8
Schaltgruppe Shimano Altus
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen Diamant: 48 / 53 / 58 / 61 cm; Trapez: 45 / 50 / 53 / 58 cm; Wave: 45 / 50 / 55 cm
Erhältliche Rahmenformen
  • Diamant
  • Trapez
  • Tiefeinsteiger

Weiterführende Informationen zum Thema Pegasus Solero SL Disc Diamant (Modell 2018) können Sie direkt beim Hersteller unter pegasus-bikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schönen Urlaub

FREIE FAHRT 4/2014 - Anhängerkupplungsträger, Heckklappenträger, Fahrraddachträger, Fahrradhalter für den Innenraum und Deichselträger. Je nach Trägerart lassen sich ein bis vier Räder transportieren. Wichtig: Anzahl der zu tragenden Fahrräder hängt generell von der zulässigen Dach- bzw. Stützlast der Anhängevorrichtung ab. Dabei muss das Gewicht von Fahrrad, Radträger und weiterem Gepäck addiert werden. Auch die Zuladungsbegrenzung des Trägers muss natürlich beachtet werden. …weiterlesen

Gegen den Wind

RennRad 7/2014 - Natürlich ist mit der Shimano Ultegra eine Gruppe verbaut, die der Dura ace oder der Sram Red nominell unterlegen ist. Die Schaltperformance ist aber trotzdem auf einem extrem guten Niveau. Das Preis-/Leistungsverhältnis beim Propel stimmt also. auf der testfahrt fällt zuerst das etwas andere Bremsverhalten der Giant-Bremsen auf. Sie fühlen sich etwas nachgiebiger und weicher an als die der Ultegra. trotzdem ist die Verzögerung absolut in Ordnung. …weiterlesen

Technik für Tempo

aktiv Radfahren 1-2/2014 - Kurven meistert das Desert Falcon souverän, ohne dabei geradeaus an Spurtreue zu verlieren. Der eng gekrümmte Lenker kann in Unterlenkerposition bequem und sicher geführt werden. Bremsen und Schaltung funktionieren gut. Scott Solace 10 Mit dem brandneuen Modell Solace 10 versucht Scott die Waage zwischen Steifigkeit und Komfort zu finden. Der Tretlagerbereich als sogenannte "Powerzone" fließt in die "Komfortzone" über. …weiterlesen

Stadt-Vergnügen

aktiv Radfahren 5/2012 (Mai) - Die Bremsen sind nicht übermäßig bissig aber gut zu dosieren. Leider fehlt am hellen Frontlicht (flackert bei Gehgeschwindigkeit) die Standlichtfunktion. Auch die Plastikpedale stören den ansonsten stimmigen Auftritt. Sie suchen ein Stadtflitzer mit moderner Optik, der sich auch für Ausflüge ins Umland eignet? Dann könnten Sie beim Falter U 6.0 fündig werden, das es nicht nur in Trapez-, sondern auch in Herren- und Tiefeinsteigerversion gibt. …weiterlesen

Megatest

RennRad 1-2/2010 - Die 27,2 Millimeter dünne Sattelstütze kann stark flexen, lässt sich einfach bedienen. Trotzdem ist das Sensium nicht träge: Die leichten Laufräder (im Test: Mavic) beschleunigen zügig, das Gesamtgewicht ist in der Preisklasse normal. Geliefert wird das Sensium mit Fulcrum Racing 5-Laufrädern (wie auf dem Foto). Wir halten den Aufbau für einen gelungenen Kompromiss aus Komfort und Leichtlauf. Kassette und Kette aus der Shimano-Ultegra-Gruppe harmonieren tadellos mit der Sram-Schaltung. …weiterlesen

Siegel für Zuverlässigkeit

aktiv Radfahren 7-8/2011 - Ob die Kritik angenommen wird, liegt im Ermessen der Firma. „Aber meist sind die Hersteller ja daran interessiert, ihre Produkte zu verbessern und setzen unsere Anregungen um“, so Sexauer. Transparenz und Glaubwürdigkeit In der Fahrradbranche ist der VSF als fachkompetente Institution bekannt. Er steht anerkanntermaßen für hohe Qualitäts- und Serviceansprüche. Damit genießt auch das VSF..all-ride Siegel eine starke Glaubwürdigkeit. …weiterlesen

Im grünen Bereich

bikesport E-MTB 3-4/2012 - Diejenigen, die über den Winter weitertrainiert haben, erwartet im März der erste Tempoblock. Dabei das Grundlagentraining nicht vergessen und die Kraftausdauer auffrischen! So fügen sich Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit für eine perfekte Bike-Saison zusammen. Um wieder in die Spur zu kommen, hilft die richtige Ernährung. Die Devise lautet: Kekse und Co. sinn- und maßvoll genießen und ausgewogen essen! Helle Nudeln, Weißbrot und Co. gehören zum perfekten Carboloading in die Woche vor dem Rennen. …weiterlesen