Pegasus Solero SL 7-Gang Tiefeinsteiger (Modell 2015) Test

(Citybike)
Solero SL 7-Gang Tiefeinsteiger (Modell 2015) Produktbild
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Citybike
  • Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Pegasus Solero SL 7-Gang Tiefeinsteiger (Modell 2015)

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • Produkt: Platz 2 von 13
    • Seiten: 15
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, „Kauftipp“

    „Plus: viel Komfort; wartungsarm; Preis-Leistung; ausgereiftes Konzept.
    Minus: Mittelbauständer.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Pegasus Solero SL 7-Gang Tiefeinsteiger (Modell 2015)

Basismerkmale
Typ Citybike
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmenformen
  • Diamant
  • Trapez
  • Tiefeinsteiger

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Lässig unterwegs aktiv Radfahren 1-2/2013 (Januar/Februar) - Doch für "nur" 599,- Euro ist das Rad echt gut gemacht: Tiefeinsteiger-Rahmen für leichtes Ein- und Aussteigen (mit verstärktem Rohr, der auch austariertes Tragen ermöglicht). Hoher Lenker mit viel Ergonomie für schönes Fahren, gekapselte 7-Gang Schaltung (mit Antirostkette) sowie eine 3-fach Bremsanlage: Die Rücktrittbremse wird durch zwei Felgenbremsen ergänzt, die sich durch vertrauenerweckend breite Bremsgriffe bedienen lassen. …weiterlesen


Von Flüssen und Flößern e-BikeMAGAZIN Nr. 1 (Mai/Juni 2012) - Doch dazu schmeckt ein heißer Kaffee dann doch besser. Streckenhöhepunkte Wo Wein fließt und Wunder geschehen 1 Von malerischen Weinbergen umgeben, beherbergt Schloss Ortenberg heute ein Jugendgästehaus und ein Weingut. Ursprünglich stand hier eine Burg aus dem 11./12. Jahrhundert, der Sitz der Landvögte der Ortenau. Reste der Burg, etwa der Unterbau des Bergfrieds, stammen noch aus dem Mittelalter. Das Schloss selbst stammt aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. …weiterlesen


Boom mit Spannung FREIE FAHRT 4/2010 - Je stärker man tritt, desto größer die Hilfe. Grundsätzlich sollte man ein E-Bike nur mit modernen Akkus (Lithium-Mangan oder Lithium-Ionen) kaufen. Antrieb. Die Art des Antriebs hängt vom Einsatzgebiet ab. Als Einkaufsrad für die Stadt eignet sich z. B. der "Panasonic"-Antrieb. Er r bietet die Möglichkeit einer Nabenschaltung mit Rücktrittbremse. Der Akku liegt hinter dem Sattelrohr. Vorteil: tiefer Schwerpunkt. Im T Touren- und Sportbereich hat sich der "BionX"-Antrieb (von Magna) etabliert. …weiterlesen


Rennräder im Zwischenreich Procycling 5/2015 - Diese Funktion hat auch die kleine "Welle" im oberen Bereich des Unter rohrs. Die Gabel ist eng an den Steuerrohrbereich eingepasst; Unter- und Sitzrohr sind stark profi liert und eine Aero-Stütze darf natürlich auch nicht fehlen. Eine flache, gestreckte Sitzposition weist das Noah allerdings nicht auf - mit 175er-Steuerrohr und 565 Millimeter horizontaler Oberrohrlänge ist die Haltung auf dem Ridley eher kommod und ausgewogen. …weiterlesen


Neues und Bewährtes velojournal 4/2009 - Finanziert wird die Aktion von Sponsoren, zur Hauptsache von der grössten Gesundheitskasse Deutschlands, der AOK. Für die Betriebe ist deshalb die Teilnahme kostenlos. Reinhard Harnoss ist Marketingleiter der AOK in Bayern und einer der Initiatoren von «Mit dem Rad zur Arbeit». Er erklärt das Engagement der AOK damit, dass die Aktion gesundheitsfördernd sei und demnach die Gesundheitskosten senke. Gleichzeitig sei es ein gutes Marketing-Tool: «Das Thema Gesundheit ist nicht angreifbar. …weiterlesen


Populär und schnell velojournal 3/2010 - Die Zunahme erfolgt nicht zulasten der konventionellen Velos; stattdessen steigen immer mehr Leute um. Begleitet wird diese Entwicklung durch verschiedene Aktionen: In Winterthur können Autofahrer im Rahmen von «bike4car» für einen Monat ihre Nummer abgeben und erhalten dafür kostenlos ein E-Bike. Renault stellt Kundinnen und Kunden, die ihr Auto in den Service bringen, ebenfalls gratis ein Elektrovelo zur Verfügung. Auch die Verleihstationen und Tourismusorte stocken das Angebot an E-Bikes auf. …weiterlesen