• Gut 2,5
  • 9 Tests
  • 19 Meinungen
Gut (2,0)
9 Tests
Befriedigend (3,0)
19 Meinungen

Panasonic HDC-SD10 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (64%)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Kauftipp“

    Platz 3 von 5

    „Plus: sehr guter Bildstabilisator; leichte Bedienung per Touchscreen.
    Minus: Schwächen bei Low Light; unebener Boden.“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (61 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „Plus: praktische Aufnahmefunktionen; Zeitraffer- und Vorab-Aufnahme; manuelle Tonaussteuerung.
    Minus: mäßige Schärfe in Werkseinstellung.

  • „gut“ (123 von 200 Punkten)

    „Kauftipp“

    Platz 2 von 4

    „Plus: gutes Objektiv; guter Ton; 16-fach Zoom; sehr gute Bedienung.“

    • Erschienen: August 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (1,7)

    „Plus: Ordentliche Bildqualität; Gute Ausstattung; Sehr kompakt, leicht.
    Minus: Leichte Farbsäume an starken Kontrastkanten.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... sorgt dafür, dass alle Gesichter scharf und gut belichtet sind, Landschaften nicht überstrahlen oder ausfransen und auch in dunkler Umgebung die Schärfe ihr Ziel findet. Sogar ein eingebautes Videolicht schaltet sich zu, wenn‘s düster wird. ...“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    „gut“

    „... Selbst ambitionierte Filmer werden dank des hervorragenden Bildstabilisators, des stabilen Stativanschlusses und der zahlreichen manuellen Funktionen bis hin zur Tonaussteuerung den HDC-SD10 eventuell als Zweitgerät in Erwägung ziehen. Das Preis/Leistungsverhältnis ist auf jeden Fall sehr gut.“

  • „gut“ (83,6%)

    Platz 6 von 9

    „Pro: klein, kompakt und leicht.
    Contra: leichte Unschärfe.“

  • „befriedigend“ (61 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    Platz 7 von 11

    „Der SD 10 ist ein besonders kompakter HD-Cam zu einem besonders günstigen Preis. In der Schärfe kann er mit der HD-Konkurrenz nicht ganz mithalten. Mildern lässt sich dieses Manko durch Feinjustage im Menü. Seine Pfunde sind aber eher die praktischen Funktionen, mit denen er sowohl bei Einsteigern als auch bei fortgeschrittenen Filmern punktet.“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe 6/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: August 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: leichte Handhabung trotz kompakter Abmessungen; hervorragende Tonstufe; günstiger Preis.
    Minus: schwache Lowlight-Aufnahmen.“

zu Panasonic HDC-SD10

  • Panasonic HDC-SD10 EG-S Full HD-Camcorder (SD/SDHC-Card, 16-fach opt.

    Objektiv: Automatische Blende, F1. 8 bis F2. 8 Brennweite: 2, 95mm bis 47, 2mm Zoom: ,...

Kundenmeinungen (19) zu Panasonic HDC-SD10

3,0 Sterne

19 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
4 (21%)
4 Sterne
5 (26%)
3 Sterne
4 (21%)
2 Sterne
4 (21%)
1 Stern
4 (21%)

3,0 Sterne

18 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,5 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Für 350 Euro immer die erste Wahl

    von Daniel Leinad
    • Vorteile: leicht
    • Geeignet für: Büro, Familie/Urlaub/Freizeit
    • Ich bin: Hobby-Filmer

    Hallo,

    ich habe mir im Januar 2010 diesen Camcorder gekauft. Nach Testberichten habe ich auch das erwartet, was sie sagten.

    Die Bild- und Tonqualität genügt für Einsteiger vollkommen. Da Gibt es nichts auszusetzen. Lediglich Schwächen gibt es bei Lowlight. Damit sollte man aber leben können, damann generell nicht im Stockdunkeln ohne Filmleuchte filmt. Mich störte nur, das Zoomgeräusche gelegentlich tuckerten, die unüberhörbar sind. Das ist glaube ich ein Produktionsfehler.

    Aufnahmekapazität: 2,5 GB pro Stunde (Empfehlung)

    Pro:
    -Preis
    -Optischer Bildstabisisator
    -Größe und Gewicht
    -16fach Zoom

    Contra:
    -Lowlight-Aufnahmen
    -ca. 90 Minuten Akkulaufzeit
    -Fotoqualität (ist bei Handys sogar besser)
    -keine PAL-Aufnahmen


    Tipp: Schärfe auf +4 stellen für optimale Qualität!

    Kaufen, wenn sie maximal 350 € kosten soll =)

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic HDC-SD10EG

Spei­cher­kar­ten-​Cam­cor­der mit Full High Defi­ni­tion

panasonic hdc-sd10Der Speicherkarten-Camcorder Panasonic HDC-SD10 nimmt Videos in voller High Definition Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln auf. Er ist mit einem einzelnen CMOS-Sensor (1/6 Zoll) ausgestattet und kann auch Standbilder aufnehmen, die in 2,1 Megapixel aufgelöst werden. Sowohl Videos als auch Fotos werden im Breitwandformat 16:9 aufgenommen. Der HDC-SD10 verfügt über einen Objektiv mit einem 16fachen optischen Zoom. Die Brennweiten liegen zwischen 44,1 und 706 Millimetern. Durch bewegliche Linsen soll vor allem das Bild im Telebereich wirkungsvoll vor Verwacklungen geschützt werden (optischer Bildstabilisator). Die Videos werden im Format AVCHD auf SD- oder SDHC-Speicherkarte festgehalten.

hdc-sd10

Gute Ausstattung

Der Panasonic HDC-SD10 ist kompakt gebaut und wiegt lediglich 227 Gramm. Dennoch prangt an ihm ein relativ großes Display, das 2,7 Zoll in der Diagonale misst und als Touchscreen auch für die Bedienung der Videokamera verantwortlich ist. Das Display ist in 230.400 Pixel vergleichsweise hoch aufgelöst. Damit die Bedienung des SD10 möglichst komfortabel sei, ist er mit der ''intelligenten Automatik'' ausgestattet. Diese aktiviert automatisch bestimmte Funktionen, die die Bildqualität selbstständig verbessern sollen. Dazu gehört die Gesichtserkennung, die ''Intelligente Kontrastkontrolle'' und die ''Intelligente Szenenerkennung''. Ebenfalls komfortabel sollte das Einstellen der perfekten Schärfe sein. Der Videofilmer kann auf den Autofokus zurückgreifen, der sogar in der Lage ist, bewegte Motive im Bild zu ''verfolgen'', wenn diese vorher auf dem Touchscreen markiert worden sind.

Einsteigerklasse

Der Panasonic HDC-SD10 ist zwei verschiedenen Farbvarianten erhältlich (Schwarz, Silber) und soll für etwa 650 Euro auf den Markt kommen. Er ist ein typisches Gerät der Einsteigerklasse, das zwar neun automatische Programme für die Belichtung bietet, jedoch keine manuellen Einstellmöglichkeiten (außer manueller Weißabgleich). Da er kompakt gebaut ist und auf Speicherkarten aufnimmt, ist er ein perfekter Reisebegleiter. Er bietet einen hohen Telebereich, aber leider keinen echten Weitwinkel: Daher eignet er sich gut für entfernte Motive, weniger gut für Aufnahmen im Innenraum.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic HDC-SD10

Abmessungen / B x T x H 47.5 x 63 x 114.5 mm
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 16x
Digitaler Zoom 1000x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 2.7"
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
Interner Speicher 8 GB
Aufzeichnung
Videoformate AVCHD
Ton-Codecs Dolby Digital Stereo
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 227 g

Weitere Tests & Produktwissen

Günstig und leicht

Videomedia Nr. 136 (12/2009 - 2/2010) - Wer sich für ein bandloses AVCHD-Modell interessiert, das sehr handlich und leicht sein soll sowie nicht zu teuer, wird sich zwangsläufig mit dem Panasonic HDC-SD10 etwas näher auseinander setzen müssen. Hinzu kommt noch, daß dieses Gerät dem ambitionierten Filmer ein vergleichsweise großes Spektrum manueller Einstellmöglichkeiten bietet. …weiterlesen

Schlagkräftiges Fliegengewicht

Computer Video 5/2009 - Die HDC-SD10 tritt nicht nur dem Namen nach in die Fußstapfen der SD5 und deren Nachfolgerin, der SD9. Leicht, kompakt und mit attraktivem Preis-/Leistungsverhältnis wußten die Vorläufer HD-Einsteiger und Ambitionierte zu begeistern. Nun präsentiert sich auch die Neue mit allen Wassern gewaschen, sprich: mit einer Ausstattung, die sich sehen lassen kann, und das zum UVP von knapp 600 Euro. Wir haben genau hingeschaut, was das Leichtgewicht in die Waagschale wirft. …weiterlesen

Kurzfilmer

SFT-Magazin 9/2009 - Mit dem SD10 bringt Panasonic den leichtesten Full-HD-Camcorder auf AVCHD-Basis. Klappt der Spagat zwischen High-End-Ausstattung und federleichter, kompakter Bauweise? …weiterlesen