• Gut 2,0
  • 7 Tests
  • 1 Meinung
Gut (2,0)
7 Tests
ohne Note
1 Meinung
Festplattenkapazität: 500 GB
Soundsystem: Dolby True HD, DTS-​HD, Dolby Digi­tal Plus, DTS, Dolby Digi­tal
Features: 4k-​Ups­ca­ling, Twin-​Tuner, Times­hift, PVR-​ready, Smart­pho­ne­steue­rung, Inter­net-​TV, 3D-​Kon­ver­tie­rung, 3D-​ready, 24p, DLNA, Bild-​in-​Bild, BD-​Java, BD-​Live
TV-Empfang: DVB-​S2
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic DMR-BST735 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    Note:1,99

    „‚Der Panasonic kann unglaublich viel und funktioniert erfreulich reibungslos - für mich der beste Recorder überhaupt.‘“

    • Erschienen: September 2013
    • Details zum Test

    „überragend“ (1,1); Referenzklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Die Bild- und Tonqualität spielt in der Referenzklasse und gibt keinerlei Anlass zur Kritik. So lässt sich das TV-Bild von 2D auf 3D konvertieren und sogar auf 4K hochskalieren. ... Neben HD-TV und Blu-ray-Material kann der Panasonic auch hoch auflösende Fotos und Videos von SD-Karte darstellen und Musikdateien jeglichen Formates von USB-Sticks abspielen. ...“

    • Erschienen: September 2013
    • Details zum Test

    1,1; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: HDTV-Twin-Festplattenrekorder; CD/DVD/Blu-ray-Abspieler und -Brenner.
    Minus: Internet- und Netzwerkanbindung.“

    • Erschienen: August 2013
    • Details zum Test

    1,1; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Der HDTV-Festplattenrekorder bringt ihnen alle Signale vom Satelliten in lupenreiner Bild- und Tonqualität ins Wohnzimmer und kann die Inhalte verlustfrei aufzeichnen und sogar auf Blu-ray-Discs brennen. Neben dem Anschauen von Blu-ray und DVDs lässt sich der Panasonic ganz bequem ins Heimnetzwerk einbinden und ermöglicht Internet-Zugang und HbbTV.“

  • „überragend“; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    2 Produkte im Test

    Bild (30%): „überragend“;
    Klang (15%): „sehr gut“;
    Ausstattung (25%): „überragend“;
    Bedienung (25%): „sehr gut - überragend“;
    Verarbeitung (5%): „sehr gut“.

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    1,1; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Bild (25 %): 1,1 (5 von 6 Punkten);
    Ton (15 %): 1,2 (5 von 6 Punkten);
    Ausstattung (20 %): 1,0 (5 von 6 Punkten);
    Verarbeitung (10 %): 1,2 (5 von 6 Punkten);
    Bedienung (30 %): 1,2 (5 von 6 Punkten).

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    Bild und Ton: 5 von 5 Sternen;
    Ausstattung: 5 von 5 Sternen;
    Bedienung: 4 von 5 Sternen.

Kundenmeinung (1) zu Panasonic DMR-BST735

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

4,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

DMR-BST735

4k-​Ups­ca­ling

In Schwarz (DMR-BST730) und in Silber (DMR-BST735) wird er angeboten, der aktuellste Blu-ray-Recorder aus dem Hause Panasonic. Neu ist die Möglichkeit, Full HD-Signale auf 4k zu skalieren, also auf 3840 x 2160 Bildpunkte.

Aus 2D wird 3D

Wer vom 4k-Upscaling profitieren will, braucht einen passenden Fernseher. Noch ist das Angebot überschaubar, doch in den nächsten Jahren werden einige Ultra HD-Fernseher auf den Markt kommen – man ist also schon jetzt für die Zukunft gerüstet. Weil der Recorder einen Twin-Tuner für DVB-S2 an Bord hat, kann man während der Wiedergabe eines Senders ein anderes Programm aufnehmen beziehungsweise zwei HDTV-Sender mitschneiden und gleichzeitig einen Film von der Festplatte / von einer Blu-ray-Disc anschauen. Auf die interne, 500 Gigabyte große Festplatte passen bis zu 342 Stunden in HD-Qualität. Ist die Festplatte voll, erweitert man die Kapazität mit einem USB-Speicher. Dateien vom USB-Speicher können auf eine Blu-ray beziehungsweise auf eine DVD gebrannt werden – und zwar ohne vorherigen Transfer auf die interne Festplatte. Das optische Laufwerk akzeptiert Audio-CDs, Video-DVDs und 3D-Blu-ray-Discs, außerdem lassen sich Inhalte von einer „Vielzahl an 2D-Quellen“ (Blu-ray, DVD, SD-Karte, USB-Speicher, interne Festplatte, Internet) in die dritte Dimension konvertieren.

Aufnahmen unterwegs programmieren

Für verschlüsselte Angebote, zum Beispiel Astra HD+ oder Sky, gibt es zwei CI-Plus-Slots, hier platziert man CA-Module und die Smartcards der Bezahlsender. Per LAN oder WLAN (integriert) wird der Recorder mit einem Router verbunden, falls man TV-Bilder zu einem Tablet oder einem Smartphone im lokalen Netzwerk streamen, Multimedia-Dateien von Computer, NAS-Systemen und Smartphones abrufen oder das via Viera Connect bereitgestellte Online-Angebot nutzen will. Pluspunkte gibt es für die HbbTV-Unterstützung, für den Webbrowser zum freien Surfen, für die Option auf Skype, und nicht zuletzt für die Möglichkeit, das Gerät mit einem Smartphone im selben Netzwerk zu steuern. Die USB-Kamera zum skypen (TY-CC20) wird separat angeboten. Übrigens können Aufnahmen auch dann programmiert werden, wenn man nicht zuhaus ist: Laut Hersteller lassen sich die Einstellungen mit einem Computer samt Internetanschluss oder mit einem Smartphone samt DIGA Player App vornehmen. Auch bei den Startzeiten will Panasonic nachgebessert haben: Das Laufwerk ist in einer Sekunde einsatzbereit.

Viel fehlt hier nicht. Zu guter Letzt wirbt Panasonic mit einem zuschaltbaren Modus namens „Pure Sound“, im dem nicht benötigte Komponenten (Tuner, Festplatte) zwecks optimalem Klang abgeschaltet werden. Für den DMR-BST735/730 muss man 579 EUR einplanen.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic DMR-BST735

Festplattenkapazität 500 GB
Soundsystem
  • Dolby Digital
  • DTS
  • Dolby Digital Plus
  • DTS-HD
  • Dolby True HD
Features
  • BD-Live
  • BD-Java
  • Bild-in-Bild
  • DLNA
  • 24p
  • 3D-ready
  • 3D-Konvertierung
  • Internet-TV
  • Smartphonesteuerung
  • PVR-ready
  • Timeshift
  • Twin-Tuner
  • 4k-Upscaling
TV-Empfang DVB-S2
Schnittstellen
  • HDMI
  • USB
  • LAN
  • WLAN integriert
Multimedia-Formate AVCHD
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DMR-BST735EG

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic DMR-BST-735 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ein Monat mit Panasonic Blu-Ray-Recorder

Audio Video Foto Bild 12/2013 - Auch DVDs lassen sich anfertigen - natürlich nur in herkömmlicher Auflösung. STEUERT AUCH FERNSEHER Die Panasonic-Fernbedienung steuert auch die Lautstärke vom Fernseher - entweder über das HDMI-Kabel oder mit programmiertem Code. FILMSAMMLUNG Die eingebaute Festplatte nimmt TV-Sendungen stets in Original-Qualität auf - je nach Programm maximal 200 Stunden in herkömmlicher TV-Auflösung oder bis zu 75 Stunden in HDTV. …weiterlesen

Rundum-sorglos-Paket

Sat Empfang 1/2014 - Im Einzeltest war ein TV-Receiver. Die Tester der Zeitschrift Sat Empfang verliehen ihm die Note 1,1. Testkriterien waren Bild, Ton, Ausstattung, Verarbeitung und Bedienung. …weiterlesen

Rundum-sorglos-Paket

Heimkino 10-11/2013 (Oktober/November) - Ein Blu-ray-Rekorder wurde getestet. Er erhielt die Note „überragend“. Testkriterien waren Bild, Ton, Ausstattung, Verarbeitung und Bedienung. Zusätzlich erfolgte eine Einschätzung der Eignung für die Bereiche Zapping, Multimedia, Familie und Experte. Sie hatte keinen Einfluss auf die Endnote. …weiterlesen