Hanseatic WQP8-9249C Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bau­form: Frei­ste­hend
Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse: A+
Anzahl der Maß­ge­de­cke: 9
Breite: 45 cm
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Otto Versand Hanseatic WQP8-9249C

Benö­tigt mehr Was­ser als ein Groß­ge­rät

Die Kompaktmodelle unter den Geschirrspülern haben im Allgemeinen keinen sonderlich guten Ruf. Sie gelten insbesondere als verschwenderische Ressourcenfresser. Der Hanseatic WQP8-9249C ist leider ein gutes Beispiel für diese Geräteklasse: Auch er zieht überdurchschnittlich viel Strom und Wasser. Dies ist insbesondere beim Wasser deutlich zu sehen. Denn mit 10,5 Litern je Durchlauf benötigt das gerät sogar mehr vom kühlen Nass als ein durchschnittlicher Geschirrspüler der 60-Zentimeter-Klasse.

Zieht ins Verhältnis gesetzt 50 Prozent mehr Wasser

Rechnet man den Wasserverbrauch auf die gereinigten Maßgedecke um, so ergibt sich beim WQP8-9249C ein Wert von 1,17 Litern je Maßgedeck, während es sonst eher 0,76 Liter je Maßgedeck sind – immerhin ein Mehrverbrauch von mehr als 50 Prozent. Setzt man zudem einen der (wenn auch teureren) Spargeschirrspüler ins Verhältnis, ist der WQP8-9249C sogar mehr als doppelt so gefräßig. Nicht ganz so dramatisch, aber immer noch ungünstig sieht es beim Stromverbrauch aus: Auch hier reicht es nur für die unterdurchschnittliche Energieeffizienzklasse A+.

Finanziell lohnt sich der niedrigere Kaufpreis nur bedingt

Wer hier zugreift, muss sich also im Klaren darüber sein, dass er einen Kompromiss zwischen kleiner Stellfläche und vergleichsweise höherem Verbrauch eingehen muss. Zudem ist der Geschirrspüler mit 350 Euro nicht einmal sonderlich billig. Schon für 450 Euro gibt es ausgewachsene Modelle für 13 Maßgedecke Zuladung, die die Vorgabe für die Energieeffizienzklasse A++ erfüllen und nur 9 bis 10 Liter Wasser je Spülgang benötigen. Wer also den Platz hat, sollte besser dort zugreifen.

Magere Ausstattung, laute Arbeitsweise

Denn auch hinsichtlich des Bedienkomforts kann der Hanseatic WQP8-9249C nicht an die Konkurrenz heranreichen. Hier muss sogar auf scheinbare Selbstverständlichkeiten wie eine Restlaufzeitanzeige und eine Startzeitvorwahl verzichtet werden. Nicht zuletzt ist das Gerät mit 49 dB(A) lauter als die großen Vergleichsgeräte – die Schwelle für eine angenehm ruhige Wohnung liegt bei 45 dB(A), so dass der WQP8-9249C in jedem Fall deutlich aus den Hintergrundgeräuschen einer Wohnung hervorsticht.

Passende Bestenlisten: Geschirrspüler

Datenblatt zu Otto Hanseatic WQP8-9249C

Bauart
Bauform Freistehend
Verbrauch
Energieeffizienzklasse A+
Leistung
Anzahl der Maßgedecke 9
Lautstärke 49 dB
Ausstattung & Bedienkomfort
Weiterer Bedienkomfort
Startzeitvorwahl fehlt
Maße
Breite 45 cm

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: