• Gut 2,1
  • 0 Tests
  • 53 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (2,1)
53 Meinungen
HD-Fähigkeit: Ultra HD
Helligkeit: 3500 ANSI Lumen
Lichtquelle: Lampe
Technologie: DLP
Features: HDR, Media-​Player, Laut­spre­cher, 3D-​ready, Lens Shift
Schnittstellen: Kopf­hö­rer, RS-​232C, 12 Volt-​Trig­ger, USB, Audio-​Aus­gang, Kom­po­nen­ten-​Ein­gang, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

UHD370X

Gute Bild­werte mit einem Manko

Stärken

  1. gute Helligkeit
  2. integrierter Media-Player
  3. großer Zoomfaktor

Schwächen

  1. kein echtes 4K

Die angegebenen 3.500 Lumen sind ein solider Wert, der auch Diagonalen deutlich über 2 Meter zulässt. Bei guter Abdunklung ist natürlich mehr möglich. Gleichzeitig kann die Entfernung zur Leinwand bei dieser Diagonale zwischen 2 und 3 Metern betragen, was eine gute Anpassung an verschiedene Gegebenheiten erlaubt. Die eingebauten Lautsprecher sind nicht zu klein geraten und dank integriertem Media-Player und allen wichtigen Anschlüssen lässt sich fast alles anzeigen - nur echte 4K-Inhalte eben nicht. Das Wiedergabesignal erreicht lediglich Full-HD und wird vervierfacht auf die Leinwand geworfen. Das führt zu einem voller Eindruck des Bildes, aber mit wirklicher 4K-Qualität hat es nichts zu tun. Die schafft zum Beispiel erst ein wesentlich kostspieligerer Optoma UHZ65.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Kundenmeinungen (53) zu Optoma UHD370X

3,9 Sterne

53 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
25 (47%)
4 Sterne
14 (26%)
3 Sterne
6 (11%)
2 Sterne
2 (4%)
1 Stern
5 (9%)

3,9 Sterne

53 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Optoma UHD370X

HD-Fähigkeit Ultra HD
Helligkeit 3500 ANSI Lumen
Lichtquelle Lampe
Technologie DLP
Features
  • Lens Shift
  • 3D-ready
  • Media-Player
  • Lautsprecher
  • HDR
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • HDMI-Eingang
  • Komponenten-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • USB
  • 12 Volt-Trigger
  • RS-232C
  • Kopfhörer
Bildverhältnis
  • 16:9
  • 4:3
Gewicht 5220 g
Kontrastverhältnis 500
Lebensdauer Glühlampe 4000 h
Formfaktor Stationär
Betriebsgeräusch 25 dB
Abmessungen / B x T x H 392 x 281 x 118 mm

Weitere Tests & Produktwissen

Wie im Kino

Heimkino 10/2007 - Dieser wurde speziell dafür entwickelt, den Konsumenten zu helfen, ihr Videosystem zu Hause richtig und einfach zu kalibrieren. Was den Zeitpunkt angeht, so wollten wir schon vor sechs Jahren eine HD-Video-Zertifizierung entwickeln. Wir sahen aber, dass es verfrüht war, ein Zertifizierungsprogramm einzuführen, während die Displaytechnologie noch sehr im Umbruch und in der Entwicklung war. Zudem musste der Markt HDTVs erst einmal akzeptieren. …weiterlesen

Hell und flexibel

Das Büro 3/2017 - Ideal, wenn der Projektor nicht genau in der Flucht zur Leinwand installiert werden kann. Häufig benötigte Funktionen wie Trapezkorrektur und Bildquellenauswahl sind mit einem Tastendruck aufrufbar, das gefiel. Alle weiteren Einstellungen finden sich im klar gegliederten Menü, durch das man sich per Vier-Wege-Wippe navigiert. So auch jene für die Lampenhelligkeit. Im Modus Hell erhöht sich der Lichtstrom auf starke 4.200 Lumen, die Lampenlebensdauer beträgt dann rund 3.000 Stunden. …weiterlesen

„Digitale Diashow“ - LCD-Beamer

COLOR FOTO 2/2005 - Die Folge: Details im digitalen Bild gehen flöten. Genauso wirkt sich das auf 16:9-Bilder von der DVD aus – sie wirken unscharf und verwaschen. Bei der Diaschau gab es trotzdem scharfe Bilder – und zwar am besten mit derselben Desktopauflösung projiziert, die auch der Beamer hat: 800 x 600. Mehr ist nicht drin. Der PT-LM1E neigt zu warmen Farbtönen. Und das in allen Farbvoreinstellungen – „Dynamisch“, „Natur“ und „Standard“. …weiterlesen