Befriedigend (2,6)
6 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: SUV, Kom­pakt­klasse
All­rad­an­trieb: Ja
Front­an­trieb: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Schad­stoff­klasse: Euro 6d-​ISC
Karos­se­rie: Kombi
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Grandland X (2019)

  • Grandland X Hybrid4 (221 kW) (2019) Grandland X Hybrid4 (221 kW) (2019)
  • Grandland X 1.6 DIT (165 kW) (2020) Grandland X 1.6 DIT (165 kW) (2020)

Opel Grandland X (2019) im Test der Fachmagazine

  • 436 von 650 Punkten

    Platz 2 von 4
    Getestet wurde: Grandland X 1.6 DIT (165 kW) (2020)

    „Man wünschte dem Grandland X eine verbindlichere Federung, denn die zählt neben dem eher kleinen Kofferraum zu seinen größten Schwächen.“

  • 256 von 450 Punkten

    Platz 1 von 3
    Getestet wurde: Grandland X Hybrid4 (221 kW) (2019)

    „Das Kostenkapitel schließt er als letzter ab, weil er bei den Kraftstoffkosten die wenigsten Punkte erringt. ...“

    • Erschienen: Juli 2020
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Grandland X Hybrid4 (221 kW) (2019)

    Plus: agiler, dynamischer Antrieb; gut funktionierende Elektromotoren auch im Allrad-Modus; Fahrwerksabstimmung; Federung; Komfort und Ausstattung.
    Minus: Kleiner Benzintank; lange Ladezeiten; Reichweiten; mäßige Bodenfreiheit offroad.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Grandland X Hybrid4 (221 kW) (2019)

    „Unterm Strich ist der Grandland X Hybrid4 ein voll taugliches SUV, bei dem Verbrenner-Fahrer keine Kompromisse eingehen müssen. Im Gegenteil, der Plug-In-Hybrid kann günstiger und sportlicher bewegt werden als seine rein fossil befeuerten Geschwister. Das hat allerdings auch seinen Preis. Mindestens 44.000 Euro werden für den Frontantriebs-Crossland X Hybrid fällig, beim komplett ausgestatteten Testwagen zeigt der Konfigurator beinahe 60.000 Euro an. Das federt der Umweltbonus nur bedingt ab. Besonders interessant dürfte der Grandland aber für Dienstwagen-Fahrer sein, die für den Plugin-Hybrid den halbierten Steuersatz abführen.“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Grandland X Hybrid4 (221 kW) (2019)

    „Der erste Plug-in-Hybrid von Opel überzeugt mit alltagstauglicher elektrischer Reichweite, Allradantrieb und viel Power. Der hohe Preis relativiert sich durch staatliche Förderprogramme.“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Grandland X Hybrid4 (221 kW) (2019)

    Plus: Agiler Allradantrieb durch einen Benzin- und zwei Elektro-Motoren; übersichtliches Cockpit; gutes Platzangebot auch im Fond.
    Minus: durch Akku-Unterbringung etwas kleinerer Kofferraum und höheres Eigengewicht als reine Verbrenner. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Opel Grandland X (2019)

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu Opel Grandland X (2019)

Typ
  • Kompaktklasse
  • SUV
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
  • Hybrid
Modelljahr 2019

Weiterführende Informationen zum Thema Opel Grandland X (2019) können Sie direkt beim Hersteller unter opel.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Alles im Fluss

auto motor und sport - Wer also gerne kräftig zupackt und das Kupplungspedal tritt, kann auf die ansonsten sehr empfehlenswerte Achtstufen-Wandlerautomatik (2150 Euro) weiterhin verzichten. Beim A5 Sportback gibt es die stufenlose Multitronic (2200 Euro) ohnehin nur, wenn man den normalen 2.0 TDI ohne den Zusatz Ultra wählt. Der Ultra kostet samt optimierten Reifen, Fahrwerksabstimmung und Getriebeübersetzung 400 Euro extra und verbessert die Effizienzklasse von A auf A+, vor allem aber die Effizienz selbst. …weiterlesen