• Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
59 Meinungen
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Tele­kon­ver­ter
Mehr Daten zum Produkt

Olympus M.Zuiko Digital 2x Telekonverter MC-20 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2019
    • Details zum Test

    „überragend“ (4,5 von 5 Punkten)

    „Der Telekonverter MC-20 ist ein klares Must-have für jeden Besitzer eines M.Zuiko Digital ED 300 mm F4.0 IS PRO und/oder M.Zuiko Digital ED 40-150 mm F2.8 PRO. Die Schärfeleistung der Objektive bleibt nahezu unverändert und Autofokus sowie Bildstabilisatoren arbeiten nach wie vor auf höchstem Niveau.“

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Olympus verspricht eine gleichbleibende Abbildungsleistung und tatsächlich waren unsere Testaufnahmen tadellos scharf und zeigten keine Farbsäume. Dabei ist das Fotografieren aus der Hand dank des effizienten Bildstabilisators durchaus möglich. Der Telekonverter kann auch in der Makrofotografie hilfreich sein ...“

zu Olympus M.Zuiko Digital 2x Telekonverter MC-20

  • OLYMPUS M.Zuiko Digital 2X Teleconverter MC‑20 für M.ZUIKO DIGITAL 40-150mm 1:
  • Olympus M.Zuiko Digital 2-fach-Telekonverter MC-20
  • Olympus »MC-20« Telekonverter
  • OLYMPUS M.Zuiko Digital 2X Teleconverter MC‑20 für M.ZUIKO DIGITAL 40-150mm 1:
  • OLYMPUS M.Zuiko Digital 2X Teleconverter MC‑20 für M.ZUIKO DIGITAL 40-150mm 1:
  • Olympus Tele-Konverter MC 20 Micro Four Thirds
  • Olympus MC 2.0 Teleconverter
  • Olympus M.Zuiko Digital 2.0x Telekonverter MC-20
  • OLYMPUS MC-20 Telekonverter 2x für 40-150mm Pro schwarz (Micro 4/3)
  • Olympus MC-20 2.0 Telekonverter

Kundenmeinungen (59) zu Olympus M.Zuiko Digital 2x Telekonverter MC-20

4,4 Sterne

59 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
40 (68%)
4 Sterne
11 (19%)
3 Sterne
5 (8%)
2 Sterne
2 (3%)
1 Stern
2 (3%)

4,4 Sterne

59 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

M.Zuiko Digital 2x Telekonverter MC-20

Noch näher an den Moti­ven -​ bei gleich­blei­ben­der Bild­qua­li­tät

Stärken
  1. gleichbleibend scharfe Ergebnisse, keine Farbsäume
  2. auch für Makrofotografen nützlich
Schwächen
  1. ziemlich teuer

Mit dem MC-20 von Olympus erhalten Sie einen 2-fach-Telekonverter, der gegen Staub und Spritzwasser geschützt ist. Die Brennweite wird verdoppelt, sodass Sie Ihre Aufnahmen näher heranholen können, während die Lichtstärke entsprechend verringert wird. Ein Beispiel aus dem Praxistest des fotoMagazins: Sie konnten mit dem M.Zuiko Digital ED 4/300 mm IS Pro mit der Brennweite 600 mm und Blende f/8 fotografieren. Das Fachmagazin bestätigt auch, dass die Abbildungsleistung darunter nicht leidet, die Testaufnahmen mit hervorragender Schärfe brillierten und frei von Farbsäumen waren. Sollten Sie sich für Makro-Fotografie interessieren, kann dieser Konverter ebenfalls hilfreich sein. Im Falle des bereits genannten Test-Objektivs zum Beispiel, erhalten Sie so eine maximale Vergrößerung von 0,96-fach statt 0,48-fach und das bei gleichbleibender Naheinstellgrenze von 1,4 Metern. Zu einem Preis von rund 430,- Euro können Sie diesen Telekonverter erwerben.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Olympus M.Zuiko Digital 2x Telekonverter MC-20

Stammdaten
Objektivtyp Telekonverter
Verfügbar für Olympus (MFT)
Max. Sensorformat Micro-Four-Thirds
Ausstattung
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Material Metall
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 25,9 mm
Durchmesser 59,8 mm
Gewicht 150 g

Weiterführende Informationen zum Thema Olympus M.Zuiko Digital 2x Telekonverter MC-20 können Sie direkt beim Hersteller unter olympus.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Das perfekte Zweitobjektiv

CanonFoto 3/2013 (Juni-August) - CANON EF 100MM F/2,8L MACRO IS USM TELE-MAKRO-OBJEKTIV Zur Aufnahme kleiner Objekte in bester Qualität eignen sich Tele-Makros. Dabei handelt es sich um lichtstarke Festbrennweiten im Tele-Bereich, die sich ganz nebenbei auch hervorragend zur Porträtfotografie eignen. Ihr Vorteil ist - neben dem für den Einsatzzweck optimalen Abbildungsmaßstab von 1:1 und höher - vor allem die verhältnismäßig geringe Naheinstellgrenze gegenüber Tele- und Reisezooms. …weiterlesen

15 Standardzooms

COLOR FOTO 11/2011 - Im Weitwinkel fallen die Ecken offen deutlich ab, abblenden hilft jedoch. Im Tele fallen die Ecken zwar ebenfalls ab, doch Abblenden auf Blende 11 senkt hier den Kontrast in der Bildmitte, ohne die Eckabbildung zu verbessern. Die Verzeichnung ist erfreulich niedrig. …weiterlesen

Mehr Tempo

COLOR FOTO 7/2012 - Spiegellose Systemkameras nutzen dagegen den Kontrastautofokus, der sich Schritt für Schritt an die optimale Einstellung herantastet: Dabei verändert das System die Fokussierung des Objektivs bis der gemessene Kontrast maximal ist. Dies bedingt, dass die Fokussierung in kleinen präzisen Schritten blitzschnell verstellt werden muss. Ein weiterer Aspekt ist die zunehmende Bedeutung von Videofunktionen. …weiterlesen

Spiegel oder nicht?

fotoMAGAZIN Nr. 1 (Januar 2013) - Im Systemkamera-Segment hat Nikon sein 1er-System mit dieser Technik bestückt und Sony zog dieses Jahr mit seinen Nex-Modellen und den neuen SLTs nach. Auch Canon setzt in seiner ersten spiegellosen Systemkamera EOS M auf den Hybrid-Fokus. Traditionelle SLRs werfen das einfallende Licht über den Rückschwingspiegel durch ein Glasprisma oder eine Pentaspiegelkonstruktion in die Sucherkammer, wo der Fotograf das Bild durch ein optisches Okular betrachtet (vergleiche die Grafik auf Seite 51). …weiterlesen

Olympia-Action im Sucher

DigitalPHOTO 9/2012 - Einige Ihrer Fotos bestechen durch prägnante Lichtsterne. Wie sind diese entstanden? Mit einem simplen, analogen Trick: Ich habe ganz "old school" einen Sternfilter vor das Objektiv geschraubt. Die Athleten bewegen sich extrem schnell. Wie gelingen Ihnen trotzdem scharfe Bilder? Im Laufe der Jahre habe ich einiges an Erfahrung gesammelt. Du musst die Bewegungsabläufe kennen, und die richtigen Momente vorausahnen. Wichtig ist natürlich ein verlässlicher, prädiktiver Autofokus. …weiterlesen