Olympia Chic 1 Test

Ausreichend

4,0

1  Test

9  Meinungen

Ausreichend (4,0)
1 Test
ohne Note
9 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Bau­form Bar­ren-​Handy
  • Für Senio­ren geeig­net Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Olympia Chic im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“ (4,0)

    Platz 14 von 15

    „Schwach bei Seh- und Motorikschwäche. Schwache Menütasten, verwirrende Tastensperre. Schwache Anleitung. Ausfall im Regentest. Anrufbeantworter stoppt Notruf, fummeliger SOS-Schieber. Sehr einfache 0,3-Megapixel-Kamera. Keine Ladestation. Läuft auch in USA. Steckplatz für zweite Sim-Karte.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Olympia Chic

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • OLYMPIA Active Outdoor-Handy schwarz

Kundenmeinungen (9) zu Olympia Chic

3,4 Sterne

9 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (33%)
4 Sterne
1 (11%)
3 Sterne
1 (11%)
2 Sterne
1 (11%)
1 Stern
1 (11%)

3,4 Sterne

9 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Große Tas­ten – das war es aber auch schon

Das Olympia Chic erfreut zunächst durch sein angenehm „gewöhnliches“ Design. Anders als typische Seniorengeräte bietet das Mobiltelefon eine gewöhnlichere Handy-Optik, aus der im Grunde nur die sehr üppig beschrifteten, großen Tasten hervorstechen. Leider sind diese aber auch schon im Wesentlichen das einzige, was das Handy für ältere Menschen attraktiv macht. Andere Merkmale können deutlich weniger überzeugen, wenngleich das Chic grundsätzlich alles bietet, was man von einem Seniorenmodell erwartet.

Farbdisplay mit geringem Kontrast

Indes erhält selbst das Display Kritik. Durch die vermeintlich moderne Ausrichtung auf ein Farbdisplay fällt ein wichtiges Merkmal weg: der erhöhte Kontrast, den klassische Mono-Bildschirme bieten. Und so lässt sich das Display leider trotz größeren Schriftgrades einfach nicht so gut ablesen, wie man es sonst von Senioren-Handys gewohnt ist. Hinzu kommt, dass das Handy über ein nicht sonderlich geschickt aufgebautes Menü verfügt. Nutzer berichten, dass die Ersteinrichtung für Senioren ohne fremde Hilfe ganz schön hakelig werden könne.

Notruffunktion bleibt am AB hängen

Testmagazine wiederum kritisieren die integrierte Notruffunktion: Sie könne zwar gut aktiviert werden und schicke auch zuverlässig den Notruf raus, leider lasse sie sich selbst von einfachen Anrufbeantwortern austricksen. Denn der Hilfesuchende lande dann schlicht auf der Bandansage – wie bei einem normalen Anruf. Das aber ist gerade nicht der Sinn einer SOS-Funktion. Hier muss die Technik unbedingt erkennen können, ob ein menschlicher Gesprächspartner am anderen Ende abnimmt. Nur dann kann man sicher sein, dass der Notruf wirklich rechtzeitig vernommen wird.

Interessant: Kann zwei SIM-Karten aufnehmen

Immerhin bietet das Olympia Chic ein interessantes Spezialfeature: Es kann zwei SIM-Karten gleichzeitig aufnehmen. Auf diese Weise kann das Handy, das auch in den Mobilfunknetzen der USA funktioniert, zur Aufnahme einer zweiten SIM-Karte aus dem jeweiligen Reiseland verwendet werden. Dann bleibt man auf der eigenen SIM-Karte für Anrufer erreichbar, kann aber zugleich erheblich günstiger in die Heimat telefonieren. Ob dies allerdings das Killer-Feature ist, dastrotz der genannten Mängel zum Zugreifen verführt (66 Euro, Amazon), ist fraglich.

von Janko

Redaktionsleiter – bei Testberichte.de seit 2007.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Olympia Chic

Für Senioren geeignet vorhanden
Ausstattung
Kamera
Auflösung 0,3 MP
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Abmessungen
Gewicht 120 g
Weitere Daten
Für Kinder fehlt

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf