Olympia Chic Test

(Seniorenhandy)
  • Ausreichend (4,0)
  • 1 Test
127 Meinungen
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung:Ein­fa­ches Handy, Für Senio­ren
Bau­form:Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Olympia Chic

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Produkt: Platz 14 von 15
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „ausreichend“ (4,0)

    „Schwach bei Seh- und Motorikschwäche. Schwache Menütasten, verwirrende Tastensperre. Schwache Anleitung. Ausfall im Regentest. Anrufbeantworter stoppt Notruf, fummeliger SOS-Schieber. Sehr einfache 0,3-Megapixel-Kamera. Keine Ladestation. Läuft auch in USA. Steckplatz für zweite Sim-Karte.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Olympia Chic

  • Olympia Mobiltelefon Brava Plus mit extra großen Wähltasten und integrierter

    2, 4“ Farb - LC - Display mit Hintergrundbeleuchtung und Bildkurzwahl * Extra große Wähltasten mit ,...

Kundenmeinungen (127) zu Olympia Chic

127 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
95
4 Sterne
30
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Chic

Große Tasten – das war es aber auch schon

Das Olympia Chic erfreut zunächst durch sein angenehm „gewöhnliches“ Design. Anders als typische Seniorengeräte bietet das Mobiltelefon eine gewöhnlichere Handy-Optik, aus der im Grunde nur die sehr üppig beschrifteten, großen Tasten hervorstechen. Leider sind diese aber auch schon im Wesentlichen das einzige, was das Handy für ältere Menschen attraktiv macht. Andere Merkmale können deutlich weniger überzeugen, wenngleich das Chic grundsätzlich alles bietet, was man von einem Seniorenmodell erwartet.

Farbdisplay mit geringem Kontrast

Indes erhält selbst das Display Kritik. Durch die vermeintlich moderne Ausrichtung auf ein Farbdisplay fällt ein wichtiges Merkmal weg: der erhöhte Kontrast, den klassische Mono-Bildschirme bieten. Und so lässt sich das Display leider trotz größeren Schriftgrades einfach nicht so gut ablesen, wie man es sonst von Senioren-Handys gewohnt ist. Hinzu kommt, dass das Handy über ein nicht sonderlich geschickt aufgebautes Menü verfügt. Nutzer berichten, dass die Ersteinrichtung für Senioren ohne fremde Hilfe ganz schön hakelig werden könne.

Notruffunktion bleibt am AB hängen

Testmagazine wiederum kritisieren die integrierte Notruffunktion: Sie könne zwar gut aktiviert werden und schicke auch zuverlässig den Notruf raus, leider lasse sie sich selbst von einfachen Anrufbeantwortern austricksen. Denn der Hilfesuchende lande dann schlicht auf der Bandansage – wie bei einem normalen Anruf. Das aber ist gerade nicht der Sinn einer SOS-Funktion. Hier muss die Technik unbedingt erkennen können, ob ein menschlicher Gesprächspartner am anderen Ende abnimmt. Nur dann kann man sicher sein, dass der Notruf wirklich rechtzeitig vernommen wird.

Interessant: Kann zwei SIM-Karten aufnehmen

Immerhin bietet das Olympia Chic ein interessantes Spezialfeature: Es kann zwei SIM-Karten gleichzeitig aufnehmen. Auf diese Weise kann das Handy, das auch in den Mobilfunknetzen der USA funktioniert, zur Aufnahme einer zweiten SIM-Karte aus dem jeweiligen Reiseland verwendet werden. Dann bleibt man auf der eigenen SIM-Karte für Anrufer erreichbar, kann aber zugleich erheblich günstiger in die Heimat telefonieren. Ob dies allerdings das Killer-Feature ist, dastrotz der genannten Mängel zum Zugreifen verführt (66 Euro, Amazon), ist fraglich.

Datenblatt zu Olympia Chic

Auflösung 0,3 MP
Bauform Barren-Handy
Besondere Eignung Für Senioren, Einfaches Handy
Gewicht 120 g
Radio vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die dunkle Seite des App Stores MAC LIFE 2/2013 - Das schnelle Geld, das der App Store verspricht, ruft auch Abzocker auf den Plan. Hacker übernehmen iTunes-Konten und missbrauchen hinterlegte Kreditkartendaten. Mac Life beleuchtet die Schattenseiten des App Stores für iOS-Apps und gibt Rat für den Schadensfall. …weiterlesen


Freie Apps nutzen: iPhone-Tuning iPhoneWelt 3/2012 (April/Mai) - Trotz der Funktionalität von iPhone, iOS und App Store lohnt es sich, einen Blick über den Tellerrand zu wagen. Die freien Entwickler bieten viele Lösungen und Apps, die bei Apple fehlen.In diesem 14-seitigen Ratgeber erklärt iPhoneWelt (3/2012) ausführlich, wie man einen Jailbreak für diverse iPhone-Modelle und das iPad 1 und 2 durchführt und es werden wichtige Fachbegriffe zum Thema erläutert. Außerdem wird der alternative Installer Cydia und dessen App-Store sowie einige Apps aus unterschiedlichen Bereichen vorgestellt. …weiterlesen


Ausbruch leicht gemacht PC Magazin 4/2012 - Weil Apple seinen Käufern nach wie vor wenig Freiheiten gönnt und systemnahe Apps von Drittherstellern aus dem App-Store fernhält, lassen sich viele praktische Funktionen bei iPhone, iPad und Apple TV nur per Jailbreak realisieren. …weiterlesen


Einfach telefonieren Stiftung Warentest (test) 2/2013 - Eine gummierte Oberfläche, wie sie das Panasonic und das Doro 612 bieten, kann zudem das ganze Handy griffiger machen. Am schwächsten schneidet im Motoriktest das schon erwähnte Olympia Chic ab. Auch die Tastatur des Emporia Click enttäuscht. Wie der Name andeutet, soll sie eine besonders klare Rückmeldung beim Tastendruck bieten. Einige Tasten haben aber zwei Druckpunkte, andere nur einen. Unsere Senioren finden das unlogisch. …weiterlesen


Super Sound Smartphone PCgo 2/2013 - Ob Android- oder iPhone, die meisten Nutzer stellen bei ihrem ständigen Begleiter einen der mitgelieferten Standard-Töne als Klingelton ein. Dabei ist es denkbar einfach, den Lieblingssong oder eine eigene Aufnahme zum Klingelton umzuwandeln und beim richtigen Anrufer einzusetzen.Wie man seinen eigenen Klingelton fürs iPhone sowie für Android- und Windows Phone-Geräte kreieren kann, verrät die Zeitschrift PCgo (2/2013) auf diesen 6 Seiten. Außerdem erfährt man auch, wie man mittels Video-Converter zum eigenen Klingelton kommt. …weiterlesen