Vertex Turbo 120 GB (OCZSSD2-1VTXT120G) Produktbild
  • Gut 2,0
  • 10 Tests
  • 6 Meinungen
Gut (2,0)
10 Tests
ohne Note
6 Meinungen
Technologie: SSD
Mehr Daten zum Produkt

OCZ Vertex Turbo 120 GB (OCZSSD2-1VTXT120G) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,8)

    Platz 4 von 8

    „Plus: Kurze Zugriffszeiten.
    Minus: Hoher Preis.“

  • Note:2,11

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 1 von 8

    „Plus: Höchste Transferraten; Sehr gute Zugriffszeiten.“

  • Note:2,5

    Platz 3 von 3

    Performance: 44 von 60 Punkten;
    Preis/GByte: 14 von 20 Punkten;
    Ausstattung: 12 von 20 Punkten.

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (2,05)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“, „Innovations-Tipp“

    „Die SSD ist mit ihrer überragenden Transferleistung und den sehr kurzen Zugriffszeiten die derzeit schnellste Flash-Platte mit MLC-Technik. Für das Gebotene fällt der GB-Preis mit 3,10 günstig aus.“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (5 von 5 Punkten)

    „Die OCZ zeigt im Labor sehr gute Werte. Der große Cache sollte auch im Alltagsbetrieb eine gute Leistung garantieren.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „OCZ übertaktet bei seiner neuen Vertex Turbo ... den DRAM-Cache. Damit soll die SSD schneller arbeiten als Modelle herkömmlicher Bauart ...“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „OCZs Vertex Turbo liefert in allen getesteten Bereichen eine Top-Performance. Die für MLC-NANDs sehr hohen sequenziellen Transferraten beim Lesen und Schreiben von weit über 200 MByte/s wirken sich auch in den Praxistests durch eine gelungene Controller-/Cache-Kombination positiv aus.“

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    20 von 30 Punkten

    Preis/Leistung: 5 von 10 Punkten, „Silver Wheel“

    „OCZ hat mit der Vertex Turbo eine sehr schnelle SSD entwickelt. Der Indilinx Controller arbeitet hervorragend mit den MLC NANDs zusammen und sorgt für sehr hohe Übertragungsraten. Auch optisch kann die SSD mit ihrem schwarzen Gehäuse überzeugen. Die Verarbeitung der OCZ SSD lässt keine Wünsche offen. Die gute Leistung lässt sich OCZ jedoch auch ordentlich bezahlen. Aktuell kostet die SSD beim günstigstem Anbieter etwa 420€. Kleinere Varianten mit 30GB bzw 60GB kosten 140€ bzw 230€. Vergleichbare Leitung ist bei anderen Herstellern schon etwas günstiger zu haben. ...“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Die Vertex Turbo konnte aufgrund der älteren Firmware in unserem Test nicht überzeugen. Das Konkurrenzprodukt von Mushkin zeigte zwar, dass durch die Übertaktung des Controllers sehr gute Ergebnisse erzielt werden können, mit der aktuellen Firmware konnte sich die Vertex Turbo jedoch nicht immer in die Spitzengruppe einordnen, obwohl der Preis für das Premium-Produkt sehr hoch ausfällt.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Ein wenig enttäuschend ist in dieser Hinsicht das Ergebnis der Vertex Turbo. So sollte man doch auch innerhalb der Serienstreuungen davon ausgehen dürfen, mit ihr im Vergleich zu den anderen SSDs immer das schnellste Laufwerk zu erhalten. Genau dies ist aber, zumindest bei unseren Testexemplaren, nicht der Fall. Allerdings ist auch fragwürdig, ob man lediglich durch das Hochtakten des Caches von 166 auf 180 Mhz und Optimierungen an der Firmware überhaupt sehr viel mehr an Leistung rausholen kann. ...“

Kundenmeinungen (6) zu OCZ Vertex Turbo 120 GB (OCZSSD2-1VTXT120G)

3,5 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (33%)
4 Sterne
2 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (33%)

3,5 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu OCZ Vertex Turbo 120 GB (OCZSSD2-1VTXT120G)

Technologie SSD
Kapazität 120 GB

Weitere Tests & Produktwissen

Flash-Festplatten geben Gas

Macwelt 1/2010 - Flash-Festplatten geben Gas Spätestens seit Apple Flash-Festplatten für Macs anbietet, sind sie für viele Anwender eine Option. Dank extrem kurzer Zugriffszeiten und hoher Datenraten fühlt sich ein Mac mit Flash-Festplatte wesentlich schneller an. Doch die Auswahl ist schwer, das Angebot ist unübersichtlich. Nicht nur die „gefühlte“ Geschwindigkeit ist maßgebend, es gibt auch handfeste und messbare Parameter, in denen sich aktuelle Flash-Laufwerke von einander unterscheiden. …weiterlesen

Vor dem Durchbruch?

Hardwareluxx [printed] 5/2010 - Dank Quad- und Hexa-Core-Prozessoren sowie mehreren Gigabyte Arbeitsspeicher stellen diese Komponenten längst nicht mehr den Flaschenhals in modernen Rechnern da - das ist nun die Festplatte. Obwohl man beim Festplattenmarkt auf keinen Fall von Stillstand reden kann, kann doch niemand die Gesetze der Physik außer Kraft setzen und die Mechanik der Laufwerke beliebig beschleunigen. Solid State Drives schaffen viele Probleme der Magnetspeicher aus der Welt: Zugriffszeiten im Bereich von Mikrosekunden, kaum Wärmeentwicklung, eine hohe Stoßfestigkeit und absolute Stille.Testumfeld:Im Test waren fünf Festplattencontroller. …weiterlesen