ohne Note
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 4 GB
Spei­cher­typ: GDDR5
Bau­form: 2 Slots
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Nvidia GeForce GTX 970 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Interessant sind die neuen Karten ... zum Aufrüsten von zwei oder drei Jahren alten Spiele-PCs - besonders die GeForce GTX 970 ist durch ihren Preis dazu prädestiniert ... Durch ihre geringe Leistungsaufnahme genügen für die meisten Systeme sogar 500-Watt-Netzteile. ...“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Mit der zweiten Maxwell-Generation ist Nvidia ein großer Wurf gelungen. Dank angemessener Preise, besonders der GTX 970, niedriger Leistungsaufnahme, guten Übertaktungsfähigkeiten sowie sehr gutem Software-Ökosystem fällt es schwer, noch große Kritikpunkte an Nvidias bislang bestem und vor allem rundesten Angebot zu finden.“

  • ohne Endnote

    „Kauftipp“

    2 Produkte im Test

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nvidia GeForce GTX 970

Klassifizierung
Serie Nvidia Nvidia 900er
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 12
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 4 GB
Speicheranbindung 256 Bit
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 1050 MHz
Bauform & Kühlung
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv

Weiterführende Informationen zum Thema Nvidia GeForce GTX970 können Sie direkt beim Hersteller unter nvidia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Geforce GTX 980 & 970

PC Games Hardware - Nachdem unser Echo im Beta-Test grundlegend positiv ausfiel, entschlossen sich die Kalifornier offenbar, das nun "Dynamic Super Resolution" getaufte Kind zum GTX-900-Launchfeature zu ernennen - DSR funktioniert nämlich laut aktuellem Stand nur auf GTX-980-/970-Grafikkarten. Das ist eine politische Entscheidung, praktisch wären auch Kepler- und Fermi-Grafikkarten dazu in der Lage. Nvidia plant, das Feature künftig auch auf weiteren Grafikkarten verfügbar zu machen. …weiterlesen

GTX 660 Ti und mehr

PC Games Hardware - Evgas Super- clocked-Version unterscheidet sich in mehrfacher Hinsicht von den anderen Probanden: Erstens nutzt sie einen Direct-Heat-Exhaust-Kühler (DHE) und verteilt ihre Abwärme daher nicht im Gehäuse, zweitens arbeitet sie mit etwas weniger Takt als die Mitbewerber. 980 MHz Basistakt (+7 % OC) sind hinterlegt, der übliche Boost beträgt 1.097 MHz - das genügt, um der alten Radeon HD 7950 mit 800 MHz gefährlich zu werden. …weiterlesen

Spieler-Wechsel

Computer Bild Spiele - Das finden Sie ganz leicht heraus: ARBEITET MEIN PC MIT DER NEUEN GRAFIKKARTE ZUSAMMEN? Sie können eine moderne Grafikkarte nur einbauen, wenn Ihr Computer eine Hauptplatine mit einem PCI-Express-Steckplatz hat. Um festzustellen, ob das der Fall ist, müssen Sie den PC nicht öffnen. Kopieren Sie einfach das Pro- gramm „GPU-Z“ von der Silber-DVD in diesem Heft auf Ihren PC. Sie finden Sie es unter dem Menüpunkt Programme. Starten Sie die Software dann per Doppelklick. …weiterlesen

Nvidia GeForce GTX 980 und GTX 970 im (SLI-)Test

ComputerBase.de - Testumfeld:Es wurden zwei Grafikkarten einem Praxistest unterzogen. Eine Benotung fand nicht statt. Spieleleistung, GPU-Computing DC/OCL, Bildqualität Features, Lautstärke sowie Verbrauch in 2D und 3D wurden als Kriterien herangezogen. Zudem beurteilte man die Grafikkarten-Architektur. …weiterlesen