Northwave Speedster Test

(Rennradhelm)
  • Sehr gut (1,4)
  • 6 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Geeignet für: Her­ren, Damen
Einsatzbereich: Renn­rad
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Northwave Speedster

    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: passt auf viele Köpfe; robuste Machart und solide Verarbeitung.
    Minus: -.“

    • RennRad

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Ein sehr leichter Helm mit modernen technischen Innovationen und hohem Tragekomfort.“

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Produkt: Platz 1 von 10
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „Das Tragesystem des teuren Storm erlaubt flexible Anpassung, einige Tester notierten aber Druckstellen im Stirnbereich. Extrem leicht und gut belüftet. ...“

    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Produkt: Platz 6 von 16
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (72 von 100 Punkten)

    „Der Speedster von Northwave liefert beim Gewicht den Spitzenwert, auch die Belüftung ist auf einem sehr hohen Niveau.“

    • Rund-ums-Rad.info

    • Erschienen: 10/2014
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Leicht. Robust. Vielseitig. ... So ist der Speedster ein Helm für all jene Radler, die technische Innovationen lieben, stilbewusst unterwegs sind und zugleich robusten Schutz mit sich führen wollen. Mit knapp 140,00 EUR (UVP) liegt der Speedster deutlich im gehobenen Preissegment, ist aber jeden Cent wert. Ob bei Regen oder Sonnenschein - der Helm hält, was er verspricht. ... Etwas negativ bleibt die Verarbeitungsweise für den Bericht haften. Nicht ganz sauber verarbeitete Kanten, Kleberrückstände auf anderen Teilen des Helmes. ...“

    • RennRad

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Produkt: Platz 2 von 6
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    4 von 5 Punkten

    „... Zwar hat dieser Helm kein ‚besonderes‘ Feature, aber als sehr angenehm empfanden wir bei diesem Helm das etwas breitere Stirn-Pad, das bei höheren Temperaturen gute Dienste verrichtet. Auch die Verarbeitung befindet sich auf hohem Niveau. Der Helm ist sowohl oben als auch unten beschichtet. Die Belüftung hat gut funktioniert. ... Guter Preis!“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Northwave Speedster

Einsatzbereich Rennrad
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 140 g
Gewicht Größe M (52-58 cm) - 220 g
Größen M (52-58 cm); L (58-62 cm)
Gütesiegel EN DIN 1078
Kopfumfang 58 cm, 59 cm, 60 cm, 61 cm, 62 cm, 52 cm, 53 cm, 54 cm, 55 cm, 56 cm, 57 cm
Werkstoff EPS, In-Mold

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Leicht und luftig RennRad 5/2015 - Gefühlt ist das Modell extrem leicht. Die Waage zeigte dann auch nur 220 Gramm. Auch auf dem Kopf fühlt sich der Helm sehr gut an, nichts drückt, nichts wackelt. Im Helminneren sind nur zwei Polster, eines im Stirnbereich und das andere in der Helmmitte, trotzdem liegt der Speedster eng und komfortabel an. Das Material der Pads ist antibakteriell, so werden unangenehme Gerüche vermieden. Auch das Rausnehmen und das Wiedereinfügen nach dem Waschen ist sehr einfach und dauert nicht lange. …weiterlesen


Tarnkappe RoadBIKE 9/2015 - Unauffällig im besten Sinn des Wortes präsentierte sich Northwaves Speedster-Helm im RoadBIKE-Dauertest.Im Dauertest über 8 Monate befand sich ein Fahrradhelm, der keine Endnote erhielt. …weiterlesen


Northwave Speedster Helm Rund-ums-Rad.info 10/2014 - Im Check befand sich ein Fahrradhelm, der ohne Endnote blieb. …weiterlesen