X2 Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 4,3"
Auflösung Hauptkamera: 5 MP
Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

X2

Gleich bleibend einfache Ausstattung

Als das Nokia X2 zum ersten Mal Anfang Juni 2014 in den Medien auftauchte, zeichnete es sich bereits ab: Auch das zweite Android-Modell des finnischen Herstellers würde von eher schlichter Natur sein. Tatsächlich haben sich die vorangegangenen Gerüchte nun bestätigt. Das X2 ist nicht wesentlich weiterentwickelt worden, gegenüber dem Original wurde eher dezent an der Ausstattungsschraube gedreht. Vor allem der größere Arbeitsspeicher fällt ins Auge – die etwas größere Bilddiagonale führt dagegen vielmehr zu einer niedrigeren Schärfe.

Verdoppeltes RAM, aber ähnlicher Prozessor und ähnliches Display

Denn obwohl das Display nunmehr 4,3 anstatt 4,0 Zoll in der Diagonale misst, bleibt die Auflösung mit niedrigen 800 x 480 Pixeln gleich. Die Pixeldichte ist mit 217 ppi denn auch nicht übermäßig berauschend. Das X2 ist also nur eine sehr moderate Evolution des X. Der verdoppelte Arbeitsspeicher von 1 Gigabyte sorgt nun dafür, dass das Betriebssystem sauber läuft und auch mehrere Apps parallel genutzt werden können, ohne dass gleich Performance-Einbrüche auftreten. Der langsame 1,2-GHz-Prozessor mit zwei Kernen wird aber nach wie vor mit grafisch anspruchsvollen Apps wie Spielen seine Probleme haben.

Wenig Speicher für den Nutzer, dafür bessere Kamera

Wie gehabt gibt es aber nur 4 Gigabyte Speicherplatz für den Anwender und seine Dateien, wobei das Betriebssystem natürlich davon schon seinen Anteil abknabbert – und das können bei Android je nach integrierter Zusatzsoftware schnell 2,0 bis 2,5 Gigabyte sein. Immerhin gibt es einen Steckplatz für microSD-Karten bis 32 Gigabyte Größe. Als Kamera kommt nun ein Modell mit 5 Megapixeln Auflösung zum Einsatz, zudem gibt es eine ganz schlichte VGA-Frontkamera für die Videotelefonie. Neu ist der LED-Lichtblitz für die Hauptkamera.

Kommt wieder mit Dual-SIM-Fähigkeit

Der Akku des Nokia X2 hat eine Größe von 1.800 mAh und dürfte daher für ordentliche Nutzungszeiten sorgen, wenngleich die Dual-SIM-Fähigkeit davon etwas fressen dürfte. Auch das X2 kann nämlich wieder zwei SIM-Karten parallel aufnehmen und erlaubt so die Trennung von privaten und beruflichen Tätigkeiten oder das Tarif-Sharing. Der Preis für das Nokia X2 liegt bei etwa 130 Euro, was dann wiederum die einfache Ausstattung erklärt. Das Gerät soll auch in Deutschland angeboten werden.

Weitere Einschätzung
X2

Es ändert sich nicht viel

Als Nokia im Februar 2014 seine ersten Android-Smartphones der Firmengeschichte vorstellte, war die Ernüchterung recht groß. Zwar hatten sich die jahrelangen Gerüchte als wahr erwiesen, die präsentierte Hardware richtete sich aber eher an das Einsteigersegment. Nokia hat mit seinen Android-Smartphones im Windows-Phone-Look eben vor allem die Schwellenmärkte im Blick. Das Premiumsegment bleibt den reinrassigen Windows Phones vorbehalten. Und das bleibt wohl auch weiterhin so, wenn man sich den Nachfolger Nokia X2 ansieht.

Arbeitsspeicher vergrößert

Wie das Online-Magazin „softpedia.com“ berichtet, ist in Indien eine erste Charge der Geräte zu Testzwecken eingetroffen, der Verkauf dürfte aber wieder weltweit erfolgen. Was bei der Beschreibung der technischen Daten sogleich auffällt: Auch das Nokia X2 ist ein schlichtes Einsteigermodell, das sich wohl weiterhin primär an die Entwicklungsländer richten dürfte. Tatsächlich kann man nur sehr wenige Unterschiede zum Vorgänger festmachen. Dabei fällt vor allem der vergrößerte Arbeitsspeicher ins Auge.

Einfacher Chipsatz

So wird das X2 immerhin 1 Gigabyte Arbeitsspeicher bieten, und damit doppelt so viel wie das Original-X. Damit dürfte vor allem das Multitasking flüssiger laufen, Performance-Einbrüche bei der Bedienung der Oberfläche und beim Wechsel zwischen verschiedenen Apps sollten vermieden werden. Da aber weiterhin nur ein sehr einfacher Chipsatz Qualcomm Snapdragon 200 zum Einsatz kommt, dessen zwei CPU-Kerne mit langsamen 1,2 GHz takten, dürften anspruchsvollere Apps das Gerät trotzdem in die Knie zwingen – von Spielen ganz zu schweigen.

Gleich bleibend niedrige Auflösung und einfache Ausstattung

Weiterhin berichtet Softpedia, dass das kommende Nokia X2 wie sein Vorgänger eine Auflösung von nur 800 x 480 Pixeln vorweisen wird, wenn auch auf einem minimal größeren Bildschirm mit 4,3 Zoll Bilddiagonale. Dadurch sinkt aber sogar noch die Pixeldichte, was dem Bild eher weniger bekommen dürfte. Auf der Rückseite des Gerätes wird es nun eine 5-Megapxel-Kamera geben, ergänzend gibt es eine VGA-Frontkamera für die Videotelefonie. Wie sein Vorgänger wird das Handy Dual-SIM-Fähigkeiten vorweisen. Viel ändert sich also nicht, auf ein leistungsstarkes Android-Smartphone der Finnen wird man wohl noch eine Weile warten müssen.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Nokia X Dual Sim Yellow Gelb 2 Sim 1 MicroSD Platz RM-980 Android Smartphone NEU

    Nokia X Dual Sim Yellow Gelb 2 Sim 1 MicroSD Platz RM - 980 Android Smartphone NEU

  • Nokia 2.3 (charcoal)

    Nokia 2. 3 (charcoal)

  • Alcatel 1c 2019 Blue 5" 1gb/8gb Dual SIM

    Energieeffizienzklasse A + + , Betriebssystem: Android 8. 1 (Go Edition) Optische Sensorauflösung: 5 MP (Interp. ,...

Datenblatt zu Nokia X2

Display
Displaygröße 4,3"
Displayauflösung (px) 800 x 480 (5:3 / WVGA)
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Interner Speicher 4 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Dual Core
Prozessor-Leistung 1,2 GHz
Verbindungen
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
GPS vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

ZTE Blade Q MaxiHuawei AscendG6Xiaomi Redmi NoteWiko RainbowSamsung Galaxy Note 4Huawei Honor 6Mobistel Cynus F5Caterpillar Cat B15QAmazon Fire PhoneMotorola Nexus 6