• Gut 1,9
  • 6 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Auflösung Hauptkamera: 2 MP
Akkukapazität: 1500 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Nokia 6650 (2008) im Test der Fachmagazine

  • Audio-Urteil 3 von 5 Sternen

    Platz 8 von 20

    „... Klanglich liegt das Klapphandy in etwa auf einem Niveau mit dem 6220 Classic. ... Allerdings fallen hier die Messergebnisse des Audioausgangs noch ein wenig schlechter aus als beim Schwestermodell 6220 Classic.“

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    86%

    „Das 6650 fold kann sich definitiv sehen lassen. Auch Nutzer, die sonst nicht von Klapphandys begeistert sind, werden sich einen interessierten Blick auf den Aluminium-Finnen nicht verkneifen können. Die materielle Verarbeitung ist insgesamt bis auf kleine Optimierungsmöglichkeiten sehr gut. Bei der so sehr angepriesenen Symbian S60 3rd Edition Software zeichnet sich ein ähnliches Bild ab: Man hat zwar viel Raum für individuelle Einstellungen, dafür erweist sich die Struktur des Menüs teilweise als nicht sehr gelungen oder logisch. Auch hier könnte man sich klarere Strukturen wünschen.“

  • „sehr gut“ (431 von 500 Punkten)

    „Empfehlung“

    Platz 1 von 14

    „Wer auf die Kamera keinen großen Wert legt, findet im 6650 das ideale Einstiegsmodell in die Welt der S60-Smartphones.“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

    „Das Nokia 6650 bietet sehr viel Telefonkomfort und brauchbare Multimedia-Features. Durch sein integriertes A-GPS hat es einen zusätzlichen hohen Nutzwert für solche Personen, die häufig reisen und auf ein Navigationsgerät angewiesen sind.“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (364 von 500 Punkten)

    „Sieht schick aus, hört sich prima an, lässt sich passabel bedienen und bietet jede Menge Ausstattung inklusive A-GPS – was will man von einem Handy mehr erwarten? Ach ja: Günstig ist es auch noch!“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7,5 von 10 Punkten)

    „Was uns gefällt: integriertes GPS; HSDPA-Unterstützung.
    Was uns nicht gefällt: langweiliges Design; 2-Megapixel-Kamera.“

Einschätzung unserer Autoren

Nokia 6650 Edition 2008

Mit MyFa­ves Lieb­lings­num­mern stets auf dem Dis­play

Mit dem Nokia 6650 hat man seine Lieblingsnummern stets auf dem Startbildschirm, da T-Mobile den MyFaves-Dienst vorinstalliert hat. Dadurch hat der Nutzer ein Bild oder ein Icon seiner fünf am häufigsten angerufenen Kontakte auf dem Display verankert, die als Kurzwahlsymbole fungieren. Bei T-Mobile gibt es passend dazu mit MyFaves S bis L besonders günstige Tarife für Gespräche zu seinen fünf Lieblingsnummern. Wer also das Nokia 6650 zusammen mit einem MyFaves-Tarif bucht, ruft diese fünf Lieblingsnummern zu preiswerteren Konditionen an.

Allerdings lohnt sich eine parallele Buchung von MyFaves wirklich nur bei exzessivem Gebrauch der Lieblingsnummern. Ansonsten empfehlen sich andere Tarife von T-Mobile eher, da die Gesprächsminuten zu anderen Rufnummern bei MyFaves ausgesprochen teuer sind. Praktisch ist die MyFave-Verlinkung auf dem Desktop der Benutzeroberfläche aber in jedem Fall - auch ohne den passenden Tarif dazu.

Nokia 6650 T-Mobile 2008

Abseits der Navi-​Fähig­keit vor allem Musik-​Handy

Neben seiner Verwendung für die Navigation via GPS ist das Nokia 6650 primär ein Musik-Handy. Das modisch gestaltete Klapp-Handy verfügt dazu über einen Media-Player, der neben MP3s auch Musik-Dateien der Formate AAC, AAC+, eAAC+ und WMA abspielen kann. Auch ein UKW-Radio steht zur Verfügung. Die Bedienung kann wahlweise über das Navigationsmenü aber auch über spezielle Preset-Tasten an der Außenseite erfolgen – damit ist die bequeme Nutzung auch im zugeklappten Zustand möglich. Ganze 17 Stunden soll der MP3-Player durchhalten.

Leider ist noch nicht bekannt, wie die Klangqualität des Nokia 6650 ausfällt. Denn andere Musik-Handys können zumindest erheblich mehr Dateiformate wiedergeben, auch wenn die Masse der Nutzer mit den hier genannten sicherlich auskommen dürfte. Doch leider ist offenbar auch kein 3,5mm-Klinkenanschluss vorhanden, was dem Hörvergnügen gewisse Grenzen setzt – oder man muss seine hochwertigen Kopfhörer über einen Adapter ans Handy anschließen.

Nokia 6650 Edition 2008

GPS-​Smart­phone exklu­siv bei T-​Mobile

Bei T-Mobile gibt es ab sofort mit dem Nokia 6650 ein exklusives GPS-Smartphone. Das Handy verfügt sowohl über herkömmliches GPS wie auch A-GPS. Auf dem Symbian-S60-Gerät ist Nokia Maps 1.2 vorinstalliert, die notwendigen Karten sind auf der mitgelieferten microSD-Speicherkarte bereits vorhanden. Weiteres Kartenmaterial kann dank HSDPA-Unterstützung zügig heruntergeladen werden, als Alternative steht auch der GPRS-Datenturbo EDGE zur Verfügung. Da das Handy von T-Mobile vermarktet wird, steht mit dem Navigationsprogramm NaviGate zudem eine Alternative zu Nokia Maps zur Verfügung. Dieses bietet laut einem Bericht von Golem zusätzlich einen Spurassistenten, damit Autofahrer die richtige Fahrbahn erwischen und einen Geschwindigkeitswarner.

Und wieder ist es ein Nokia-Gerät, das mit integriertem GPS-Empfänger ausgeliefert wird. Warum aber wurde nicht gleich das neue Nokia Maps 2.0 installiert? Schließlich ist das ein neu angebotenes Smartphone, warum also nicht gleich die aktuelle Software-Version?

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nokia 6650 (2008)

Bauform Klapp-Handy
EDGE vorhanden
Frequenzband Quadband
GPRS vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
Nachrichtenformate
  • MMS
  • SMS
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Wecker
  • Taschenrechner
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Polyphone Klingeltöne
  • Bluetooth
  • MP3-Klingeltöne
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 2 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Symbian S60
Speicher
Interner Speicher 0,03 GB
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1500 mAh
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 112 g
Ausstattung
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Orientierungshilfe

mobile next 5/2008 - GPS-Module in Mobiltelefonen wie dem Nokia 6650 werden zum Standard und arbeiten mit verschiedenen Navigationsprogrammen, die sich auf dem Handy vor allem für Fußgänger eignen. Testkriterien waren Standardfunktionen (Hardware, Ausstattung ...) und Multimedia-Funktionen (Fotokamera, Speicher ...). …weiterlesen

Die Farbe des Feldes

Focus Online 8/2008 - Klappfinne im edlen Metallic-Look mit Außendisplay und Sensortasten sowie A-GPS, UMTS, HSDPA, EDGE, Quadband, 2-Megapixel-Kamera und UKW-Radio. Es wurden die Kriterien Ausstattung, Handhabung und Handbuch getestet. …weiterlesen