Nissan Leaf [15] Test

(Elektroauto)
  • Gut (2,2)
  • 5 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kompaktklasse
  • Frontantrieb: Ja
  • Automatik: Ja
  • Schadstoffklasse: Euro 6
  • Karosserie: Limousine
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Leaf 30 kWh (80 kW) [15]
  • Leaf Automatik 30 kWh (80 kW) [15]
  • Leaf Automatik Acenta 30 kWh (80 kW) [15]
  • Leaf Automatik Tekna 30 kWh (80 kW) [15]

Tests (5) zu Nissan Leaf [15]

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 8/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    3,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Leaf 30 kWh (80 kW) [15]

    „Plus: Gutes Platzangebot, ordentlicher Fahrkomfort, viele Lademöglichkeiten, akzeptable Reichweite, ausreichende Fahrleistungen, attraktiver Preis.
    Minus: Synthetische Lenkung, unbequeme Sitzposition.“

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 23/2016
    • Erschienen: 10/2016
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Leaf 30 kWh (80 kW) [15]

    „... Trotz seiner ausladenden Ausmaße hat der Leaf im Inneren nicht mehr Platz, das Kabelsortiment liegt meist im Weg herum und schränkt den knappen Laderaum zusätzlich ein. Genug Platz gibt es dagegen für die Fondpassagiere: Der Nissan eignet sich am besten für den Personentransport. ...“

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 19/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Leaf 30 kWh (80 kW) [15]

    „... Er gibt nach 164 Kilometern auf, rollt in einen Feldweg und lässt sich nur noch im Leerlauf antriebslos wegschieben. Auch er kündigt mehrfach sein bevorstehendes Stehenbleiben an, verfällt für ein paar Hundert Meter in eine Schleichfahrt und ist dann am Ende. ...“

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 43/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Mehr Details

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Leaf Automatik Acenta 30 kWh (80 kW) [15]

    „... Der Leaf surrt munter voran, der 109-PS-Elektromotor zieht mit üppigen 255 Nm die knapp 1,5 Tonnen schwere Fuhre mühelos - aber auch ebenso locker den Saft aus dem Akku. ... 250 Kilometer werden es nicht wirklich, aber reale 200 Kilometer - vorzugsweise im ebenen Stadtverkehr - sind mit einem aufgeladenen Leaf immer drin. ...“

    • AUTO NEWS online

    • Erschienen: 10/2015
    • Mehr Details

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Leaf 30 kWh (80 kW) [15]

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Neu- und Gebrauchtwagen

  • Nissan Leaf Navi-Winterpaket-inkl. Batterie-19300KM!!!! Limousine (80 kW)

    * Getriebe: Automatik * Technik: Bordcomputer * Assistenten: Regensensor, Lichtsensor, Berganfahrassistent * Komfort: ,...

  • Nissan Leaf 30 KW Bose Leder Limousine ( kW)
  • Nissan Leaf Acenta Navi-Kamera+Sitzheizung Limousine (80 kW)

    Batteriemiete auf Anfrage!Kauf ohne Batterie 12. 995, - EURBatteriemiete ab 79, - EUR pro MonatFahrzeugbeschreibung: * ,...

  • Nissan Leaf 30 kWh (mit Batterie) Acenta Limousine (80 kW)

    * ABS mit EBD und Bremsassistent * Airbag: Fahrer - und Beifahrerseite * Airbag: Kopfairbags vorn und hinten * Airbag: ,...

  • Nissan Leaf Acenta 30 kWh (Batteriemiete) Alu Navi SHZ Limousine (80 kW)
  • Nissan Leaf DE - LIMS5 ACENTA (MIT KAUF-BATTERIE 30 KWH) Limousine (80 kW)

    Standort : 93055 RegensburgTel. Nr. 0941 - 6909900Sonderausstattung * Ladevorrichtung Wechselstrom (bis 6, 6 kW) * ,...

Datenblatt zu Nissan Leaf [15]

Allradantrieb fehlt
Antriebsprinzip Elektromotor
Automatik vorhanden
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 11,5
CO2-Effizienzklasse A+
CO2-Emission (g/km) 0
Frontantrieb vorhanden
Heckantrieb fehlt
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 144
Karosserie Limousine
Leistung in kW 80
Leistung in PS 109
Manuelle Schaltung fehlt
Modelljahr 2015
Reichweite Batterie 250 km
Schadstoffklasse Euro 6
Stromverbrauch 15 kWh/100 km
Typ Kompaktklasse

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Nissan Leaf auto motor und sport 8/2017 - Das ist akzeptabel, denn auf dieser praxisnahen Messfahrt bleiben Heizung sowie Klimaanlage eingeschaltet. Außerdem beinhaltet die Strecke mehrere Steigungen. Doch es geht ja nicht nur um Reichweite. Der Leaf spurtet zwar nicht ganz so f lott vorwärts wie der leichtere und stärkere BMW i3, doch seine 109 PS reichen aus, um jederzeit geschmeidig im Straßenverkehr mitzuschwimmen. Autobahn? Dank 144 km/h Höchstgeschwindigkeit kein Problem. …weiterlesen


Mazda setzt auf 6-Appeal Automobil Revue 41/2012 - Die beim alten Modell noch angebotene Schrägheckvariante mit grosser Heckklappe (Hatchback) wurde ersatzlos gestrichen. Vermissen wird sie niemand. Optisch ist die neue Mazda6-Limousine näher an einem Coupé dran als es der Hatchback je war. Der in Hiroshima gebaute Mittelklassewagen lässt optisch mächtig die Muskeln spielen. Kodo-Design nennt der Hersteller seine Formensprache mit kräftiger Schulterlinie und einem knackigen Heck. …weiterlesen


Winter-Freuden OFF ROAD 3/2012 - Tut man das doch, steht der Hybrid. Die Traktionskontrolle regelt rigoros ab und im Rückwärtsgang gibt's auch keine Unterstützung vom E-Motor. NISSAN NAVARA Der Allradantrieb des Navara ist tatsächlich nur etwas fürs Gelände oder um auf gerader Strecke etwas anzuziehen. Ist er eingelegt, wird die Kraft ohne Längsausgleich gleichmäßig an die Achsen verteilt. Der Nachteil: In engen Kurven schiebt der Pick-up über die Vorderräder. …weiterlesen


Sportlicher Bestseller fürs Gelände OPTIMAL VERSICHERT 8/2008 - Premiumanspruch in Perfektion. Gewinner des Gelben Engel 2008. · Meist gewählte Motorisierung beim X3: 2.0d Trotz der steigenden Ölpreise sind SUVs einTrend. Der BMW X3 kombi niert dabei geringen Verbrauch mit Oberklasse-Luxus. Außen kompakt und innen mit viel Platz, nimmt der BMW zu Recht seinen Spitzenplatz ein. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Da wer den sich die Münchener noch weitere gute Lösungen wie die Efficient Dyna mics einfallen lassen müssen. …weiterlesen


Brücke an Maschinenraum: Volle Energie! HIFI-STARS Nr. 23 (Juni-August 2014) - Nachdem sich noch dazu eine nicht ganz unbekannte High-End-Firma namens Mark Levinson bei der Beschallung der Lexus-Fahrzeuge verantwortlich zeigt, war klar: "Darüber müssen wir schreiben!" Die vierte Generation der Lexus-GS-Baureihe kommt in Deutschland mit zwei Vollhybrid-Modellen in den Handel, dem GS 300h und dem leistungsstarken Spitzenmodell GS 450h, von dessen sportlicher Version namens F-Sport wir hier berichten. …weiterlesen


Sommer ist, was in deinem Kopf passiert auto motor und sport 16/2016 - Der fehlzündelnde Kracher beim Gangwechsel unter Last gefällt vielen; andere werten ihn als zu aufschneiderisch, weil ausgesprochen laut. Positiv dagegen: Die zackigen und treffsicheren Schaltvorgänge täuschen darüber hinweg, dass der Audi sein Drehmoment nur über sechs Stufen verteilen kann. Negativ kommt nur das leichte Rucken beim zackigen Anfahren weg. Auch im SLC ruckt es zuweilen - in der Stadt beim unmotiviert wirkenden Schalten. …weiterlesen


Die sausen und brausen auto motor und sport 6/2016 - Das liegt weniger an den erzielbaren Kurvengeschwindigkeiten als am mangelnden Gefühl in der Lenkung. Egal welchen Modus man im A7 ausprobiert: Unterstützung und Rückstellmoment wirken synthetisch und lassen den Fahrer nicht mit dem Auto verwachsen. Es fehlt der direkte Draht zur Vorderachse. Doch vor allem fehlt das oberklassige Federungsverhalten. Selbst im Komfort-Modus dringen zu viele Unebenheiten zu den Passagieren durch. …weiterlesen


Das können die kleinen Stromer auto motor und sport 19/2016 - Preisgünstige Elektroautos sind trotz großzügiger Kaufanreize keine Bestseller. Mäßige Reichweite, lange Ladezeiten, mickrige Infrastruktur, so lauten die gängigen Vorurteile. Kia Soul EV, Nissan Leaf und Renault Zoe zeigen hier, wie alltagstauglich die kleinen Elektromobile wirklich sind.Testumfeld:Es wurden drei Elektroautos auf den Prüfstand gestellt, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen


Ein alltagstauglicher Leisetreter AUTO NEWS online 10/2015 - Gegenstand des Einzeltests war ein Kompaktwagen mit Elektroantrieb, der abschließend mit 4 von maximal 5 Punkten bewertet wurde. Als Testkriterien dienten Antrieb, Fahrwerk, Karosserie und Kosten. …weiterlesen