Wii Mini Produktbild
ohne Note
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Heim­kon­sole
Aus­stat­tung: Sen­sor­bar
Mehr Daten zum Produkt

Nintendo Wii Mini im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Finger weg von der Wii mini! Nintendos große Wii ist besser ausgestattet, hochwertiger verarbeitet und bietet per Component-Kabel eine höhere Bildqualität. Obendrein kostet sie derzeit nur 130 Euro und ist damit zweifelsfrei die bessere Wahl.“

    • Erschienen: Februar 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Finger weg von der Wii mini! Die große Wii ist besser ausgestattet und kostet derzeit nur 130 Euro – sie ist die bessere Wahl.“

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Radikal abgespecktes Spielekästchen, das niemand braucht.“

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Weil Nintendo bei der Herstellung Kosten sparen möchte, müssen Käufer der kleinen Fassung auf einige Features der originalen Wii-Konsole verzichten. So ist das neue Gerät nicht abwärtskompatibel zum Nintendo GameCube und bietet zudem keinen Internetzugang. Nintendo möchte mit dem Gerät Kunden erreichen, die noch keine Wii-Konsole haben und Klassiker ... nachholen möchten.“

zu Nintendo Wii Mini

  • Nintendo Wii Mini - Konsole Rot/Schwarz (OHNE ZUBEHÖR NUR KONSOLE SOLO)
  • Nintendo Wii Mini - Konsole rot
  • Nintendo Wii Mini - Konsole rot
  • Nintendo Wii Mini Konsole mit Zubehörpaket + 2 Gratis Wii Spiele + Remote
  • Nintendo Wii mini Rot Spielekonsole (PAL)
  • Nintendo Wii mini [inkl. Remote Plus und Nunchuk] rot

Einschätzung unserer Autoren

Wii Mini

Abge­speckte Wii-​Ver­sion für nur 100 Dol­lar

Das Unternehmen Nintendo hat völlig überraschend eine neue Version seiner Heimkonsole Wii auf den Markt gebracht. Die Neuauflage der 2006 gestarteten Konsole nennt sich schlicht Wii Mini und präsentiert sich in vielerlei Hinsicht deutlich abgespeckt. Sie ist tatsächlich deutlich kleiner als ihr Vorgänger und kommt in einem auffälligen rot-schwarzen Farbschema. Gestrichen wurde unter anderem die Möglichkeit, alte Gamecube-Spiele spielen zu können. Auch sämtliche WLAN-und Internet-Funktionen wurden weggelassen.

Kein Internet, Umstieg auf Toplader-Laufwerk

Das ist besonders ärgerlich, da auf diese Weise kein Zugriff mehr auf die beliebten Download-Titel besteht, wenngleich die Wii ansonsten zum Glück nicht im gleichen Maße aufs Internet angewiesen ist wie die Konkurrenz von Microsoft oder Sony. Mit der Wii Mini können also nur noch die normalen Kauf-Spiele-Discs verwendet werden. Diese werden zudem nicht mehr in ein elegant wirkendes Slot-In-Laufwerk geschoben: Die Mini besitzt nun ein einfaches Toplader-Laufwerk, das sich hinter einer Plastikklappe verbirgt. Die Disc wird dann auf eine Spindel gedrückt.

Toplader-Laufwerk kann von Vorteil sein

Damit greift die Wii Mini interessanterweise das Konzept des Gamecubes wieder auf, bei dem dies ebenso gehandhabt wurde. Man muss dies nicht zwangsläufig als nachteilig empfinden: Toplader gelten als weniger fehleranfällig und sind leichter zu reinigen. Zudem können in einem dennoch auftretenden Schadensfall die eingelegten Discs mühelos wieder entnommen werden – man verliert mit der defekten Konsole also nicht gleich noch ein teures Spiel. Apropos teuer: Das ist die Mini nun wahrlich nicht. Die Einsparungen helfen, den Preis auf rund 100 kanadische Dollar zu drücken.

Wii U und Wii Mini decken verschiedene Zielgruppen ab

Das entspricht hierzulande ungefähr 80 Euro. Billiger ist keine andere Heimkonsole. Und so könnte dies auch die Absicht Nintendos sein: Die ebenfalls erst vor Kurzem neu auf den Markt gebrachte Wii U ist vielen Kunden mit 300 Euro und mehr schlicht noch zu teuer – die Wii Mini könnte helfen, auch diesen Kundenkreis einzufangen. Bislang allerdings seltsamerweise nur in Kanada; wann andere Länder folgen, ist noch unbekannt.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Konsolen

Datenblatt zu Nintendo Wii Mini

Typ Heimkonsole
Ausstattung Sensorbar
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 2102650

Weiterführende Informationen zum Thema Nintendo Wii Mini können Sie direkt beim Hersteller unter nintendo.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Die Wii hat abgespeckt

Computer Bild - Dort gibt's die abgespeckte schwarz-rote Kiste zum Schnäppchenpreis von 99,99 Dollar (76 Euro). Wann und ob sie nach Europa kommt, ist unklar - es ist aber schwer vorstellbar, dass Nintendo die Konsole nur für Kanada baut. COMPUTER BILD hat eine Wii mini aus Kanada eingeflogen und getestet. Billiges Laufwerk Die große Wii beförderte Spielescheiben noch geschmeidig per Slot-in-Laufwerk ins Innere der Konsole. Bei der Mini klappt dagegen erst nach einem Knopfdruck der Laufwerksdeckel hoch. …weiterlesen

Die Wii hat abgespeckt

Computer Bild Spiele - Die Bildqualität ist daher noch schlechter als bei der alten Wii, die wenigstens per Com ponent*-Kabel ans TV-Gerät kam. Immerhin kommen die gleichen Eingabegeräte zum Einsatz wie bei der Wii. Dank Motion-Plus-Technik setzen sie Spielerbewegungen präzise und verzögerungsfrei um. Kein Internet, kein Kartenleser Mit der Wii mini im Internet surfen oder darüber ein Match mit anderen Spielern austragen? Nicht möglich! …weiterlesen

Wii Mini

gamePRO - Die Überraschung des Monats kommt von Nintendo. Denn wer gedacht hat, der japanische Spielegigant hätte seine alte Wii-Konsole mit dem Erscheinen der Wii U endgültig in die Mottenkiste verbannt, liegt falsch. Ganz im Miniaturisierungsstil von PSone, PS2, Xbox Slim & Co. wirft Nintendo noch fix ein neues Modell, die Wii Mini, auf den Markt - und hätte das mal lieber gelassen. ...Im Check war eine Spielekonsole, diese erhielt jedoch keine Endnote. …weiterlesen

Wii Mini

Games Aktuell - Getestet wurde eine Spielkonsole. Eine Endnote wurde nicht vergeben. …weiterlesen