• Befriedigend

    3,0

  • 5 Tests

2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 10 MP
Mehr Daten zum Produkt

Nikon Coolpix L23 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,1)

    „Kompaktkamera in Popfarben. Ohne besondere Stärke.“

  • „befriedigend“ (2,85)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 8 von 9

    Bildqualität (25%): „befriedigend“;
    Autofokus (25%): „befriedigend“;
    Ausstattung (20%): „befriedigend“;
    Geschwindigkeit (15%): „befriedigend“;
    Bedienung (15%): „gut“.

  • „befriedigend“ (2,85)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 8 von 9

    „Günstig mit gutem Funktionsumfang, aber schwacher Videoleistung.“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,02)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „Mit der Coolpix L23 beweist Nikon, dass Markenhersteller auch für wenig Geld gute Kameras bauen können. Das 10-Megapixel-Modell richtet sich an Einsteiger, die in erster Linie Wert auf einfache Handhabung und ein übersichtliches Bedienmenü legen. Aber auch die Bildqualität genügt für erste Fotoerfahrungen.“

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Wer in ein Land mit hoher Diebstahlquote reist oder seinem Nachwuchs eine Freude machen will, bekommt mit der Coolpix L23 für wenig Geld eine Kompaktkamera, die bessere Bilder als ein Smartphone schießt. Bei optimaler Beleuchtung macht sie die beste Figur, man sollte allerdings nicht das Bedürfnis entwickeln, selbst etwas einzustellen.“

Kundenmeinungen (2) zu Nikon Coolpix L23

3,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
0 (0%)

3,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Coolpix L23

Ein­stei­ger­ka­mera mit beson­ders ein­fa­cher Bedie­nung

Die Coolpix L23 wurde von Nikon vor allem als günstige Einsteigerkamera konzipiert, die über eine sehr benutzerfreundliche und einfache Bedienung verfügen soll. Viele Automatikfunktionen nehmen dem ungeübten Fotografen weitestgehend die Arbeit ab.

Dieses Modell ist mit einen CCD-Bildsensor mit einer Auflösung von 10,1 Megapixeln ausgestattet. Weil der Sensor allerdings kleiner ist, als bei anderen Kompaktkameras, soll es bei schlechten Lichtverhältnissen leicht zu einem Bildrauschen kommen können. Tester meinten die Bildqualität sei aber ausreichend für Fotoanfänger und bei optimalen Lichtverhältnissen sollen auch ansprechende Aufnahmen entstehen. Zudem ist die L 23 mit einem 5-fach optischen Zoom und einem Brennweitenbereich von 28 bis 140 Millimetern ausgestattet. Um Verwacklungsunschärfe zu reduzieren wurde ein digitaler Bildstabilisator eingebaut, der allerdings hinter der Qualität eines optischen Bildstabilisators zurückbleibt. Der LCD-Bildschirm misst 6,7 Zentimeter und verfügt über eine Auflösung von 230.000 Bildpunkten. Videos nimmt diese Kamera in mäßiger Qualität mit einer Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten und 30 Bildern pro Sekunde auf. Laut den Testern soll vor allem die Automatik gut funktionieren und die Menüs sollen übersichtlich gestaltet sein. So wählt die Kamera selbstständig aus 17 unterschiedlichen Motiven die passende Einstellung aus. Die integrierte Lächelerkennung schießt automatisch ein Foto, sobald die anvisierte Person lächelt. Zudem gibt es auch ein Nachbearbeitungsprogramm für Porträts, das unebene Hautpartien glätten sollen. Manuell kann man bei dieser Kamera allerdings so gut wie nichts einstellen.

Die Nikon Coolpix L23 ist vor allem für relativ anspruchslose Einsteiger in die digitale Fotografie geeignet, die vor allem eine einfach zu bedienende Kamera mit übersichtlichem Menü haben wollen. Ab 66 Euro ist dieses Modell bei Amazon in den Farben Schwarz, Rot, Blau, Pink und Silber zu bestellen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Nikon Coolpix L23

Typ Kompaktkamera
Art des Objektives Weitwinkel-Zoom-Objektiv
Bildsensor CCD
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features
  • Nachtmodus
  • Serienbildfunktion
  • Lächelerkennung
  • PictBridge
Interner Speicher 22 MB
Sensor
Auflösung 10 MP
Sensorformat 1/2,9"
ISO-Empfindlichkeit 80 - 1600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-134mm
Optischer Zoom 5x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Sucher-Typ Ohne
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 170 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VMA752KG01

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon Coolpix L23 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Nikon Coolpix L23

Stiftung Warentest Online - Die Nikon Coolpix L23 ist eine preisgünstige Kompaktkamera für automatische Fotos. Bildqualität nur befriedigend. Schlechter Verwacklungsschutz. Ein optomechanischer Bildstabilsator fehlt. Geringe Auflösung. Nahaufnahmen gut. Starke Makrovergrößerungen. Videos nur ausreichend. Die Kamera funktioniert nur automatisch. Keine Zeitvorwahl, keine Blendenvorwahl. Scharfstellen nur automatisch. Weißabgleich auch von Hand. 16 Belichtungsprogramme. Belichtung über eine Sekunde nur im Spezialprogramm. …weiterlesen

Beugung und Pixel-Pitch

FOTOTEST - In der digitalen Fotografie wird die Beugung sowohl von der Blendenöffnung als auch vom Sensor, genauer von der Pixelgröße und dem Pixel-Pitch bestimmt. …weiterlesen

Digitale Fotos, Teil 2

MAC LIFE - Sie stecken in Telefonen, MP3-Spielern, Notebook-Displays – selbst in Kugelschreibern oder Schlüsselanhängern sind sie zu finden: Im Bruchteil einer Sekunde verwandeln Kamera-Chips die Welt vor Ihnen in digitale Signale, die auf dem Bildschirm als Foto erscheinen. Wir erklären Ihnen, wie die digitale Fotografie funktioniert. …weiterlesen

Preisbrecher unter den Kompaktkameras

Focus Online - Mit der sehr günstigen Coolpix L23 will Nikon auch im Einsteigerbereich punkten, den eigentlich die Noname-Hersteller beherrschen. Was kostet das Sparen den Käufer? …weiterlesen

Knips mal wieder

SFT-Magazin - Nikon Coolpix S5200 Äußerlich ist die Coolpix S5200 ähnlich kompakt wie Canons Ixus 140, allerdings bringt Nikon in diesem Gehäuse lediglich ein 6-fach-Zoomobjektiv unter - für die heutige Kompaktkamerageneration etwas wenig. Der Rest des Datenblatts liest sich dafür sehr gut: Das (leider nicht berührungsempfindliche) Display löst mit 430.000 Bildpunkten auf und hat einen guten Blickwinkel. …weiterlesen