• keine Tests
182 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Tele­kon­ver­ter
Bauart: Fest­brenn­weite
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

AF-S Telekonverter TC-14E III

Ver­län­gert Telebrenn­wei­ten

Der neue 1,4-fach-Telekonverter von Nikon verlängert die Brennweite kompatibler Objektive um 40 Prozent. Mit dem ebenfalls neu erschienenen AF-S NIKKOR 400 mm 1:2,8E FL ED VR kommt man dann auf eine Brennweite von 560 Millimetern.

Günstige Alternative zu teuren Teleobjektiven

Gerade Tierfotografen benötigen lange Brennweiten, um wildlebende Tiere unbemerkt, aber dennoch formatfüllend ablichten zu können. Schnell kommen ambitionierte Hobbyfotografen an die Grenzen ihres Budgets. Das 400er etwa ist mit rund 12.400 Euro schlichtweg zu teuer. Um dennoch auf eine lange Brennweite zu kommen, kann man sich mit dem 1,4fachen Telekonverter behelfen. Denn auch mit einem 200er  hat man dann immerhin 280 Millimeter zur Verfügung. Nikon empfiehlt die Anwendung an Fest- und Zoomobjektiven. Man sollte aber eines bedenken: ein Konverter verstärkt häufig die Abbildungsfehler der Optiken. Daher muss das verwendete Zoomobjektiv schon sehr gut korrigiert sein.

Gefahren

Neben der problematischen Anwendung an Zoomobjektiven muss man auch mit einer veränderten Lichtstärke rechnen. Das macht sich vor allem in der blauen Stunde oder bei sich schnell bewegenden Objekten bemerkbar. Hat das Objektiv eine Lichtstärke von F4, ist im Zusammenspiel mit dem Telekonverter nur mit F5,6 zu rechnen. Positiv ist allerdings die widerstandsfähige Fluorvergütung des TC-14E III, die schmutz- und wasserabweisend ist. An der Naheinstellgrenze ändert sich durch die Konstruktion aus sieben Linsen in vier Gruppen nichts. Mit 190 Gramm fällt der Konverter nicht weiter ins Gewicht.

Fazit

Nicht an jedem Nikkor-Objektiv wird man mit dem Telekonverter seine Freude haben. Nikon empfiehlt auf der Produktseite entsprechende Optiken. Bei manchen Linsen kann dann allerdings der Autofokus nicht mehr verwendet werden. Der Telekonverter ist mit 550 Euro in jedem Fall eine kostengünstige, aber auch platzsparende Alternative. Wer noch längere Brennweiten benötigt, kann auch den Nikon AF-S Teleconverter TC-20E III verwenden.

zu Nikon AFS TC-14E III

  • Nikon TC-14E III AF-S Telekonverter
  • Nikon AF-S TC-14E III
  • Nikon Tele-Konverter TC-14E III
  • Nikon AF-S Telekonverter TC-14E III
  • NIKON TC-14-E III Telekonverter 1.4X
  • Nikon Telekonverter AF-S Telekonverter TC-14E III

Kundenmeinungen (182) zu Nikon AF-S Telekonverter TC-14E III

4,4 Sterne

182 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
133 (73%)
4 Sterne
25 (14%)
3 Sterne
11 (6%)
2 Sterne
5 (3%)
1 Stern
11 (6%)

4,4 Sterne

175 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,6 Sterne

7 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon AF-S Telekonverter TC-14E III

Stammdaten
Objektivtyp Telekonverter
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für Nikon F
Max. Sensorformat Digitalkamera
Ausstattung
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 190 g

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon AF-S TC14E III können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Walimex pro 10/2.8Sony FE 70-200 mm 1:4 G OSS (SEL70200G)Nikon AF-S DX Nikkor 18-300 mm F3,5-6,3 G ED VRCanon FD 1,8/85 mmNikon Ai-S Nikkor 85 mm 1:2Canon EF-M 55-200mm 1:4.5-6.3 IS STMPentax smc DA 18-270 mm F3.5-6.3 SDMLeica Summicron T 23 mm f/2 ASPHLeica Vario-Elmar-T 1:3,5-5,6/18-56 Asph.Samsung 16-50 mm F2-2.8 S ED OIS Premium (S1650ASB)