AF-D Nikkor 28-200mm 1:3.5-5.6G Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Objektivtyp: Tele­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Kamera-Anschluss: Nikon F
Mehr Daten zum Produkt

Nikon AF-D Nikkor 28-200mm 1:3.5-5.6G im Test der Fachmagazine

    • FOTO & VIDEO DIGITAL

    • Ausgabe: 9-10/2012 (September/Oktober)
    • Erschienen: 08/2012
    • 15 Produkte im Test
    • Seiten: 5

    ohne Endnote

    „... Gerade auf Trekking-Trips im Gebirge, bei Expeditionen in ferne Länder oder sogar für eine Mondreise zeigt sich das AF-D Nikkor 28-200mm 1:3.5-5.6G als treuer und zuverlässiger Begleiter – kurzum: überall dort, wo Vielseitigkeit und geringes Gewicht gefragt sind. ...“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • NIKON Z Objektiv, 24 mm f./1.8, Bajonettanschluss: Nikon Z-Mount, Schwarz

    NIKON Z Objektiv, 24 mm f. / 1. 8, Bajonettanschluss: Nikon Z - Mount, Schwarz

Einschätzung unserer Autoren

Nikon AF-D Nikkor 28-200 mm 1:3.5-5.6 G

Angenehmer Reisebegleiter

Das AF-D Nikkor 28-200mm 1:3.5-5.6G ist ein typisches Kit-Objektiv, das gerne mit einer DSLR im Bundle angeboten wird. Sicherlich fällt angesichts der geringen Anschaffungskosten für das Einzelexemplar von rund 250 EUR bei amazon der Verzicht auf manchen Luxus leicht. Wer jedoch nicht auf einen leisen Motor für den Autofokus und einen Verwacklungsschutz verzichten kann, sollte sich anderweitig umsehen. Das schmälert jedoch nicht die Vorteile, die durch das geringe Gewicht und die kurze Baulänge entstehen.

Technische Ausstattung

Das Objektiv ist eigentlich schon ein Klassiker und wird innerhalb der Objektivliste des Herstellers nicht mehr geführt. Trotzdem ist es noch im Handel erhältlich, da es sich über die Jahre hoher Beliebtheit erfreuen konnte. Entsprechend dem Kleinbildformat werden Brennweiten von 28 bis 200 Millimetern angeboten, die gerade für Reisende interessant sind. Durch die Kunststoffkonstruktion verringert sich das Gesamtgewicht auf lächerliche 360 Gramm und auch die Baulänge von nur 71 Millimetern kann voll überzeugend wirken, wenn es darum geht, was noch in die Fototasche gepackt werden muss. Das 62-Millimeter-Filtergewinde ist starr und dreht sich beim Zoomen nicht mit. Die Naheinstellgrenze für den Fokus wird mit 440 Millimetern angegeben. Die typische Lichtstärke von F3,5 bis F5,6 für Weitwinkel und Tele macht das Objektiv zu einem Tageslichtaufsatz an der Kamera und Dämmerungseinsätze sollte man vermeiden.

Kaufempfehlung

Wer also noch eines der leichten und kurzen AF-D Nikkor 28-200mm 1:3.5-5.6G ergattern kann und auf eine Luxusausstattung verzichtet, erhält ein Reisezoomobjektiv mit einer brauchbaren Brennweite. Außerdem kann man mit einem Klassiker der Fotogeschichte des Herstellers ein wenig angeben, da die finanzielle Belastung eher gering ausfällt und die Vorteile des Zoomobjektivs überwiegen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon AF-D Nikkor 28-200mm 1:3.5-5.6G

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Zoom
Kamera-Anschluss Nikon F
Verfügbar für Nikon F
Max. Sensorformat Digitalkamera

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon AF-D Nikkor 28-200 mm 1:3.5-5.6 G können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Nikon AF-S Nikkor 200 mm 1:2G ED VRSigma Art 35mm 1:1,4 DG HSMSigma 17-70mm 1:2.8-4 DC Macro OS HSM CTamron SP 90mm F/2.8 Di VC USD Macro 1:1Nikon AF-S Nikkor 70-200 mm 1:4 G ED VRCanon EF 35mm f/2 IS USMCanon EF 24-70 mm f/4 L IS USMWalimex pro 85/1,5 VDSLR (für Canon)Sony SAL-300F28G2 (300 mm F2,8 G SSM II)Panasonic Lumix G Vario 14-42 mm F3.5-5.6 II ASPH. MEGA O.I.S.