• ohne Endnote
  • 0 Tests
20 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bau­art: Zoom
Kamera-​Anschluss: Nikon 1
Brenn­weite: 10mm-​30mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Ja
Auto­fo­kus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

1 Nikkor VR 10-30 mm 1:3,5-5,6 PD-Zoom

Uni­ver­sal­zoom für kleine Sys­tem­ka­mera

Mit dem Objektiv 1 NIKKOR VR 10–30 mm 1:3,5–5,6 PD-ZOOM wurde ein sehr schlankes Zoomobjektiv für das CX-Format geschaffen. An den Einsteiger-Systemkameras hat es einen Bildwinkel entsprechend des Kleinbildformates von 27 bis 81 Millimetern und kann daher universell eingesetzt werden.

Schnell und gleichmäßig

Der besondere Vorteil des Universalzooms liegt in seiner gleichförmigen Schnelligkeit. So eignet es sich für schnelle Actionfotos, aber eben auch sehr gut für Filmaufnahmen. Dafür ist zum einen der integrierte Bildstabilisator und zum anderen die elektronische Steuerung des Zooms verantwortlich, die sehr gleichmäßig verläuft. Bei einer kleinbildäquivalenten Brennweitenspanne von 27 bis 81 Millimetern können Landschaften, Architektur, Reportagen, aber auch sehr gut Porträts aufgenommen werden. Wer unbemerkt Tiere in freier Wildbahn fotografieren oder filmen möchte, sollte allerdings auf das 1 NIKKOR VR 70–300 mm 1:4,5–5,6 umsteigen, dass mit einer kleinbildäquivalenten Brennweite von 189 bis 810 Millimetern Aufwarten kann. Mit diesem wird der Bogen zu den zoomstarken Bridgekameras geschlagen, die den Nachteil des nichtwechselbaren Objektivs haben.

Objektiveinzugsmechanismus

Für den Transport ist das Objektiv sehr kompakt, bei Benutzung fährt es aus. Die Lichtstärke ist nicht weiter beeindruckend und liegt bei F3,5 bis 5,6. Neun Linsen in sieben Gruppen, davon vier asphärische Linsen sowie ein ED-Glas bilden den optischen Aufbau. So ist mit wenigen Abbildungsfehlern zu rechnen und chromatische Aberration sowie Geisterbilder halten sich in sehr geringem Maß.

Fazit

Wer gerade auf die leichten Einsteiger-Systemkameras von Nikon wie der V3 umsteigen will, benötigt entsprechende Objektive. Mit dem 10-30er ist ein Anfang gemacht. Gerade bei der Reisefotografie oder auch bei der Street Photography ist das Kit aus leichter und kompakten Kamera mit ebenso leichtem und kompakten Objektiv die richtige Wahl. Auf Amazon kann man das schlanke Universalzoom für 299 EUR haben.

zu Nikon 1 Nikkor VR 10–30mm 1:3,5–5,6 PD-Zoom

  • Nikon 1 Nikkor 10-30 mm F/3.5-5.6 PD-Zoom VR Objektiv (Schwarz)

Kundenmeinungen (20) zu Nikon 1 Nikkor VR 10-30 mm 1:3,5-5,6 PD-Zoom

4,0 Sterne

20 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
11 (55%)
4 Sterne
4 (20%)
3 Sterne
2 (10%)
2 Sterne
2 (10%)
1 Stern
1 (5%)

4,0 Sterne

20 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon 1 Nikkor VR 10-30 mm 1:3,5-5,6 PD-Zoom

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Zoom
Kamera-Anschluss Nikon 1
Verfügbar für Nikon 1
Optik
Brennweite 10mm-30mm
Minimale Blende F16
Naheinstellgrenze 20 cm
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 85 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: JVA707DA

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon 1 Nikkor VR 10–30 mm F3,5–5,6 PD-Zoom können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: