• Gut 2,0
  • 13 Tests
40 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Auflösung: 14,2 MP
Sensorformat: 1"
Suchertyp: LCD-​Moni­tor, Elek­tro­nisch
Mehr Daten zum Produkt

Nikon 1 J3 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test | Getestet wurde: 1 J3 Kit (mit 1 Nikkor VR 10-30 mm 1:3,5-5,6)

    „... Im Vergleich zu unserer Referenzkamera (einer Einsteiger-DSLR) zeigen sich ... deutliche Schwächen bei Schärfe und Bildrauschen. Dies ist wohl auch dem viel kleineren Bildsensor geschuldet, den Nikon verbaut hat. ... Der große Unterschied, der sich dadurch zur DSLR ergibt, lässt trotz 60 Bilder pro Sekunde keine Kaufempfehlung zu.“

  • 43,5 von 100 Punkten

    Platz 10 von 15

    „... Was die Auslöseverzögerung inklusive AF-Zeit anbelangt, gehört die J3 ... uu den derzeit schnellsten Kameras am Markt ... Mit ihrem 14-Megapixel-Sensor erreicht die J3 bei ISO 160 eine hohe Auflösung von 1436 LP/BH. Dieser Wert sinkt gleichmäßig über die einzelnen ISO-Stufen auf etwas mehr als 1000 LP/BH bei ISO 6400 ab. ...“

    • Erschienen: Oktober 2013
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „... Zusammen mit dem 10-30-mm-Setzoom bringt der Chip scharfe, kontrastreiche Bilder. Wenn man die internen Korrekturmöglichkeiten nutzt, sind Vignettierung und Verzeichnung kein Problem. Wer die Bildoptimierung nicht der Kamera überlassen möchte, fotografiert im RAW-Format (ggf. parallel zu JPEG) und bearbeitet die Bilder selbst.“

  • „gut“ (79%)

    „Tipp Geschwindigkeit“

    Platz 20 von 34

    „Zusammen mit der großen Schwester V2 bricht die J3 alle Geschwindigkeitsrekorde. Sucher und externer Blitz fehlen auch hier, dafür ist das Gehäuse sehr klein.“

  • „sehr gut“ (86,4 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: 1 J3 Kit (mit 1 Nikkor VR 10-30 mm 1:3,5-5,6)

    Bildqualität: „sehr gut“ (53,4 von 60 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „gut“ (8,0 von 10 Punkten);
    Autofokus: „super“ (10 von 10 Punkten);
    Bedienung: „befriedigend“ (7,3 von 10 Punkten);
    Ausstattung: „gut“ (8,2 von 10 Punkten).

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: 1 J3 Kit (mit 1 Nikkor VR 10-30 mm 1:3,5-5,6)

    „Plus: schneller Autofokus; Bildqualität bis 800 ISO; einfache Bedienung.
    Minus: ohne Bildstabilisator.“

  • ohne Endnote

    „Bildqualität gut“

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: 1 J3 Kit (mit 1 Nikkor VR 10-30 mm 1:3,5-5,6)

    „Die 1 J3-Bilder wirken trotz höherer Pixelanzahl im Vergleich zur 1 S1 ein wenig weicher. Dennoch ist die Detailzeichnung sehr gut.“

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    84%; 4 von 5 Sternen

    „gut“

    „Pro: Klare und detailreiche Aufnahmen bis zu Empfindlichkeiten von ISO 800; Extrem flotter Autofokus; Imposante Serienbildgeschwindigkeit von bis zu 17 Bildern in der ersten Sekunde; Integriertes Stereo-Mikrofon; Bewegter Schnappschuss.
    Kontra: Sensor im CX-Format.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „... Da vor allem die Rückseite ... enorm glatt ist, fällt die Bedienung nur mit der rechten Hand hier sehr schwer, dem Bildergebnis fehlt so gelegentlich aufgrund eines leichten Verwackelns das letzte Quäntchen Schärfe. ... Ein Modusrad gibt es ... nicht, diese Option versteckt sich bei der Nikon hinter dem F auf dem Multitool und ist nur im Creativ-Mode wie den erweiterten Filmoptionen zugänglich. ...“

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    4 von 5 Punkten (88%)

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,97)

    Preis/Leistung: „günstig“

  • 43,5 von 100 Punkten

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: 1 J3 Kit (mit 1 Nikkor VR 10-30 mm 1:3,5-5,6)

    Bildqualität ISO100/400/800/1600/3200/6400: 24 / 20,5 / 20,5 / 17,5 / 15,5 / 11 Punkte;
    Ausstattung/Performance: 16,5 von 25 Punkten.

  • „sehr gut“ (80%)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    „Die J3 erreicht vor allem dank ihrer sehr hohen Geschwindigkeit den Testsieg. Durch den größeren Pufferspeicher liegt sie die entscheidenen Punkte vor der S1. In puncto Bildqualität nehmen sich die drei Kontrahentinnen kaum etwas.“

zu Nikon 1 J-3

  • Nikon 1 J3 Kit weiß, guter Zustand, 2200 Auslösungen

    Nikon 1 J3 Kit weiß, guter Zustand, 2200 Auslösungen

Kundenmeinungen (40) zu Nikon 1 J3

3,2 Sterne

40 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
18 (45%)
4 Sterne
11 (28%)
3 Sterne
7 (18%)
2 Sterne
3 (8%)
1 Stern
1 (2%)

3,2 Sterne

40 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nikon 1 J-3

Mehrfacher Rekordhalter

Bei Rekorden ist nichts von Dauer und sie sind dazu da, um gebrochen zu werden, was die Konkurrenz von Nikon sicherlich anstrebt. Jedoch mit Stand von Ende Dezember 2012 stellt die neue Systemkamera 1 J3 das kleinste Gehäuse der Welt in dieser Kamerakategorie. Gleichzeitig bietet sie die kürzeste Auslöseverzögerung und schnellste Serienbildaufnahme der Welt – zusammen mit dem Schwestermodell 1 S1, das gleichzeitig auf den Markt kommen wird.

Technische Ausstattung

Neben der überragenden Geschwindigkeit steht das sehr kompakte Design, das schon die Urversion Nikon 1 J1 zur meistverkauften spiegellosen Systemkamera Europas gemacht hat. So kann das J3-Modell jetzt mit Abmessungen von 101 x 60 x 28 Millimetern den Weltrekord sicher einfahren. Keine andere Kamera mit Wechselobjektiv ist so schnell beim Fokussieren und bei voller Auflösung sind 15 bis 22 Aufnahmen pro Sekunde möglich. Das Aluminiumgehäuse ist in Weiß, Rot, Schwarz, Elfenbein und Silber erhältlich und kann mit den üblichen Nikon-Objektiven bestückt werden. Das Standard-Kit besitzt das Nikkor VR 10-30mm mit einer Lichtstärke von 1:3,5 bis 5,6. Das Herzstück wird von dem 1-Zoll-Sensor mit Abmessungen von 13,2 x 8,8 Millimetern gebildet. Der CMOS-Sensor im CX-Format kann bis zu 14,2 Megapixel auflösen und erlaubt zusätzliche Fotos während der Videoaufnahme. Diese sogenannten Still-Fotos werden mit voller Auflösung des Sensors festgehalten. Der extrem schnelle Autofokus arbeitet mit 73 Phasensensoren oder mit 135 Feldern, die den Kontras messen. Dabei entscheidet die Automatik, bei welchen Lichtverhältnissen die passende Messtechnik zum Einsatz kommt. Die Bildkontrolle erfolgt mit einem 3-Zoll-Display bei einer Auflösung von 920.000 Bildpunkten.

Serienbild und Video

Das gesamte Konzept der Automatikprogramme erleichtert dem Fotografen die tägliche Arbeit und ermöglicht auch dem Einsteiger schnelle Ergebnisse, die in hoher Bildqualität und kreativen Möglichkeiten voll und ganz überzeugen können. Beim kontinuierlichen Autofokus sind bis zu 15 Aufnahmen pro Sekunde bei voller Auflösung möglich. Schaltet man die Autofokusnachführung ab, findet eine Steigerung auf sagenhafte 60 Bilder pro Sekunde statt. Beim normalen Auslösen werden automatisch 20 Aufnahmen gemacht und die bis zu 5 besten werden angeboten. Videos werden selbstverständlich in Full HD mit 1.920 x 1.080 Pixeln aufgenommen, wobei man zwischen 30p, 60i und 60p, sowie Highspeed-Aufnahmen mit 400 Bildern pro Sekunde mit 640 x 240 Pixeln wählen kann.

Unterm Strich

Nikon empfiehlt für das Kit mit dem kleinen Zoomobjektiv ein Verkaufsangebot von 649 EUR, die durchaus gerechtfertigt erscheinen. Wer also viel Wert auf hohe Geschwindigkeiten und Actionaufnahmen in guter Bildqualität legt, kann sich die 1 J3 genauer ansehen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon 1 J3

Features
  • Live-View
  • Panorama
  • Gesichtserkennung
  • Szenenerkennung
  • Effektfilter
  • HDR-Modus
Videofähig vorhanden
Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Sensor
Auflösung 14,2 MP
Sensorformat 1"
Gehäuse
Gewicht 244 g
Ausstattung
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Suchertyp Kein optischer Sucher
Video & Ton
Maximale Videoauflösung
  • Full HD
  • HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDXC-Card

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon 1 J-3 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Unauffällig mit dabei

d-pixx 5/2013 - Die Nikon 1 J3 ist im Nikon 1-System zwischen 1 S1 und der 1 V2 angesiedelt. Fasst man den Rahmen etwas größer, ist sie ein Bindeglied zwischen den Kompakt- und den spiegellosen Systemkameras. Von den einen hat sie die Größe und das Bedienkonzept, von den anderen die Möglichkeit des Objektivwechsels und soll (und kann) so Aufsteigern aus dem Lager der Smartphone- und Kompaktkameranutzer den Wechsel in die Welt der Systemkameras einfach machen. Aber nicht nur das: Das Paket aus Größe und Ausstattung ist auch für Besitzer einer DSLR oder CSC interessant, die eine passende Zweitkamera suchen ... sofern die Abbildungsleistung stimmt. Schauen wir uns die J3 also einmal an. ...Die Zeitschrift d.pixx prüfte eine Digitalkamera. Das Modell wurde mit „sehr gut“ bewertet. …weiterlesen

Nikon 1 J3 im Test

PC-WELT Online 4/2013 - Im Einzeltest war eine Systemkamera, die die Endnote „befriedigend“ erhielt. Geprüfte Kriterien waren Bildqualität, Ausstattung, Handhabung und Service. …weiterlesen

Nikon 1 J3

digitalkamera.de 4/2013 - Es wurde eine Digitalkamera näher betrachtet und mit 88 Prozent bewertet. Testkriterien waren Verarbeitung, Ausstattung, Handhabung, Geschwindigkeit und Bildqualität. …weiterlesen