Sehr gut (1,0)
4 Tests
Gut (1,7)
14 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Mul­ti­me­dia-​Suite, Brenn­soft­ware
Betriebs­sys­tem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Variante von 12

  • 12 Platinum 12 Platinum

Nero 12 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    „gut - sehr gut“

    „Wer viel mit optischen Medien (DVD, Blu-ray) umgeht, findet in Nero 12 sehr umfangreiche Möglichkeiten der Bearbeitung. Als Programmsammlung für das Verwalten, Bearbeiten und Weitergeben jeglicher Medieninhalte ist Nero nach wie vor die erste Wahl; besonders hervorzuheben sind die Streaming-Eigenschaften. ...“

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: 12 Platinum

    Die zwölfte Version von Nero ist keine reine Brennersoftware mehr. Vielmehr erhält man ein äußerst umfangreiches Paket, mit dem man seine HD-Medien bearbeiten, sichern, konvertieren und brennen kann. Man muss aber kein Genie sein, um die vielfältigen Tools zu bedienen. Zu Beginn kann es aber sein, dass man bei der Masse an Funktionen und Tools leicht den Überblick verliert. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 12 Platinum

    „Die mit Nero 11 begonnene Runderneuerung setzt sich positiv in Version 12 fort. Dabei setzten die Karlsbader auf sanfte Evolution, langjährige Anwender müssen sich bei Burning Rom und Co nicht umgewöhnen. Die Neuerungen der letzten Jahre sind dagegen noch ein bisschen in der Findungsphase, doch der Weg stimmt. ...“

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Nero 12 startet unter Windows 8 zwar als Kachel-Programm, läuft anschließend aber als normale Desktop-Anwendung ... So macht Nero 12 vieles besser als seine Vorgänger, lässt im Detail aber noch einige Wünsche offen.“

zu Nero 12

  • NERO 12
  • NERO 12 PLATINUM
  • NERO 12
  • NERO 12 PLATINUM

Kundenmeinungen (14) zu Nero 12

4,3 Sterne

14 Meinungen (5 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
6 (43%)
4 Sterne
2 (14%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (7%)
  • Handhabung von Nero 12

    von loosno
    • Vorteile: einfach zu bedienen
    • Nachteile: funktioniert einfach nicht
    • Geeignet für: fortgeschrittene Anwender
    • Ich bin: Qualitätsorientiert

    Das Backup ist ausgezeichnet. Ich benutze es täglich.
    Das Kopieren von CD ist manchmal sehr zeitaufwendig und gestern hat es nach einer Stunde noch nicht funktioniert. 2 CD verbrannt.

    Antworten
  • 14 Platinum

    von DOCMabuse
    • Vorteile: einfach zu installieren, einfach zu bedienen, gute Grafiken, extrem stabil
    • Nachteile: neue Features nicht erkennbar
    • Geeignet für: alle
    • Ich bin: Qualitätsorientiert

    Umstieg einfach - die Details und neuen Features müssen sich jetzt bewähren

    Antworten
  • Nero 12, kein Fortschritt erkennbar

    von LionTom
    • Vorteile: einfach zu installieren, einfach zu entfernen
    • Nachteile: neue Features nicht erkennbar
    • Geeignet für: Einsteiger bis Amateur
    • Ich bin: Qualitätsorientiert

    Als zufriedener Nutzer von Nero 11 Platinum war ich gespannt auf die neue Version. Dass Nero 12 im Stil des Modern-UI daherkommt überraschte mich zwar nicht, die unnötige Beanspruchung des ganzen Bildschirms ist dennoch ärgerlich. Beim Spielen mit den einzelnen Programmen ist nichts Neues zu erkennen. Ein Upgrade lohnt sich meines Erachtens nicht.

    Antworten
  • Weitere 11 Meinungen zu Nero 12 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Multimedia-Software

Datenblatt zu Nero 12

Typ Multimedia-Suite
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: EMEA-10030000/1285

Weiterführende Informationen zum Thema Nero 12 können Sie direkt beim Hersteller unter nero.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Gesund geschrumpft

FOTO & VIDEO DIGITAL - Manchmal ist ein bisschen ‚Back to the Roots‘ nicht verkehrt: Neros neue Suite wirkt übersichtlicher und gereifter, bringt aber trotzdem sinnvolle Neuerungen.Getestet wurde eine Multimedia-Suite. Eine Endnote wurde nicht vergeben. …weiterlesen

Multimedia-Messer

PC NEWS - Von der Brennsoftware zum vielseitigen Alleskönner: Die Zeit, in der sich mit einem einfachen Brennprogramm noch ein Blumentopf gewinnen ließ, ist längst vorbei. Das hat auch Nero erkannt und innerhalb der letzten Versionszyklen kräftig aufgerüstet. ...Es wurde eine Multimedia-Suite in Augenschein genommen und mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet. …weiterlesen

Schnitt-Quartett

videofilmen - Fazit. Power Director 8 ist insgesamt ein rundes Programm. Kritikpunkte gibt es kaum. Vielleicht sollte Cyberlink über mehr Möglichkeiten der Audiobearbeitung nachdenken. Gut gefallen haben uns die umfangreiche Formatunterstützung und die Geschwindigkeit des Programms. Die Schnittwerkzeuge von Video deluxe können auf bis zu 99 Medienspuren für Video, Grafiken,Titel oder Ton angewendet werden. …weiterlesen

Divx 7 Pro

PC-WELT - Damit lässt sich eine Video-DVD auf etwa die Hälfte der Datenmenge kompri- mieren. Schlecht: Film-DVDs wurden oft mit dem Hinweis abgelehnt, dass keine variablen Bit-Raten unterstützt werden. Schön: Die erzeugten MKV-Dateien (Divx Plus HD) sahen im Test recht gut aus und kamen den Dateien, die mit HD 1080p codiert wurden, relativ nahe. Die Dateigröße war beim Matroska-Container 60 Prozent kleiner. …weiterlesen

Generation HD 2.0

VIDEOAKTIV - Doch wie Magix kann die Schnittlösung AVCHD nicht in Echtzeit wiedergeben. Abhilfe schafft die clevere Proxy-Schnittfunktion. Für den Export steht dem Cutter zwar die HD-DVD zur Verfügung – doch wer besitzt schon einen HD-DVD-Brenner? Gut deshalb, dass VideoStudio eine HD-DVD auch auf normale DVD-Rohlinge brennt. CyberLink PowerDirector v6 Das „PowerDirector”-Programm ist mit 80 Euro das günstigste im Testfeld. …weiterlesen

Amazon Kindle for PC - E-Books auf jedem PC und Notebook lesen

Ab sofort ist es nicht mehr unbedingt notwendig, einen E-Book- Reader der Marke Kindle zu kaufen, um die von Amazon angebotenen beziehungsweise vertriebenen E-Books lesen zu können. Denn ab sofort steht über die Amazon-Seite eine Software zum Herunterladen bereit, deren Namen bereits alles sagt: Kindle for PC. Einmal auf den PC / das Notebook gespielt, lassen sich fortan Bücher auf diesen Rechnern problemlos lesen. Weil Amazon aber nun einmal besonders geschäftstüchtig ist, bietet die Software natürlich auch einen direkten Einkaufs-Zugang zum Kindle-Store an.

Hollywood für Zuhause

PC Magazin - Für die Nachbearbeitung liefert Nero einige schöne Effektfilter mit, darunter unterschiedliche Varianten von Alter Film. Auch für die Farb- und Helligkeitskorrektur gibt es Filter, denen jedoch feinere Einstell-Optionen fehlen. Dies gilt auch für die Soundnachbearbeitung: Auch die wenigen enthaltenen, laut Nero "fortgeschrittenen", Soundfilter unterstützen nur grobe Eingriffe. Ein kostenloses Programm wie Audacity hat diesbezüglich mehr zu bieten. …weiterlesen

Digitale Jukebox schon an Board

PCgo - Der Media Player von Microsoft ist die Schaltzentrale, wenn es um Musik und Filme auf Windows-PCs geht. Die Verwaltung und das Kopieren von Musik ist mit dem Programm ein Kinderspiel.In diesem 2-seitigen Artikel erfährt man von PCgo (12/2012), wie mit dem Media-Player von Microsoft CDs digitalisiert und auf den Rechner kopiert werden. Aber auch wie man die Daten zu einer Musik-CD durch Updates aktualisiert und man alles auf mobile Endgeräte überträgt. …weiterlesen

Klassiker im neuen Gewand

videofilmen - Hier die wichtigsten: Nero Burning ROM 12 ist das Brennprogramm für CD, DVD und Blu-ray. Nero Video 12 ist ein eigenständiges Videoschnittprogramm mit unbegrenzt vielen Spuren. Nero Recode 12 wandelt Videos in beliebige Formate für diverse Abspielgeräte um. Nero Kwik Media 12 ist ein umfassender Medienmanager, um Mediendaten aller Art zu finden, zu organisieren, zu bearbeiten und weiterzugeben; damit lassen sich auch Diashows und Fotobücher erstellen. …weiterlesen