ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Native Auf­lö­sung: WUXGA (1920x1200)
Hel­lig­keit: 8000 ANSI Lumen
Licht­quelle: Laser
Tech­no­lo­gie: DLP
Fea­tu­res: Key­stone-​Kor­rek­tur, 3D-​ready, Lens Shift
Schnitt­stel­len: RS-​232C, BNC, USB, LAN, Kom­po­nen­ten-​Ein­gang, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

NEC PX803UL im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Positiv: Satte, strahlende Farben; Weiter h+v Lensshift; Lichtleistung voll erreicht.
    Negativ: Recht schwer.“

zu NEC PX803 UL

  • NEC Projektoren PX803UL DLP-projektor - 1920 x 1200 - 8000 ANSI Lumen
  • NEC PX803UL-WH (ohne Objektiv)
  • NEC PX803UL-BK (ohne Objektiv)
  • NEC Display Solutions NEC PX803UL-WH weiß DLP Beamer (1920x1200 WUXGA) 8000

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu NEC PX803UL

Native Auflösung WUXGA (1920x1200)
Helligkeit 8000 ANSI Lumen
Lichtquelle Laser
Technologie DLP
Features
  • Lens Shift
  • 3D-ready
  • Keystone-Korrektur
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • HDMI-Eingang
  • Komponenten-Eingang
  • LAN
  • USB
  • BNC
  • RS-232C
Bildverhältnis 16:10
HD-Fähigkeit Full HD
Gewicht 28000 g
Kontrastverhältnis 10000:1
Lebensdauer Glühlampe 20000 h
Formfaktor Stationär
Anschlüsse 1x HDMI-Ausgang, 1× Mini-DIN 3-polig Ausgang, 1× Slot für optionale OPS-Module,
Betriebsgeräusch 40 dB
Abmessungen / B x T x H 500 x 577 x 211 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 60004009, 60004010

Weiterführende Informationen zum Thema NEC PX 803UL können Sie direkt beim Hersteller unter nec-display-solutions.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Strahle, Laser!

VIDEOAKTIV - Ausgerechnet Casio will das jetzt ändern: Bilder zaubert der XJ-A 230 mit einer Kombination aus Laser und Leuchtdiode auf die Leinwand. Der Vorteil: Die Technik ist langlebig, Casio nennt eine typische Lebensdauer von 20 000 Stunden. Zudem bleibt die Laser-/LED-Kombi laut Hersteller farbund helligkeitsstabil, obendrein erlaubt die Technik äußerst kompakte Geräte: Der XJ-A 230 hat die Grundfläche eines DIN-A4-Blatts, zeigt aber dennoch ein sehr helles Bild. …weiterlesen

Reif fürs Oberhaus

VIDEOAKTIV - Wegen seiner geringeren Lichtleistung schneidet er im Messlabor aber um einen Punkt schlechter ab als sein kleiner Bruder HC 6500. Optoma HD 82 Mit dem ThemeScene HD 82 stellt sich Optoma der großen Full-HD-LCD-Konkurrenz und bietet seinen neuen DLP-Projektor für wettbewerbsfähige knapp 3000 Euro an. Der HD 82 steht fest auf vier großen Füßen. Allerdings tragen nur drei von ihnen Schraubgewinde und lassen sich somit in der Höhe verstellen. …weiterlesen

Tiefenrausch

Video-HomeVision - Der Nachteil: Die Auflösung halbiert sich, da jedes Auge nur noch die Hälfte der Zeilen sieht. Um den Qualitätsverlust zu erkennen, muss man jedoch genau hinschauen. Aktives Shutter-Verfahren Hier geben Bildschirme oder Projektoren die beiden Bilder fürs rechte und linke Auge zeitlich nacheinander aus. Eine höhere Bildfrequenz ist daher Pflicht. Aktuelle 3D-Bildschirme bieten Bildwiederholraten von 400 Hertz und mehr. Die entsprechenden Shutter-Brillen arbeiten mit steuerbaren LCD-Gläsern. …weiterlesen

News & Trends

Video-HomeVision - Der Blu-ray-Player kostet 500 Euro, der SC5508 2.500 Euro und der MC5500 2.000 Euro. Klein und leicht Der Camcorder Movieline SD-15 von Rollei wiegt nur 270 Gramm. Er zeichnet Videos in Full HD auf. Er besitzt einen 10-fach optischen und 4-fach digitalen Zoom. Das Filmmaterial kann auf SDHC-Karten mit bis zu 32 GByte gespeichert werden. Die YouTube-Direct-Funktion schaufelt die Videos ins Internet. …weiterlesen