NEC PA803UL im Test

(3D-Beamer)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
HD-Fähigkeit: Full HD
Helligkeit: 8000 ANSI Lumen
Lichtquelle: Laser
Technologie: LCD
Features: HDR, Key­stone-​Kor­rek­tur, 3D-​ready, Lens Shift
Schnittstellen: RS-​232C, USB, LAN, Audio-​Aus­gang, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Test zu NEC PA803UL

    • AV-views

    • Ausgabe: 5/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 8

    ohne Endnote

    „Plus: Hervorragende Farbqualität; Wartungsfreier Betrieb; Hohe Lichtleistung.
    Minus: -.“  Mehr Details

zu NEC PA803UL

  • NEC PA803UL - 3-LCD-Projektor - 3D - 8000 ANSI-Lumen - WUXGA (1920 x 1200) -

    (Art # 60004323)

  • NEC PA803UL - 3-LCD-Projektor - 3D - 8000 ANSI-Lumen - WUXGA (1920 x 1200) -

    (Art # 40001150)

  • NEC PA803UL PROJECTOR

    NEC PA803UL PROJECTOR

  • NEC Display Solutions NEC PA803UL Installationsprojektor

    (Art # 90751531)

Datenblatt zu NEC PA803UL

HD-Fähigkeit Full HD
Helligkeit 8000 ANSI Lumen
Lichtquelle Laser
Technologie LCD
Features
  • Lens Shift
  • 3D-ready
  • Keystone-Korrektur
  • HDR
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • HDMI-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • LAN
  • USB
  • RS-232C
Bildverhältnis 16:10
Native Auflösung WUXGA (1920x1200)
Gewicht 18000 g
Kontrastverhältnis 2500000:1
Lebensdauer Glühlampe 20000 h
Formfaktor Stationär
Anschlüsse Audio-In, 3D-Sync, HDBaseT In, HDBaseT Out, DisplayPort IN, Wired Remote
Betriebsgeräusch 39 dB
Abmessungen / B x T x H 580 x 494 x 208 mm

Weiterführende Informationen zum Thema NEC PA803UL können Sie direkt beim Hersteller unter nec-display-solutions.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Finstere Zeiten

Video-HomeVision 9/2010 - Hierbei werden die 3D-Bilder praktisch so sequenziell, wie sie von der Blu-ray kommen, projiziert. Ganz einfach ist das nicht, denn um Flackern zu vermeiden, muss die Bildfrequenz auf mindestens 60 Hertz pro Auge erhöht werden. Der Projektor muss dementsprechend mindestens 120 Hz, besser 144 Hz (dreimal 24 Hz pro Auge – wie im Kino) beherrschen. Eine LCD-Shutterbrille deckt dann jeweils das Auge ab, das gerade nicht dran ist. Das Dumme dabei: Die LCD-Shutterbrille schluckt rund 50 Prozent Licht. …weiterlesen

Schau'n mer mal

VIDEOAKTIV 2/2007 - Mit Material vom Fernsehen oder DV-Camcordern bietet das Gerät in der Bildschärfe und Skalierung guten Durchschnitt, meist wird eher die Schwäche des Zuspielmaterials als eine Schwäche des Projektors zu sehen sein. Den ersten Platz vermasselte ihm allein sein Lüfter. Komplett: Alle Komponenteneingänge sind wahlweise digital und analog beschaltbar. Toshiba MT 700 Als der Toshiba MT 700 Ende 2005 debütierte, galt er als einer der besten, erschwinglichen DLP-Beamer. …weiterlesen

HD war gestern

PC NEWS Nr. 1 (Dezember 2012/Januar 2013) - Auf den Markt kommen wird diese Konsole allerdings voraussichtlich erst Ende 2013. Skalieren von HD-Videos Die Suche nach echtem UHD-Videomaterial ist also reichlich mühselig und unergiebig. Aber natürlich verfügen 4K-Fernseher über Funktionen zum Skalieren von HD-Videos. Das kennt man ja bereits von HD-Fernsehern und Blu-ray-Playern, die SD-Material auf die HD-Auflösung skalieren, also hochrechnen. …weiterlesen

Überraschungs-Eiki

schmalfilm 3/2011 - Der Eiki-Abgesang an das normale 16-mm-Format hat auch einige interessante Nebeneffekte, die nicht unerwähnt bleiben sollen. Lichtton wird nun mitprojiziert. Soll der unsichtbar bleiben, kann man eine Bildmaske vor dem Projektor installieren oder den Leinwand-Kasch nutzen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Bildstrich blitzt, ist relativ hoch. Mit dem beschriebenen Werkzeug lassen sich auch mit handwerklichem Geschick nicht die Ergebnisse einer feinmechanischen Werkstatt erreichen. …weiterlesen