Gut (2,3)
5 Tests
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 23"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
Panel­tech­no­lo­gie: TN
Mehr Daten zum Produkt

NEC MultiSync E231W im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,28)

    Preis/Leistung: „teuer“

    Platz 2 von 2

    „... mit dem Multisync E231W hat NEC einen 23-Zoll-Monitor im Angebot, der sich vor allem für den Einsatz in Arbeitsumgebungen eignet. Dafür ist der Testkandidat mit seiner exakten Farbdarstellung und einer durchweg hohen Detailgenauigkeit bestens gerüstet. Obendrein punktet der NEC mit einer gleichmäßigen Ausleuchtung und lässt selbst bei schnellen Bildwechseln keine Bewegungsunschärfen erkennen. ...“

  • „gut“ (2,24)

    Preis/Leistung: „günstig“, „Test-Sieger“

    Platz 1 von 12

    „Plus: Gute Farbdarstellung; Ordentlicher Kontrast; Höhenverstellbar und drehbar; Komfortable Bedienung; 0 Watt im Standby-Modus.
    Minus: Keine Lautsprecher eingebaut.“

  • „gut“ (2,4)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 8

    „Plus: Großer Farbraum, sehr gute Bildqualität, Hochformatfunktion, gute Ausstattungsdetails, niedriger Stromverbrauch.
    Minus: Vergleichsweise langsame Reaktionszeit.“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (2,23)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Der TFT-Bildschirm NEC Multisync E231W ist auch für längeres Arbeiten am Arbeitsplatz geeignet. Die Bildqualität kann überzeugen und durch vielfältige ergonomische Einstellmöglichkeiten lässt sich der NEC Multisync E231W sehr gut an den jeweiligen Arbeitsplatz anpassen.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • NEC MultiSync E242N-BK, LED-Monitor 60 cm(24 Zoll), schwarz, FullHD,

Kundenmeinungen (5) zu NEC MultiSync E231W

3,4 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (40%)
4 Sterne
2 (40%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (40%)

3,4 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

MultiSync E231W

Abge­speckt

Die Monitore der MultiSync E-Serie von NEC haben alle kräftig abgespeckt, und zwar nicht nur an Gewicht und Größe, sondern insbesondere in puncto Stromverbrauch. Außerdem versuchen sie, mit weiteren „grünen“ Attributen auf sich aufmerksam zu machen. Das neueste Modell der Serie ist der MultiSync E231W, und wie schon beim erst kürzlich vorgestellten MultiSync E222W steckt auch in ihm eine LED-Hintergrundbeleuchtung, die hauptsächlich für den im Vergleich zu herkömmlichen Monitoren mit Kaltkathodenröhren um 35 Prozent niedrigeren Stromverbrauch verantwortlich ist.

In konkreten Zahlen ausgedrückt, soll der MultiSync E231W 28 Watt (typisch) verbrauchen, die sich allerdings durch den Einsatz weiterer Technologien noch reduzieren lassen. So misst ein Helligkeitssensor das Umgebungslicht und passt die Displaybeleuchtung selbständig daran an. Wird das Gerät nicht benutzt, kommt eine „intelligentes PowerManagement“ zum Einsatz. Es versetzt den Monitor in einen energiesparenden Modus oder schaltet ihn sogar komplett aus. Ferner darf sich der MultiSync E231W wegen des Verzichts auf Quecksilber, Halogenen und Arsen zurecht „grün“ nennen, außerdem verwendet NEC für das Gehäuse recycelten Kunststoff und weniger Verpackungsmaterial.

Ein weiteres Highlight des MultiSync E231W sind die ergonomischen Einstellmöglichkeiten. Das Gerät kann um 110 Millimeter in der Höhe verstellt, geschwenkt und gekippt sowie um 90 Grad in den Porträtmodus gedreht werden – Fähigkeiten, die man bei den meisten 23-Zöllern vergeblich sucht. Allerdings schlägt sich dies auch im Preis nieder. Der bis dato nur in den Staaten gelistete Monitor soll 299 Dollar kosten, mit denen in Euro auch dann hierzulande gerechnet werden muss.

Ergonomie, sparsame Hintergrundbeleuchtung sowie das dezente, matte Gehäusedesign weisen zusammen genommen den MultiSync E231W als Büro-Monitor aus. Die technischen Spezifikationen des Bildschirms lassen aber auch erkennen, dass er sich sehr gut für den Hausgebrauch als Full-HD-Multimedia- beziehungsweise Allroundmonitor eignet.

Die für NEC typische hohe Qualität in Verarbeitung und Displaytechnik rechtfertigen insgesamt den vom Hersteller anvisierten Preis. Allerdings dürfte der E231W in der Bildqualität wohl kaum an den mit einem hochwertigen, farb- und blickwinkelstabilen und daher in Tests hochgelobten MultiSync EA231WMi heranreichen, für den via Amazon zurzeit 350 Euro fällig werden. Wer nicht auf den Cent schauen muss, sollte den Aufpreis für das bessere Panel ernsthaft in Erwägung ziehen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu NEC MultiSync E231W

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 23"
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
Paneltechnologie TNinfo
LED-Backlight vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 5 ms
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 60002932

Weiterführende Informationen zum Thema NEC MultiSync E231W können Sie direkt beim Hersteller unter nec-display-solutions.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Großes Bild, kleiner Preis

Computer - Das Magazin für die Praxis - Im Prinzip spricht nichts dagegen, den Monitor über ein VGA-Kabel an den Rechner anzuschließen, auch wenn VGA eine schlechtere Bildqualität als die digitalen Schnittstellen produziert. Der Grund: Die Grafikkarte des Computers berechnet das Bild digital, überträgt es analog per VGA-Kabel auf den Monitor, der es anschließend wieder digital umwandelt. Das ergibt einen Verlust an Signalqualität, der sich messtechnisch zwar klar nachweisen lässt, im täglichen Betrieb jedoch kaum auffällt. …weiterlesen

12 günstige Flachbildschirme im Vergleich

PC-WELT - Für den Büroeinsatz sprechen die ergonomischen Eigenschaften: Der E231W lässt sich kippen, drehen und in einem großen Bereich in der Höhe verstellen – beste Voraussetzungen für ein ermüdungsfreies Arbeiten auch über einen längeren Zeitraum. Die Bildqualität überzeugte die Tester ebenfalls. Obwohl die maximale Helligkeit und der Kontrast nur durchschnittlich waren, kamen die Farben kräftig und satt. Die Farbdarstellung war zudem neutral. Der Bildschirm hat je einen VGA-, DVI- und HDMI-Anschluss. …weiterlesen