Gut (1,8)
8 Tests
Befriedigend (2,7)
70 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Auto
Bild­schirm­größe: 4,3"
Ver­kehrs­info: TMC
Gewicht: 178 g
Mehr Daten zum Produkt

Navigon 2150 MAX im Test der Fachmagazine

  • „durchschnittlich“ (56%)

    Platz 11 von 23

    Vielseitigkeit (10%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (35%): „durchschnittlich“;
    Navigieren (40%): „gut“;
    Sicherheitshinweise (5%): „nicht zufriedenstellend“;
    Stabilität Software/Gerät (10%): „gut“.

  • „gut“ (2,5)

    Platz 6 von 14

    „‚Sehr gute‘ Anzeige der Fahrempfehlungen. ‚Schöne Route‘ als Option wählbar. ‚Gute‘ Akkulaufzeit von 3 Stunden und 40 Minuten. 150 Zentimeter langes Anschlusskabel.“

  • „sehr gut“ (432 von 500 Punkten)

    13 Produkte im Test

    „... klare und übersichtliche Kartendarstellung, schnelle Routenberechnung und hohe Präzision.“

    • Erschienen: Oktober 2008
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (88 von 100 Punkten)

    „... rund um die mobile Navigation glänzt das Gerät mit umfangreichem Kartenmaterial und dem Empfang und der Auswertung von TMC-Verkehrsmeldungen. Die aktuelle Software arbeitet erfreulich schnell ...“

  • „sehr gut“ (432 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 14 von 59

    „... Features sind der deutlich vergrößerte Spurassistent Pro, die Autobahn-Ansicht ‚Reality View Pro‘ und eine Text-to-Speech-Stimme, die auch Straßennamen kennt. ...“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... Mit dem 2150 max zeigt Navigon, dass sich viele Funktionen und eine übersichtliche Kartendarstellung nicht ausschließen müssen. Hierzu haben die Designer alle Infos an den äußersten Rändern des Bildschirms gruppiert ...“

  • „sehr gut“ (432 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung“

    Platz 4 von 8

    „Das Navigon 2150 max ist vor allem in Sachen Navigation eine Bank und muss hier kaum Gegner fürchten. Wer auf Multimedia-Features verzichten kann ... für den gibt‘s derzeit kein besseres Navigationssystem.“

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (432 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung“

    „... Unterwegs beeindruckten die klare und übersichtliche Kartendarstellung, die enorm schnelle Routenberechnung und die hohe Präzision, mit der das Navigon zu Werke ging. Einzig die künstliche TTS-Stimme wirkte etwas weniger pointiert als die echte Stimme von früher ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 1/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (70) zu Navigon 2150 MAX

3,3 Sterne

70 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
26 (37%)
4 Sterne
10 (14%)
3 Sterne
9 (13%)
2 Sterne
10 (14%)
1 Stern
14 (20%)

3,5 Sterne

61 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • Gerät gut aber Kartenaktualisierung sehr sehr mangelhaft

    von Beyer/ Segelfuzzi

    Habe das Navi 2150 MAX seit März 09. Das Gerät funktioniert sehr gut, aber die Aktualisierung per FreshMAP funktioniert in keinster Weise. Die Kosten von 20.--€ kann man sich sparen und sind rausgeschmissenes Geld.

    Antworten
  • Gerät mit großen Macken und unzuverlässig

    von tommy58
    • Vorteile: Display bei Sonne gut sichtbar
    • Geeignet für: Auto

    Habe das Gerät seit April 2009. Der 1. Test mit bekanntem Ziel und Strecke war ein Schock, da ich über längere Zeit in die genau entgegengesetzte Autobahnrichtung geschickt wurde. Da ich natürlich richtig fuhr, kam die übliche Anweisung über mehrer Ausfahrten "An der nächsten Abfahrt rechts raus". Ich war bedient und schaltete ab. "Echte" Fahrten in die Schweiz und Österreich haben mich immer an das Ziel gebracht, wenn sich für mich auch nach Kartenstudium der programmierte Algorithmus für die optimale Wegstrecke nicht erschlossen hat. Ich bin dadurch viele 100 km Umweg gefahren und bestimmt nicht schneller voran gekommen, den Kraftstoffanbietern geholfen und der Umwelt geschadet. Einige Navigationsstarts waren erst nach Reset möglich. Die Nutzung der Freisprecheinrichtung war bei mir mit einem Sony Ericsson-Handy nur sporadisch möglich. Nach längerem Probieren und meistens Reset gab es eine Bluetooth-Verbindung, die aber nach Verlassen des Fahrzeuges oder kurzem Abschalten, z.B. an Rastplätzen unterbrochen wurde. Dann ging das Spiel von vorn los. Das versprochene automatische Wiederverbinden gab es nicht. Für den Preis absolut mangelhaft. Seit Freitag nach so einer Freisprech-Bastelstunde geht gar nichts mehr. Keine Navigation mehr, sondern nur noch Wechsel zwischen Startbildschirm und Sprachwahl. Habe das Gerät eingepackt und schicke es zurück. Aus meiner Sicht Pfusch, dabei schließe ich Navigon Fresh ein. Es kann nicht sein, dass ein update mehre Stunden dauert, länger als die Batteriekapazität hergibt.

    Antworten
  • Navigon 2150 Max Scheis

    von Camp

    2150 Max ich Hoffe das nach Drei mal Defekt soft Problem und trotzdem Fried ab .ich hoffe das ich mein Geld wieder zurück bekommen und wahrscheinlich ein neu Gäret von Navigon Teste kann.

    Antworten
  • Weitere 6 Meinungen zu Navigon 2150 MAX ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

2150 MAX

Gerin­ger Auf­preis für Blue­tooth-​Frei­sprech­an­lage

Das Navigon 2150 max, mit dem der Hersteller auch auf der IFA 2008 in Berlin vertreten sein wird, besitzt als neu hinzugekommenes Feature Bluetooth. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger, dem Navigon 2110 max, kann es deshalb als Freisprechanlage im Auto eingesetzt werden. Vergleicht man beide Modelle miteinander, so stellt man fest, dass man derzeit gerade einmal 40 Euro mehr für das Zusatzfeature auf den Tisch blättern muss. Das Navigon 2150 max liegt bei amazon aktuell bei 279 Euro, das Navigon 2100 max dagegen bei 240 Euro.

Die nicht sehr große Preisdifferenz lässt also aufhorchen. Denn das Navigationssystem als Freisprechanlage für das Handy benutzen zu können, ist eine feine Sache. Das Handy bleibt nach dem Einstieg in das Auto einfach in der Tasche, sämtliche Telefonie-Funktionen sind über das Navigationssystem abrufbar – ganz zu schweigen vom Beitrag zur Verkehrssicherheit, den eine Freisprechanlage prinzipiell leistet. Erste User-Meinungen loben sogar die gute Tonqualität des Navigon 2150 max. Rechnet man jetzt noch die Text-to-Speech-Funktion hinzu (inklusive Ansage der Straßennamen, als Nachrüstpack für das Navigon 2110 zum Preis von 19,95 erhältlich), lohnt es sich, die 40 Euro Mehrkosten ernsthaft bei einer Kaufentscheidung in Betracht zu ziehen.

2150 MAX

Mehr Aus­stat­tung als der Vor­gän­ger 2110 max

Gerade noch rechtzeitig zur Urlaubssaison hat Navigon mit dem 2150-Modell ein neues Navi in den Handel gebracht. Es unterscheidet sich technisch und optisch kaum von dem erst vor zwei Monaten veröffentlichten Navigon 2110 max, das ein großer Verkaufserfolg ist. Navigon hat ihm allerdings neue Features spendiert, die bisher nur in größeren Modellen wie dem 8110er verfügbar waren. So besitzt das Navigon 21150 nun auch Text to Speech sowie eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung.

Weiterhin an Bord sind auch der Fahrspurassistent Pro und Reality View Pro. Mit Kartenmaterial von 40 europäischen Ländern darf die Urlaubsplanung räumlich sogar ziemlich weit ausgreifen. Wer zusätzlich knapp 20 Euro investiert, kann sich vierteljährlich die aktuellsten Karten auf das Navi ziehen („FreshMap“). Ferner wurde, laut Hersteller, die Zieleingabe durch größere Buchstabenfelder optimiert. Das Navigon 7215 mit 4,3-Zoll-Display ist ab Juli 2008 zum Herstellerpreis von 299 Euro erhältlich.

Datenblatt zu Navigon 2150 MAX

Geeignet für Auto
Bildschirmgröße 4,3"
Verkehrsinfo TMC
Gewicht 178 g
Ausstattung
  • Text-to-Speech
  • Fahrspurassistent
  • Reality View
Akku-Betriebsdauer 3 h
Kartenmaterial Europa
Abmessungen (B x T x H) 122 mm x 18,7 x 77,1 mm
Akku Lithium-Ion
Unterstützte Speicherkarten Secure Digital (SD)
Bluetooth vorhanden
User-Interface Touchscreen
Farbe Schwarz
Fahrspurassistent vorhanden
Geeignet für Auto vorhanden
Verkehrsinfos per TMC vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: B09020111

Weiterführende Informationen zum Thema Navigon 2150 MAX können Sie direkt beim Hersteller unter garmin.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Navigon 2150 max

connect - Navigon spendiert dem Erfolgsmodell 2110 max eine Bluetooth-Freisprechanlage - fertig ist das 2150 max. Testkriterien waren unter anderem Ausstattung (Navigation, Kommunikation ...), Handhabung (Bedienung, Zieleingabe ...) und Routenberechnung (Überland, dynamisch ...). …weiterlesen

Aufstieg in die Mittelklasse

Navi-Magazin - Geräte der 2000er Serie hat Navigon bislang nur mit den gängigen Navigations-Funktionen ausgestattet und damit in die Einsteigerklasse gestellt. Beim 2150 max ist das anders: Der Neuling hat neben der aktuellen Navigon-Software für schnelles Navigieren auch Extras wie eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung zu bieten. Getestet wurden unter anderem Intuitive Bedienbarkeit, Berechnungsgeschwindigkeit, Routenqualität und Visuelle Zielführung. …weiterlesen