Nania Befix SP Test

(Kindersitz)
  • Gut (2,3)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Typ: Kindersitz
  • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe II-III (15 bis 36 kg)
  • Nur Isofix-Befestigung: Nein
  • Vorwärtsgerichtet: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Nania Befix SP

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2016
    • Erschienen: 10/2016
    • 16 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (2,3)

    Unfallsicherheit (50%): „gut“;
    Handhabung (40%): „gut“;
    Ergonomie (10%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „gut“.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Nania Befix SP

  • Osann Autokindersitz BeLine SP Luxe Zebra (102-122-145)

    Osann BeLine SP Luxe. Der BeLine. SP bietet 2 Sitze in einem. Durch seine lange Verwendungsdauer und die. ,...

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Preisbrecher mit passablem Unfallschutz, aber dünnem Polster und ohne Liegefunktion

Stärken

  1. für den Preis passabler Unfallschutz
  2. Bezug kann zum Waschen leicht entfernt werden
  3. Anschnallen des Kindes unkompliziert

Schwächen

  1. spärliche Polsterung
  2. Rückenlehne nicht verstellbar
  3. anfangs prägnanter Geruch
  4. Kopf kann im Schlaf nach vorn fallen

Sicherheit

Unfallschutz & Gurt

Von Nutzern kommt Tadel, von Testern Lob - letzteres vor allem angesichts des Preises. Doch der Nania kommt weder mit Isofix-Nasen noch mit Stellgurten, wie sie andere Hersteller zur Stabilisierung verwenden. Die Steckverbindung von Sitzteil und Lehne fügt sich ins Gesamtbild eines Billigsitzes, den Du als Zweitsitz sehen solltest - mehr nicht.

Komfort

Polster

Die Wattierung ist dünn. Eltern vermissen vor allem den versprochenen Reise-Komfort und mehr Polsterstabilität. Die Testmagazine dagegen erkennen Vorzüge, die den Nutzern offenbar entgangen sind: In puncto Ergonomie - also Polsterung, Bequemlichkeit und Beinauflage - lautet das Urteil insgesamt Gut.

Verstellfunktion

Eine Verstellvorrichtung fehlt, nur das Kopfteil lässt sich etwas in die Höhe ziehen. Bei einem Sitz für ältere Kinder ist das nicht tragisch, denn nur ganz Kleine benötigen eine gute Schlafposition. Doch eine entspannte Reiseposition bleibt den Kleinen verwehrt, das sollte jedem klar sein. Und: Der Kopf des Kindes kann im Schlaf nach vorn fallen.

Platzangebot

Die Platzverhältnisse sind gut, was angesichts des schmalen Preises verwundert. Das 2-in-1-Konzept macht sich nicht bezahlt, auch wenn sich das Sitzeil später getrennt von der Lehne - und platzsparend - als Sitzerhöher verwenden ließe. Denn dann fehlen auch Kopf- und Seitenschutz. Das Kind hat kaum Halt und der Kopf kann im Schlaf zur Seite kippen.

Handhabung

Ein- & Ausbau

Auf die Vorteile einer Isofix-Schnellbefestigung musst Du leider verzichten. Erstaunlich, dass die Tester darin keinen Nachteil erkennen. Die Montage im Auto wird sogar als einfach beschrieben, grobe Fehler können selbst ungeübten Anwendern nicht passieren. Normalerweise wird das nur den Isofix-Klicksystemen mit Kontrollfenstern zugeschrieben.

Anschnallen

Das Anschnallen klappt zügig, denn der Autogurt sichert ja Sitz und Kind gemeinsam. Besonderes Lob gibt es dafür nicht, denn den meisten Sitzerhöhern mit Lehne fehlt ein sitzeigener Hosenträgergurt, der Eltern so oft Mühe macht. Lob verdient aber das einfache Einfädeln über der Schulter. Denn das bremst die Verlockung, die Lehne zu entfernen.

Reinigung

Gut, jedenfalls nach dem Urteil der Testmagazine, klappt das Entfernen des Bezugs, um ihn zu waschen. In die Maschine darf er zwar nicht, nur Handwäsche ist laut Hersteller möglich. Einen kostenlosen Ersatzbezug für die Weiterfahrt während des Trocknens wird man bei diesem Preis nicht verlangen. So servicebereit sind wie Joie nur wenige Hersteller.

Materialqualität

Verarbeitung

Beim Material gibt es nichts zu bemängeln. Laut Tests auch nicht bei möglichen Schadstoffen in Sitzteilen, an die das Kind herankommt und sie in den Mund nehmen kann. Der in den Meinungen als prägnant beschriebene Schadstoffgeruch ist offenbar ohne gesundheitliche Relevanz. Ich möchte Dir trotzdem raten, den Bezug vor Gebrauch gründlich zu waschen.

Der Nania Befix SP wurde zuletzt von Sonja am überarbeitet.

Datenblatt zu Nania Befix SP

Allgemeine Informationen
Typ Kindersitzinfo
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe II-III (15 bis 36 kg)info
Altersgruppe Kind
Einbau
Nur Isofix-Befestigung
fehlt
Sitzrichtung
Vorwärtsgerichtet vorhanden
Anschnallen
Autogurt vorhanden
Ausstattung
Seitenaufprallschutz
vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Komplett ausgerastet Stiftung Warentest (test) 11/2016 - Recaro teilte uns nach Überprüfung mit, eine Charge der Isofix-Basis Recaro fix erfülle nicht die Anforderungen des Unternehmens. Die Basis sei für den Verkauf gestoppt worden. Mittlerweile läuft eine "freiwillige Austauschaktion". Von der Basis für den Optia wurden laut Hersteller europaweit etwa 11 000 Stück, von dem Sitz knapp 4 000 Stück ausgeliefert. Recaro bietet den Kunden an, alle betroffenen Recaro-fix-Basis-Einheiten kostenlos auszutauschen. …weiterlesen