• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: End­stufe
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Leistung/Kanal (4 Ohm): 162 W
Mehr Daten zum Produkt

Naim Audio NAP 250 DR im Test der Fachmagazine

  • Klang-Niveau: 93%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    8 Produkte im Test

    „Leistungsmäßig gut bestückt, aber kein Dampfhammer, überzeugt die Naim durch Fluss, Spritzigkeit und geschmeidig-farbige Musikalität.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Naim Audio NAP 250 DR

Abmessungen (mm) 440 x 370 x 90
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Endstufe
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal (4 Ohm) 162 W
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) fehlt
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) fehlt
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer fehlt
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Naim Audio NAP250 DR können Sie direkt beim Hersteller unter naimaudio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Meister des Klangs

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 3/2006 - Hier könnte sich der Hersteller vielleicht ein- mal Gedanken über eine ästhetischere Ausführung machen – der Sinn eines solchen Schutzgitters ist ja unbestritten, bedenkt man die eingesetzte Technik, die nicht ohne Gefahr für neugierige Finger ist. Der 845 Compact kommt mit den nötigsten Anschlüssen und Bedienelementen aus, zwei Lautsprecherklemmen pro Kanal können intern an den 8-Ohm- beziehungsweise 4-Ohm-Abgriff des Ausgangsübertragers gelötet werden. …weiterlesen

Ganz anders

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 2/2006 - Thule-Geräte werden rund um den Globus vertrieben, und das in durchaus erklecklichen Stückzahlen. Die funktioniert auch ohne aufmerksamkeitsheischende Flaggschiff-Modelle,unbezahlbareState-Of-The-Art-Monstren und technisch fragwürdige Pseudo-Philosophien. Anders Thule baut ehrliches, aufgeräumtes HiFi und bietet wenig Exotik, aber einen fairen Gegenwert fürs Geld. Die Produktpalette umfasst zwei- und mehrkanalige Verstärkerelektronik und entsprechende (digitale) Abspielgeräte. …weiterlesen

Die große Offenheit

HIFI-STARS Nr. 25 (Dezember 2014-Februar 2015) - Die bisherigen Hörergebnisse unterstreichen, daß das gelungen ist. Die Ausgangsimpedanz des Verstärkers, üblicherweise bei rund 0,1 Ohm, liegt beim Devialet bei 0,001 Ohm. Klirrfaktor, Rauschabstand, Intermodulationsverzerrungen - all diese Werte sind entweder vernachlässigbar klein oder wie beim Rauschabstand von 130 dB jenseits von Gut und Böse. Vom CD Laufwerk kommen digital die Cellosuiten von Johann Sebastian Bach in der Einspielung von Isang Enders. …weiterlesen

Chord Mojo

FIDELITY 1/2016 - Die Ausgangsstufe des integrierten und ungemein kräftigen Kopfhörerverstärkers treibt problemlos jede mir bekannte Schallmütze. Mit Beyerdynamic T-1, Grado PS-1 Pro und AKG K-701, ja sogar mit dem HiFiman HE-1000 (Bericht auf Seite 070) hat mich der kleine Kraftprotz schon erfreut. Wahlweise lässt sich sein Ausgangspegel auch auf "Line-Level" schalten, womit sich Mojo als reiner DAC in einer puristischen Digitalkette empfiehlt. Man spendiere ihm dann aber bitte ein anständiges NF-Kabel. …weiterlesen

Das Sahnehäubchen

AV-Magazin.de 4/2014 - Meridian engagiert sich inzwischen stark im Segment Personal Audio und verbandelte Musikhören a lá Meridian mit dem Computer: Der Kopfhörer-Verstärker-Stick Explorer und der DAC Director bauen per USB die Brücke zwischen Files und hochwertigem HiFi für individuellen Musikgenuss. Der steht auch beim neuesten Wurf aus Cambridgeshire im Vordergrund: Meridian brachte jüngst einen Kopfhörer-Verstärker auf den Markt. …weiterlesen