MV Agusta Brutale 675 im Test

(Motorrad)

Ø Gut (2,3)

Tests (13)

Ø Teilnote 2,3

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Naked Bike
Hubraum: 675 cm³
Zylinderanzahl: 3
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Brutale 675 (35 kW) [13]
  • Brutale 675 (81 kW) [12]
  • Brutale 675 ABS (81 kW) [Modell 2015]

Tests (13) zu MV Agusta Brutale 675

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • 13 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Brutale 675 (35 kW) [13]

    „Steht man auf nackte Sportler, könnte MV Agustas Brutale 675 die richtige Wahl sein: Mit Upside-Down-Gabel, offen 110 PS und auf Wunsch mit Schaltautomat untermauert die Italienerin den Anspruch, zu den schnellsten auf der Landstraße zu gehören. Klar, dass die 48-PS-Drossel da ein wenig den Wind aus den Segeln nimmt. Andererseits: Selbst mit Leistungsreduzierung gehört die Brutale immer noch zu den Schönsten auf der Landstraße.“  Mehr Details

    • Kradblatt

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Brutale 675 (81 kW) [12]

    „... Ihr einmaliges Design, das konkurrenzlos niedrige Gewicht, ihre geniale Handlichkeit und der betörende Sound sind gute Kaufgründe. Perfekt war eine MV allerdings noch nie, und das gilt auch für die Brutale 675 - doch als Zweit- oder Siebtmaschine für die Genießerstunden des Motorradfahrerlebens ist die Volks-MV allemal eine (Kauf-)Sünde wert. ...“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 18/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 6 von 6

    608 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,0

    Getestet wurde: Brutale 675 (81 kW) [12]

    „... Gesegnet mit begeisternder Fahrdynamik und in dieser Klasse bislang unbekannter Anmut. Viel Faszination fürs Geld. Wenn der Dreizylinder mit dem Ride-by-Wire nur besser ans Gas ginge ...“  Mehr Details

    • TÖFF

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Brutale 675 (81 kW) [12]

    „Plus: Wohl das schönste Bike seiner Klasse; Elaborierte Ergonomie; Leichtfüssiges Handling; Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: Viel Plastik, kleines Instrument; Motor will gedreht werden; Kein ABS, lange Schaltwege.“  Mehr Details

    • ROADSTER

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Brutale 675 ABS (81 kW) [Modell 2015]

    „Rund eineinhalb Dekaden haben dem Konzept ‚Brutale‘ nichts von seiner Faszination geraubt. Auch das Einstiegsmodell in die Vareser Wunderwelt lässt das rote Feuer finster wüten. Mit extremer Fahrwerksgeometrie und dem sportlich kurz übersetzten Charaktertriple ist die 675 trotz verfügbarer 48-PS-Option kein Motorrad für Anfänger oder Wiedereinsteiger, aber ein wahrer Vergnügungspark für Altgediente.“  Mehr Details

    • MO Motorrad Magazin

    • Ausgabe: Nr. 11 (November 2012)
    • Erschienen: 10/2012

    „gut bis sehr gut“

    Getestet wurde: Brutale 675 (81 kW) [12]

    „... Ein emotionaler Volltreffer, der einen gierigen Besitzimpuls auslöst. Dass das trotz des für MV-Verhältnisse verblüffend günstigen Preises weder auf der Material- noch auf der Ausstattungsseite größere Opfer fordert, mag alteingesessene MVler, die für ihr Krad horrende Preise gezahlt haben, verdrießen. Um neue Kundschaft zu locken, ist die Strategie goldrichtig.“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Brutale 675 (81 kW) [12]

    „Plus: Power-Dreizylinder mit viel Charisma und Klang; Prima Sitzposition; Unglaublich handlich und leicht ...
    Minus: Neigt zur Nervosität; Fahrwerk unterdämpft; Cockpit nahezu untauglich ...“  Mehr Details

    • MO Motorrad Magazin

    • Ausgabe: Nr. 9 (September 2012)
    • Erschienen: 08/2012

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Brutale 675 (81 kW) [12]

    „... Gabel und Federbein sind sportlich-straff abgestimmt, so dass auch Gardepiloten mit 90 Kilogramm gut damit zurechtkommen. Das Fahrwerk ist super handlich und fliegt ohne großen Körpereinsatz von einer Kurve in die nächste. Selbst bei ganz engen Kehren im ersten Gang läuft der Motor auch bei niedriger Drehzahl schön rund und hängt gut am Gas. ...“  Mehr Details

    • PS - Das Sport-Motorrad Magazin

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 1 von 2

    161 von 250 Punkten

    Getestet wurde: Brutale 675 (81 kW) [12]

    „... Sie beschleunigt, bremst und handelt brutal. Durch die halbwegs funktionierende Traktionskontrolle sackt sie weitere Punkte ein. ... sie ist nur etwas für echte Sportfreaks.“  Mehr Details

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Brutale 675 (81 kW) [12]

    „... Mit der Brutale 675 ist der exklusive Edelhersteller MV Agusta den Schritt in Richtung großer Stückzahlen erfolgreich gegangen, denn die Neue entspricht in Optik und Funktion der Firmenphilosophie, preislich liegt sie mit 8990 Euro dagegen auf Normalniveau - das wiederum dürfte auch in den Ohren der europäischen und japanischen Konkurrenz klingeln.“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 17/2012
    • Erschienen: 08/2012

    608 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,0

    Getestet wurde: Brutale 675 (81 kW) [12]

    „... Sie ist anregend wie ein doppelter Espresso, das Fahren mit ihr ein intensives Erlebnis. Das Handling ist atemberaubend, der Motor von feurigem Naturell. ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORRAD in Ausgabe 18/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 16/2012
    • Erschienen: 07/2012

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Brutale 675 (81 kW) [12]

    „... das Fahrwerk ist an Präzision kaum zu überbieten und ein Quell der Freude, so spielerisch und federleicht lässt sich die kleine Brutale auch dann dirigieren, wenn sie sich auf ihr sportliches Erbe besinnt. ...“  Mehr Details

    • Plus X Award

    • Erschienen: 02/2012
    • 44 Produkte im Test

    „Plus X Award-Empfehlung“

    „Innovation“,„High Quality“,„Design“

    Getestet wurde: Brutale 675 (81 kW) [12]

    „... Der von der F3 abgeleitete, neue Dreizylinder mit angepasster Leistungscharakteristik und ‚rückwärts‘ laufender Kurbelwelle garantiert quirliges Handling und mehr als ausreichende Power für faszinierenden Fahrspaß. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu MV Agusta Brutale 675

Typ Naked Bike
Hubraum 675 cm³
Höchstgeschwindigkeit 225 km/h
Zylinderanzahl 3
Gewicht vollgetankt 180 kg
Leistung in PS 110
Leistung in kW 81
Modelljahr 2015
Schaltung Manuelle Schaltung

Weitere Tests & Produktwissen

Neustart

Motorrad News 2/2013 - MV AGUSTA BRUTALE 675 Steht man auf nackte Sportler, könnte MV Agustas Brutale 675 die richtige Wahl sein: Mit Upside-Down-Gabel, offen 110 PS und auf Wunsch mit Schaltautomat untermauert die Italienerin den Anspruch, zu den schnellsten auf der Landstraße zu gehören. Klar, dass die 48-PS-Drossel da ein wenig den Wind aus den Segeln nimmt. Andererseits: Selbst mit Leistungsreduzierung gehört die Brutale immer noch zu den Schönsten auf der Landstraße. …weiterlesen

Die Kleine mit der großen Klasse

MOTORRAD 16/2012 - Mit der kleinen Brutale will MV Agusta Maßstäbe in der Klasse bis 800 cm³ setzen und neue Kunden erobern. Das könnte der feurigen Schönheit durchaus gelingen.Im Check befand sich ein Motorrad, welches nicht bewertet wurde. …weiterlesen

MV Agusta Brutale 675: Nackt und will ich!

Kradblatt 10/2012 - Es wurde ein Motorrad untersucht. Auf die Vergabe einer Endnote wurde verzichtet. …weiterlesen