Mustang Bikes Trailchecker 27.5 (Modell 2016) Test

(Fahrrad)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 15,6 kg
Felgengröße: 27,5 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Mustang Bikes Trailchecker 27.5 (Modell 2016)

    • velojournal

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: gute tief gezogene Schutzbleche; alles dran, vom Gepäckträger bis zum Schloss; gute Übersetzung mit leichten Berggängen; gute Rahmengeometrie.
    Minus: Einfacher Gepäckträger mit schlechter Klammer.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Mustang Bikes Trailchecker 27.5 (Modell 2016)

Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für Kinder
Gewicht 15,6 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss vorhanden
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Acera
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

La Dolce Vita RennRad 4/2010 - Der sauber verarbeitete Carbonrahmen kommt mit teils clever gewählten Teilen: Bequemer Sattel, hauseigener ergonomischer Lenker, der Vorbau, Ksyrium-Laufräder sowie die komplette Ultegra sind bewährt und gut. Viele kleine Orbea-Logos auf Anbauteilen zeugen von Liebe zum Detail, genau wie die für Carbonsattelstützen schonende asymmetrische Klemmschelle. Schön: vier Farboptionen, lackierte Namenszüge ab zwölf Euro. Im Baukastensystem kann man das Rad auch günstiger ausrüsten. …weiterlesen


MTBs von Merida - Herausragend gut Die Zeitschrift ''bike sport news'' hilft dabei, ''vernünftige'' Mountainbikes für die kommende Radlersaison zu finden. Es werden drei vollgefederte Mountainbikes vorgestellt, die für nicht-professionelle Biker besonders interessant sein dürften. Die Räder kosten nicht die Welt und bieten sehr gute Fahreigenschaften. Die Empfehlung der Tester erhalten Mountainbikes der Hersteller Centurion, KTM und Merida. Das Merida Ninety-Six HFS 1000-D erhielt sogar das Testprädikat ''herausragend''.


Prüfstand Pausenhof velojournal 2/2016 - Jugendvelos müssen aber einiges aushalten. Dienen sie zur Fahrt in die Schule, kommen schnell mal mehr Kilometer zusammen als bei Papas edlem Rennrad. Im Test standen sechs Velos, die laut den Herstellern oft als Jugendvelos verkauft werden. Die Modelle von Focus, Haibike, MTB Cycletech, Mustang und Tour de Suisse kommen im Mountainbike-Look daher und sind mit Nabendynamo-Lichtanlage, Schutzblechen, Ständern und teilweise mit Gepäckträgern ausgerüstet. …weiterlesen