V-CAN II Produktbild
ohne Note
1 Test
ohne Note
4 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kopf­hö­rer-​Ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Musical Fidelity V-CAN II im Test der Fachmagazine

  • Klangurteil: 85 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 4

    „Plus: Klingt deutlich wertiger als der Preis erwarten lässt.
    Minus: Kein Pre-Out.“

Testalarm zu Musical Fidelity V-CAN II

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Musical Fidelity M8 xi (Schwarz) HighEnd Vollverstärker

Kundenmeinungen (4) zu Musical Fidelity V-CAN II

4,0 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (50%)
4 Sterne
2 (50%)
3 Sterne
2 (50%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Verstärker

Datenblatt zu Musical Fidelity V-CAN II

Surroundverstärker fehlt
Technik & Leistung
Typ Kopfhörer-Verstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2

Weiterführende Informationen zum Thema Musical Fidelity V-CAN II können Sie direkt beim Hersteller unter musicalfidelity.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Gib mir mehr

AUDIO - Dazu kommt ein USB-In (bis 24/96) inklusive Bluetooth-Empfänger und einem Nebenjob-Set von guten alten Schwingkreisen, der Frequenzmodulations-Stereo aus den Äther-Störnebeln herauskratzen kann. Ob wir die Optionen oder ganz normale Line-Quellen betrachten: Die ankommende Musik findet in dem 100A einen äußerst tapferen Mitstreiter vor. So tapfer, dass Creek-Chefentwickler David Gamble sich etwas einfallen lassen musste. …weiterlesen

Das Röhren-Ü-Ei

Klang + Ton - Die Verarbeitung des Gerätes geht in Ordnung, bei unserem Testmuster überraschte das ordentliche Finish des Nirosta-Korpus sehr angenehm. Unter dem Bodenblech kommt ein aufgeräumter Aufbau zum Vorschein; die Verstärkerschaltung selbst residiert auf einer großen Platine, eine weitere trägt die beiden Siebelkos für die Anodenversorgung. Die beiden Induktivitäten entpuppen sich als überaus massiver Netztrafo, respektive als Drossel für die Hochspannungsversorgung. …weiterlesen

Being a hifiman

AUDIO - Die Ausgangshalbleiter gönnen sich verständlicher Weise nicht ganz den entasprechenden Dauerumsatz, Sie treiben die Kopfhörer aber immer noch mit gehörig Strom-Nachdruck an. Der Musical Fidelity lieferte bereits mit dem mitgelieferten Netzteil beachtliche unangestrengte Natürlichkeit und viel Luft oben raus. Mit dem optionalen Multi-Netzteil V-PSU II (140 Euro mit ingesamt drei 12-Volt-Ausgängen) nahmen die Klangperspektiven an Tiefe, Ausleuchtung und Stabilität zu. …weiterlesen