Sehr gut (1,1)
4 Tests
Sehr gut (1,5)
58 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 8 GB
Spei­cher­typ: GDDR6
Boost-​Takt: 1830 MHz
Max. Strom­ver­brauch / TDP: 240 W
Bau­form: 3 Slots
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

MSI GeForce RTX 3070 Gaming X Trio im Test der Fachmagazine

  • Endnote ab 06.08.21 verfügbar

    Platz 2 von 5

    „Die MSI Gaming X Trio RTX 3070 garantiert ruckelfreies Spielen mit WQHD, und viele Titel sollten auch mit 4K flüssig laufen.“

  • „sehr gut“ (89 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 2 von 5

    „... Für Gaming in WQHD ist die Karte bestens gerüstet und liefert exzellente Frameraten, die stets ein ruckelfreies Spielen erlauben, selbst bei hohen Detailtiefen. Etwas kritischer wird es, wenn man 4K vorwählt. ... Ambitionierten Spielern ist das zu wenig. Ordentlich ist die Leistung mit zugeschaltetem Raytracing. ... Das reicht aber nicht unbedingt aus, um dieses Feature stets und ohne Bedenken immer angeschaltet zu haben.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die Spielergrafikkarte Gaming X Trio bietet eine gelungene, leise Kühlung. ... Die Karte stellt auch grafisch aufwendige Titel bei vollen Details in WQHD-Auflösung (2560 x 1440) flüssig dar. ... Dafür braucht sie unter Last ... mehr Leistung ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Positiv: eines der schnellsten Modelle der GeForce-RTX-3070-Serie; Leistungsniveau einer GeForce RTX 2080 Ti; erheblicher Leistungssprung gegenüber der Pascal-Generation; leise unter Last; semipassiver Betrieb; niedrige Temperaturen.
    Negativ: -.“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu MSI GeForce RTX 3070 Gaming X Trio

zu MSI GeForce RTX 3070 Gaming X Trio

  • MSI GeForce RTX 3070 Ti Gaming X Trio 8G
  • MSI GeForce RTX™ 3070 Ti GAMING X TRIO 8GB LHR (V505-009R) (NVIDIA, Grafikkarte)
  • MSI GeForce RTX™ 3070 Ti GAMING X TRIO 8GB LHR (V505-009R) (NVIDIA, Grafikkarte)
  • MSI GeForce RTX 3070 Gaming X Trio 8GB GDDR6 GPU - NEU&OVP - Sofort Verfügbar ✅
  • MSI GeForce RTX 3070 Ti Gaming X Trio 8G
  • MSI GeForce RTX 3070 Ti GAMING X TRIO - 8GB GDDR6X RAM - Grafikkarte
  • MSI GeForce RTX3070 GAMING X TRIO 8GB
  • MSI Geforce RTX 3070TI Gaming X TRIO 8GB GDDR6X LHR no mining version
  • MSI GeForce RTX 3070 Ti GAMING X TRIO 8G - Grafikkarten -
  • MSI GeForce RTX™ 3070 Ti GAMING X TRIO 8GB LHR (V505-009R) (NVIDIA, Grafikkarte)
  • [Wie neu] MSI GeForce RTX 3070 GAMING X TRIO 8GB GDDR6 Grafikkarte mit Garantie

Kundenmeinungen (58) zu MSI GeForce RTX 3070 Gaming X Trio

4,5 Sterne

58 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
42 (72%)
4 Sterne
9 (16%)
3 Sterne
2 (3%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
5 (9%)

4,5 Sterne

58 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Grafikkarten

Datenblatt zu MSI GeForce RTX 3070 Gaming X Trio

DirectX-Unterstützung 12,2
Klassifizierung
Serie Nvidia Nvidia RTX 3070
Typ PCI-Express 4.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 8 GB
Speicheranbindung 256 Bit
Speichertyp GDDR6
Chipsatz
Basistakt 1500 MHz
Boost-Takt 1830 MHz
Stromverbrauch
Max. Stromverbrauch / TDP 240 W
Stromanschluss 2x 8-Pin
Bauform & Kühlung
Schnittstellen 1x HDMI 2.1, 3x DisplayPort 1.4a
Bauform 3 Slots
Kühlung Aktiv
Abmessungen / B x T x H 323 x 140 x 56 mm

Weitere Tests und Produktwissen

Geforce RTX 3080 & RTX 3090 im Mega-Test

PC Games Hardware - Testumfeld:Zudem wurden zwei weitere Referenz-Grafikkarten früherer Generationen betrachtet. …weiterlesen

Mittelgewichtsmeister

PC Games Hardware - Wie werden Grafikkarten von Fachmagazinen in Vergleichstests bewertet?   Grafikkarten haben vor allem zwei Zielgruppen: PC-Spieler und Medienbearbeitungs-Profis. Trotz sehr unterschiedlicher Einsatzgebiete zählt für beide Gruppen vor allem ein Aspekt: Die Leistung . Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass die Spiele- und Rechenleistung in Grafikkarten-Testberichten stets der entscheidende Faktor für die abschließende Wertung ist. Da die Leistungsunterschiede zwischen teuren Highend-Grafikkarten und Einsteigergeräten teils immens ausfallen, unterteilen viele Redaktionen ihre Vergleiche in diverse Preissegmente , um eine bessere Vergleichbarkeit zu gewährleisten. Die Leistung wird anhand von Praxis-Messungen in Spielen und Rendering-Programmen eingeschätzt, aber auch sogenannte Benchmark-Programme mit standardisierten Szenen dienen den Testern als Messwerkzeug.   Auch wenn die Leistung das A und O ist, können andere Aspekte einen nicht unerheblichen Einfluss auf das Testurteil haben. Zum Beispiel gibt es bei den Aspekten Betriebstemperatur oder Lautstärke unter Last häufig erhebliche Unterschiede zwischen den Herstellerkarten; selbst wenn sie alle auf der gleichen technischen Plattform basieren. Die Herstellerkarten kommen mit sehr unterschiedlichen Kühllösungen daher. Dabei benötigen Karten, die ab Werk stark übertaktet sind, eine entsprechend bessere Kühlung und auch mehr Strom. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen, denn nicht jede Kühllösung hat die übertaktete Hardware gut im Griff. Testmagazine führen deshalb Messungen des Stromverbrauchs und der Lautstärke im Leerlauf und unter Last durch und lassen die Ergebnisse auch gern in die abschließende Bewertung einfließen.   Details, wie zum Beispiel eine konfigurierbare RGB-Beleuchtung oder die Zahl und Art der Anschlüsse, sind weitere klare Unterscheidungsmerkmale, spielen bei der Bewertung aber in der Regel eine untergeordnete Rolle. Testeinleitung „15 Grafikkarten mit zukunftsfähigen 8 GiByte im Vergleichstest. Wem die GeForce RTX 2070 Super zu teuer ist, der muss nicht auf Gutes verzichten. PCGH kürt die Gaming-Könige bis 450 Euro.“Testumfeld:Die Redaktion der PC Games Hardware hat insgesamt 15 Grafikkarten geprüft, die zukunftssichere 8 GB Grafikspeicher zu Preisen unter 450 Euro bieten. Neun der Testkandidaten waren AMD-Grafikkarten, sechs mit Chipsätzen von Nvidia. Es wurden Schulnoten von 2,20 bis 2,39 vergeben. In dem sehr eng beieinanderliegenden Testfeld konnte eine RTX 2060 Super von Asus den Sieg erringen, wobei die Zweitplatzierte RX 5700 XT von XFX allerdings mehr Rechentempo und einen niedrigeren Preis bietet und somit das Prädikat "Preis-Leistungs-Tipp" erhielt. Der Testsieger punktet wiederum mit einer leisen Kühlung und besserer Energieeffizienz. Als Testkriterien dienten neben der Leistung auch die Ausstattung (u.a. Kühlsystem, Anschlüsse, Lieferumfang) und weitere Eigenschaften (Energieverbrauch, Größe, Lautstärke). …weiterlesen

45 Grafikkarten im Test

PC Games Hardware - Das Spektrum der getesteten Ti-Modelle bewegt sich zwischen rund 250 und 290 Watt. Wer eine möglichst günstige Geforce GTX 1080 Ti sucht, die leise ist und dabei im Dual-Slot-Rahmen bleibt, greift am besten zur KFA2 EXOC. Wer Luft für manuelles Tuning ohne Hörsturz haben möchte, ist mit der MSI Gaming, Aorus Xtreme Edition und Palit Super Jetstream gut beraten. Radeon RX Vega 64: Stark, aber hitz- köpfig. Vier Grafikkarten des Typs RX Vega 64 ergänzen die Testtabelle am Ende dieses Artikels. …weiterlesen

Geforce GTX 650 Ti

PC Games Hardware - Während die Modelle von Evga und Palit auf die Referenzplatine setzen, hat MSI mit der GTX 650 Ti PE/OC sichtlich Großes vor: Die Platine ist 23 anstelle von 14,5 Zentimetern lang und erfüllt die Ansprüche an eine "Power Edition": Mithilfe des Afterburner-Tools dürfen Sie die dreigeteilte Spannungsversorgung ansteuern und nicht nur die GPU, sondern auch den Speicher und Auxiliary (speist den PCI-Express) overvolten. …weiterlesen