Gut (2,4)
5 Tests
Sehr gut (1,3)
5.084 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 6 GB
Spei­cher­typ: GDDR5
Boost-​Takt: 1809 MHz
Bau­form: 2 Slots
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X 6G im Test der Fachmagazine

  • Note:2,57

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 32 von 51

    Ausstattung (20%): 2,58;
    Eigenschaften (20%): 1,84;
    Leistung im PCGH-Index (60%): 2,80.

    • Erschienen: Oktober 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Positiv: Ausreichend schnell für Full HD; Leise und starke Kühlung; Gutes Overclocking-Potential.
    Negativ: Geringer Lieferumfang; OC-Modus muss erst freigeschaltet werden.“

  • Note:2,29

    Preis/Leistung: „ausreichend“, „Top-Produkt“

    Platz 2 von 15

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    11 Produkte im Test

    „Plus: Bisher leiseste GTX 1060.
    Minus: Relativ hoher Preis.“

Kundenmeinungen (5.084) zu MSI GeForce GTX 1060 Gaming X 6G

4,7 Sterne

5.084 Meinungen in 1 Quelle

4,7 Sterne

5.084 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu MSI GeForce GTX 1060 Gaming X 6G

Grafikchipsatz GP106-400-A1 "Pascal"
Klassifizierung
Serie Nvidia Nvidia GTX 1060
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 12
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 6 GB
Speicheranbindung 192 Bit
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 1594 MHz
Boost-Takt 1809 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 400 W
Stromanschluss 1x 8-Pin
Bauform & Kühlung
Schnittstellen 1x HDMI (2.0), 3x DisplayPort(1.4), 1x DL-DVI-D
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv
Abmessungen / B x T x H 277 x 140 x 39 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: V328-001R

Weiterführende Informationen zum Thema MSI GeForce GTX 1060 Gaming X 6G können Sie direkt beim Hersteller unter msi.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Große Klasse: GTX 1060 & RX 480

PC Games Hardware - Tabelle auf Folgeseite). Das ist vernünftig, denn die RX 480 nimmt mehr elektrische Energie auf als die GTX1060-Karten. Ein Solo-Lüfter hätte mit der anfallenden Abwärme von bis zu 210 Watt hörbar zu kämpfen. Die Idee, eine Grafikkarte mithilfe von zwei unterschiedlichen Firmwares in ein "2 in 1"-Gerät zu verwandeln, kennen wir spätestens seit der Radeon R9 290X mit ihrem "Uber"- und "Quiet"-BIOS. …weiterlesen