MSI Cubi N (Celeron N3150, 4GB RAM, 128GB SSD) Test

(PC-System)
  • Befriedigend (2,9)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Bauart: Mini-PC
  • Systemkomponenten: SSD, Intel-CPU
  • Prozessormodell: Intel Celeron N3150
  • Grafikchipsatz: Intel HD Graphics
Mehr Daten zum Produkt

Test zu MSI Cubi N (Celeron N3150, 4GB RAM, 128GB SSD)

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 10/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • Produkt: Platz 6 von 11
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,9)

    Rechenleistung (40%): „befriedigend“ (3,4);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,2);
    Umwelteigenschaften (15%): „sehr gut“ (1,1);
    Vielseitigkeit (20%): „gut“ (2,5).

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu MSI Cubi N (Celeron N3150, 4GB RAM, 128GB SSD)

Geräteklasse
Bauart Mini-PC
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 4096 MB
Festplattenkapazität 128 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Celeron N3150
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 1,6 GHz
Grafikchipsatz Intel HD Graphics
Ausstattungsmerkmale
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Schnittstellen 4x USB 3.0, Gb LAN, 1x Klinke
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 9S6-B12011-019

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Kleiner rechnen Stiftung Warentest (test) 10/2016 - Neun von elf geprüften Geräten erreichen die Qualitätsurteile gut oder befriedigend. Die Besseren können Schreibtisch-Computer aus dem Einsteigerbereich vollwertig ersetzen. Genau wie ihre großen Geschwister erfordern die Minis zum Arbeiten drei altbekannte Begleiter: Monitor, Maus und Tastatur. Filme ja, 3D-Spiele nein Mit Standardaufgaben - etwa Texte bearbeiten oder im Internet surfen - kommen fast alle problemlos zurecht. …weiterlesen


Vom Heimnetz auf die HiFi-Anlage PCgo 12/2013 - Für einen koaxialen, digitalen Anschluss können Sie hingegen ein einfaches Cinch-Kabel verwenden. Ist der Abstand zwischen Streaming Client und Musikanlage größer, sollte das Cinch-Kabel allerdings zusätzlich abgeschirmt sein. Ist der Audio Streaming Client schließlich an die Wohnzimmeranlage angeschlossen, müssen Sie ihn noch mit dem Heimnetz verbinden. In der Regel läuft die über eine drahtlose WLAN-Verbindung. …weiterlesen