Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Sportart: Wan­dern, Berg­stei­gen
Typ: Dau­nen­ja­cke
Geeignet für: Her­ren
Einsatzbereich: Win­ter
Eigenschaften: Gefüt­tert
Material: Poly­amid (Nylon)
Mehr Daten zum Produkt

Montbell Mirage Parka im Test der Fachmagazine

    • outdoor

    • Ausgabe: 12/2019
    • Erschienen: 11/2019
    • 12 Produkte im Test
    • Seiten: 7

    „überragend“

    „Testsieger“

    „Mit dem Mirage Parka liefert Mont.Bell die derzeit leistungsfähigste Daunenjacke für eisige Temperaturen. Gewicht und Packmaß sind traumhaft!“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Montbell Mirage Parka

Sportart
  • Bergsteigen
  • Wandern
Typ Daunenjacke
Geeignet für Herren
Einsatzbereich Winter
Eigenschaften Gefüttert
Material Polyamid (Nylon)
Gewicht 377 g

Weiterführende Informationen zum Thema Montbell Mirage Parka können Sie direkt beim Hersteller unter montbell.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Praxistest 2014, Teil 8: Trocken durch Wind und Wetter dank wasserdichter Membranjacken (‚Hardshells‘)

Wandermagazin Nr. 178 (September/Oktober 2014) - 3.1. Der Bubblertest Kernstück dieses Tests ist eine Kunststoffdose, deren Deckel ausgespart ist und die mit einem Bügelverschluß verschlossen werden kann. Zwischen dem leeren unteren Dosenbereich und der Umgebung wird die Jacke eingespannt. Oben auf die Jacke wird in die Deckelaussparung Wasser gegeben. Da die Jacke wasserdicht ist, gelangt kein Wasser in den unteren Dosenteil, für Luft ist die Membran allerdings durchlässig. …weiterlesen

Heizbare Bekleidung

Hansecontrol 12/2008 - So halten sie zwar warm, kleiden den Träger aber nicht wirklich und erfüllen so nur den halben Zweck. Schließlich möchte der Träger auch im sibirischen Klima gut aussehen. Funktionalität und ein gutes Aussehen will nun Miles-Fashion bieten. Der Hersteller entwickelte die beheizbaren Softshell-Jacken, also leichte und vor Witterung schützende Jacken und Westen unter dem Label „ProGression“, die nicht nur beim Sport, sondern auch im normalen Leben tragbar sind (www.progression.info). …weiterlesen

Für alles zu haben

active 3/2014 (Juni/Juli) - Wer die Fragen beantwortet, was er wann und wo mit einer Jacke vorhat, dürfte schnell das richtige Modell finden. Also: Flachland, Mitteloder Hochgebirge? Sind es eher gemütliche oder schweißtreibende Touren? Muss die Jacke auch Klettereinlagen mitmachen? Was ist wichtig: Wetterschutz und/oder Atmungsaktivität? 2. Sitzt die Jacke bequem? …weiterlesen

Stark im Wind

RADtouren 3/2010 - Das bedeutet auch: An langen Steigungen fühlt man sich in der Jacke schneller unwohl. Das Packmaß dürfte für die meisten Reiseradler kaum ausschlaggebend sein. Große Unterschiede gibts im Preis: Hier liegen die Jacken zwischen 70 Euro (Pearl Izumi Zephrr) und der Löffler mit dem doppelten Betrag. Bei den Westen gibt die Bicycles Performance mit 25 Euro den preislichen Startschuss, doch auch hier kann man für ein hochwertiges Produkt schnell 85 Euro zahlen, wie Gore zeigt. …weiterlesen

Wilde Westen

ALPIN 3/2009 - Ansonsten ist die Weste clean und einfach, sehr angenehm ist der Kragenabschluss, der innen mit Fleece besetzt ist. Die Millet Wind Shell Weste ist eine klassische Fleeceweste aus winddichtem Material. Und dabei ist das Material (M-Wind) von dem weitverbreiteten Windstopper Fleece optisch nicht zu unterscheiden. Die Weste ist nicht ganz eng anliegend geschnitten, aber immer noch so, dass die Funktion voll gegeben ist. …weiterlesen