• Gut 2,0
  • 2 Tests
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Funk­tio­nen: Smart­phone-​Benach­rich­ti­gun­gen, Vibra­ti­ons­alarm, Schlaf­ana­lyse, Kalo­ri­en­ver­brauch, Distanz­mes­sung
Sen­so­ren: Schritt­zäh­ler
Typ: Arm­band, Clip
Gerä­te­schutz: Was­ser­dicht
Mehr Daten zum Produkt

Misfit Ray im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Plus: dezentes Aussehen, auch als Anhänger tragbar; 6 Monate Batterielaufzeit.
    Minus: keine Aktivitätserkennung; nerviger Verschluss.“

  • 4 von 5 Punkten

    Platz 4 von 15

    „... nicht nur, dass der Ray nicht aussieht wie ein 0815-Tracker ... er kann auch mehr und funktioniert ein bisschen anders. Die Verbindung zum Smartphone erfolgt zwar auch über Bluetooth, doch es werden nicht nur Daten an eine App ausgespielt, das smarte Schmuckstück empfängt auch Signale vom Handy. Wenn Sie also einen Anruf, eine Nachricht oder andere Benachrichtigung erhalten, so vibriert die schicke Metallhülse ...“

Kundenmeinungen (3) zu Misfit Ray

3,7 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (67%)
2 Sterne
1 (33%)
1 Stern
0 (0%)

3,7 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Misfit Wearables Ray

Fescher Fashion-​Fit­ness­tra­cker

Mit dem Ray versucht Misfit, die Brücke zwischen Aktivitätstracker und Modegegenstand zu schlagen. Das Gerät verbirgt sich unter einer eleganten Schale. Zudem punktet das Fitnessarmband mit sehr langer Batteriedauer.

Mit Vibrationsalarm und Smartphone-Infos

Auf der CES 2016 in Las Vegas hat Misfit seinen jüngsten Spross aus der Fitnesstracker-Familie vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Aktivitätsarmband, das zunächst vor allem durch sein außergewöhnliches Design auffällt. Im ersten Moment sieht das Gerät wie ein edles Armband aus. Ein schlichter Aluminiumring in Karbonschwarz oder Roségold ummantelt die Technik. Darunter verbirgt sich ein gewöhnlicher Aktivitätstracker mit allen wichtigen Funktionen. Die Knopfzellenbatterien müssen laut Hersteller lediglich alle sechs Monate ausgetauscht werden. So ist der Tracker stets eingeschaltet und zeichnet neben den zurückgelegten Schritten und der Distanz auch die verbrannten Kalorien auf. Des Weiteren werden Ihre Schlafaktivitäten aufgezeichnet. Mit Hilfe der gesammelten Daten kann eine Schlafanalyse stattfinden. Ein dezentes LED-Lämpchen und leichtes Vibrieren informieren über eingegangene Nachrichten, Anrufe und Erinnerungen auf Ihrem Smartphone. Zusätzlich ist ein Wecken per Vibrationsalarm möglich. Auch das Steuern der Musikbibliothek auf ihrem Telefon oder sogar von Licht in ihrer Wohnung funktioniert per sogenanntem Smart Button und Link App.

Unauffällig im Alltag

Der eine oder andere Fitnesstracker der Konkurrenz mutet ziemlich klobig an und fällt am Handgelenk stark auf. Dank des durchdachten Designs des vorliegenden Aktivitätstrackers kann das Gerät problemlos in Ihre alltägliche Garderobe integriert werden, ohne sich gleich als Fitnessmuffel outen zu müssen. Neben Armbändern kann das Exemplar auch mit Halsketten kombiniert werden. Entsprechende Ringe und Federstege sind vorhanden. So können Sie sich mühelos Ihr eigenes Schmuckstück mit integriertem Fitnesstracker zusammenstellen. Wenn Sie auf der Suche nach dem etwas anderen Fitnessarmband sind, kommt das vorliegende Modell wohl für Sie in Frage. Mit Anschaffungskosten von knapp 69 Euro ist der Tracker allerdings nicht gerade erschwinglich. Bei Amazon ist er bereits in drei Varianten erhältlich.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Misfit Ray

Training & Motivation
  • Festlegen von Leistungszielen
  • Wettbewerbsfunktion
  • Bewegungserinnerung
Laufzeit Batterie 4 Monate
Tracking
Funktionen
  • Distanzmessung
  • Kalorienverbrauch
  • Schlafanalyse
  • Vibrationsalarm
  • Smartphone-Benachrichtigungen
Sensoren Schrittzähler
Bauform
Typ
  • Armband
  • Clip
Stromversorgung Batterie
Geräteschutz Wasserdicht
Kompatibilität
Kompatibel mit
  • Android
  • iOS
  • Windows Phone
Schnittstellen Bluetooth

Weiterführende Informationen zum Thema Misfit Wearables Ray können Sie direkt beim Hersteller unter misfit.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: