Miele G 6300 EcoLine im Test

(Stand-Geschirrspüler)
G 6300 EcoLine Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Freistehend: Ja
Energieeffizienzklasse: A+++
Anzahl der Maßgedecke: 13
Steuerungstyp: Druck­taste
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Miele G 6300 EcoLine

    • EcoTopTen

    • Erschienen: 09/2013
    • 105 Produkte im Test
    • Seiten: 13

    „EcoTopTen-Empfehlung 2013“

    „EcoTopTen-Empfehlung 2014“,„EcoTopTen-Empfehlung 2015“

zu Miele G 6300 EcoLine

  • Miele G 4990 SCVi Jubilee Vollintegrierter Geschirrspüler edelstahl EEK: A++

    Miele G 4990 SCVi Jubilee Vollintegrierter Geschirrspüler edelstahl EEK: A + + Mit 3D - Besteckschublade für höchsten ,...

  • Indesit DISR 57M94 CA EU Geschirrspüler Vollintegriert / A++

    Energieeffizienzklasse A + + , Indesit DISR 57M94 CA EU Vollint. Geschirrspüler 45 cm

Einschätzung unserer Autoren

Miele G 6300 Eco Line

Der Bedienkomfort steht im Mittelpunkt

Miele-Geschirrspüler sind vor allem aufgrund ihrer äußerst komfortablen Ausstattung beliebt. Das rechtfertigt für viele Nutzer auch den enorm hohen Preis der Geräte, die schnell doppelt so teuer sind wie rein technisch vergleichbare Modelle anderer Hersteller. Der Miele G 6300 EcoLine ist ein Beispiel für diese hervorragend ausgestatteten Geräte. Der Standgeschirrspüler bietet neben einem Display mit Restlaufzeitanzeige und Startzeitvorwahl zum Beispiel eine praktische Eco-Feedback-Funktion. So weiß man stets, wie viel Energie wirklich verbraucht wurde – man muss sich also nicht auf abstrakte Zahlen im Datenblatt verlassen.

Kann problemlos auch nachts durchlaufen

Damit der Verbrauch möglichst niedrig liegt, kann man auch den „FlexiTimer mit EcoStart“ verwenden. Er sorgt dafür, dass die Spülmaschine dann automatisch den Spülgang beginnt, wenn der Strom gerade am günstigsten ist – das kommt allen Nutzern von Nachtstromtarifen entgegen. Und damit es dabei nicht nervtötend laut wird, verfügt das Gerät über ein Programm namens „ExtraLeise“, welches mit 38 dB(A) so leise arbeitet wie ein moderner Kühlschrank. Zum Vergleich: Das menschliche Gehirn beginnt erst ab 40 dB, Geräusche als Störfaktor wahrzunehmen.

Geschirr kommt trockner heraus als sonst

Ein weiterer praktischer Aspekt an dem Gerät ist die sogenannte Auto-Öffnung der Tür am Ende eines Spülganges. Dadurch kann die feuchte Luft aus dem Inneren entweichen. Dies verhindert weitestgehend eine Kondensation an den Geschirrteilen und damit die ungeliebten Tropfnasen an Besteck und Gläsern. Ferner gibt es eine Besteckschublade, welche besonders flexibel eingestellt werden kann: Sie lässt sich in der Breite, Tiefe und Höhe variieren und so perfekt an jede Beladungssituation anpassen. Dadurch kann man auch sperrige Besteckteile wie Schneebesen oder Suppenkellen problemlos platzieren und schonend reinigen.

Niedriger Stromverbrauch, mittelmäßiger Wasserbedarf

Was rein die technische Seite anbelangt, ist der Miele G 6300 EcoLine auch auf der Höhe der Zeit, ohne echte Rekorde zu brechen. Er erreicht zwar die beste Energieeffizienzklasse A+++, unterbietet deren Grenzwert aber nicht, was einige Konkurrenzmodell bereits durchaus schaffen. Und auch der Wasserverbrauch ist mit 9,7 Litern je Durchlauf zwar solide, aber auf dem gleichen Niveau wie bei den meisten Mittelklassemodellen. Hier greift man eben nicht wegen des besonderen Sparpotenzials zu, sondern aufgrund der wie stets hervorragenden Ausstattung. Das Gerät ist im Onlinehandel für 950 Euro zu haben.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Miele G 6300 EcoLine

Steuerungstyp Drucktaste
Bauart
Freistehend vorhanden
Verbrauch
Energieeffizienzklasse A+++
Leistung
Anzahl der Maßgedecke 13
Lautstärke 44 dB
Ausstattung
Komfort
Startzeitvorwahl vorhanden
Restlaufzeitanzeige vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Miele G6300 Eco Line können Sie direkt beim Hersteller unter miele.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen