Miele G 4302 SCU im Test

(Unterbau-Geschirrspüler)
G 4302 SCU Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Unterbaufähig: Ja
Energieeffizienzklasse: A+
Anzahl der Maßgedecke: 14
Breite: 60 cm
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

G 4302 SCU

Für dieses Geld zu schwach aufgestellt

Miele-Haushaltsgeräte sind teuer. So teuer, dass sie gerne mal mehr als das Doppelte dessen kosten, was vergleichbare Modelle anderer Hersteller dem Geldbeutel abverlangen. Miele-Geräte gelten aber auch als technisch hervorragend ausgestattet, komfortabel und vor allem robust. Wer ein Miele-Gerät kauft, kauft für die halbe Ewigkeit – so heißt es. Dennoch sind die meisten nur dann bereit viel auszugeben, wenn eben auch die Sparsamkeit und die Komfortausstattung entsprechend passen.

Zieht deutlich mehr Strom...

Das ist beim Miele G 4302 SCU nicht der Fall. Der Geschirrspüler verbraucht innerhalb eines Jahres nicht weniger als 299 kWh Strom – auf 280 Standardreinigungszyklen gerechnet. Das sind gut 70 kWh mehr als bei Topgeräten. Und so verwundert es nicht, dass es das Gerät nur bis in die mäßig attraktive Energieeffizienzklasse A+ schafft, obwohl selbst preiswerte Modelle mittlerweile fast durchweg die Klasse A++ erreichen. Über zehn Jahre Betriebszeit gerechnet entspricht der Mehrverbrauch immerhin 150 bis 170 Euro an zusätzlichen Kosten.

...und Wasser als ansonsten derzeit üblich

Noch schlechter ist das Gerät beim Wasserverbrauch aufgestellt. Satte 3.640 Liter kommen nominell im Jahr zusammen. Das entspricht 13 Litern je Spülgang und ist ein wirklich schwacher Wert. Gängig sind längst maximal 10 Liter Wasserverbrauch, teils schaffen gute Geräte auch Werte um 6,5 Liter – und das durchaus im Eco-Programm in Kombination mit dem optimalen Stromverbrauch. 13 Liter jedoch sind selbst bei ordentlichen 14 Maßgedecken Zuladung kein akzeptabler Wert mehr.

Kein Gerät für Nachtschichten

Kommen wir zur Arbeitslautstärke: Der Miele G 4302 SCU erzeugt beim Spülen sage und schreibe 46 dB(A) und gehört damit derzeit zu den lauteren Modellen. Zum Vergleich: Die Topmodelle von Miele liegen bei 42 dB(A), was 40 Prozent Unterschied sind. Mit dem Nachtprogramm werden es teils sogar 38 dB(A) – 80 Prozent Unterschied. Bei 45 dB wiederum liegt das Lärmniveau einer Wohnung am hellen Tage. Der G 4302 SCU hebt sich also auch am Tage von der Geräuschkulisse ab – wenn auch zum Glück nicht allzu stark. Nervig ist er sicher nicht – aber eben auch kein gerät für den Nachtbetrieb. All das wäre sicher nicht so schlimm, wenn er dafür preiswert wäre. Ist er aber nicht. Bei Online-Händlern ist er ab 710 Euro zu haben – so viel kosten die Topmodelle der Konkurrenz.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Miele G 4302 SCU

Bauart
Unterbaufähig vorhanden
Verbrauch
Energieeffizienzklasse A+
Leistung
Anzahl der Maßgedecke 14
Lautstärke 46 dB
Maße
Breite 60 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 21430236

Weiterführende Informationen zum Thema Miele G4302 SCU können Sie direkt beim Hersteller unter miele.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen