SLK-Klasse [96] Produktbild
  • Gut 1,7
  • 20 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,7)
20 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Sport­wa­gen
Heckantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Schadstoffklasse: Euro 4
Karosserie: Cabrio
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von SLK-Klasse [96]

  • SLK 320 Roadster 6-Gang manuell (160 kW) [96] SLK 320 Roadster 6-Gang manuell (160 kW) [96]
  • SLK  2.3 (142 kW) [96] SLK 2.3 (142 kW) [96]
  • SLK 200 Kompressor 6-Gang manuell (120 kW) [96] SLK 200 Kompressor 6-Gang manuell (120 kW) [96]
  • SLK 200 Roadster 6-Gang manuell (100 kW) [96] SLK 200 Roadster 6-Gang manuell (100 kW) [96]
  • SLK 230 Kompressor 5-Gang manuell (142 kW) [96] SLK 230 Kompressor 5-Gang manuell (142 kW) [96]
  • SLK 230 Kompressor Roadster 5G-Tronic (142 kW) [96] SLK 230 Kompressor Roadster 5G-Tronic (142 kW) [96]
  • SLK 230 Kompressor Roadster 5G-Tronic (145 kW) [96] SLK 230 Kompressor Roadster 5G-Tronic (145 kW) [96]
  • Mehr...

Mercedes-Benz SLK-Klasse [96] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Schon ab 6000 Euro gibt es gut gepflegte Autos mit vernünftiger Kilometerleistung. Die Mechanik des SLK zeigt keine Schwachstellen, und auch die Rostvorsorge war gut. Zugegeben: Ganz so flink wie ein gleichaltriger Porsche Boxster huscht der SLK nicht durch den Verkehr. Aber dafür ist der Mercedes speziell bei den Wartungskosten deutlich erschwinglicher.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „STÄRKEN: kein Rost am Chassis; Ölverlust äusserst selten; verschleissarme Bremsscheiben.
    SCHWÄCHEN: ausgeschlagene Spurstangengelenke; poröse Bremsschläuche; Mängel an Kraftstoffanlage ab 10 Jahren; Dachdichtung anfällig.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test | Getestet wurde: SLK 320 Roadster 6-Gang manuell (160 kW) [96]

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: SLK 230 Kompressor 5-Gang manuell (142 kW) [96]

    „Frühe SLK sind optisch zeitlos und technisch gut. Dank solider Verarbeitung und ordentlichem Rostschutz machen sie auch 16 Jahre nach ihrer Präsentation noch einen guten Eindruck. Spaß für 5000 Euro - der SLK macht's möglich. Wer Interesse hat, sollte jetzt zugreifen.

  • Note:2

    Platz 3 von 8

    „Plus: durchzugsstarke Motoren (außer 136 PS), praktisches, haltbares Klappdach, hohe Karosseriesteifigkeit.
    Minus: träge Lenkung.“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SLK 320 Roadster 6-Gang manuell (160 kW) [96]

    „STÄRKEN: unterdurchschnittliche Mängelquote; selten Rost; verschleissarme Bremsscheiben; langlebige Auspuffanlage.
    SCHWÄCHEN: Spiel in der Kugelumlauflenkung; Verschleiss an der Vorderachse; Ölverlust an Motor und Differential.“

  • „sehr gut - gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 10

    „... Seine Stärken: Im Sommer Cabrio, im Winter dank Stahlklappdachs Coupé. Der erste SLK ist haltbar, hat im AUTO BILD TÜV-Report ein Abo auf Top-10-Plätze. Seine Schwächen: Störungen an der Motorelektronik, vereinzelt Kantenrost an den Türen. ...“

  • „sehr gut - gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 6

    „So kompliziert und trotzdem so haltbar - das hätten wir nicht mal Mercedes zugetraut. Die Qualität stimmt, doch leider zeigt der Mini-SL nur wenig sportliches Talent. Das bringt erst sein Nachfolger mit, aber der kostet noch mindestens 20000 Euro.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Auto Bild in Ausgabe 48/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    10 Produkte im Test

    „... Bei den Zehn- und Elfjährigen wird das Spaßmobil Fünfter. Um es klipp und klar zu sagen: Probleme mit dem klappbaren Stahldach sind uns nicht bekannt. Wenn es unter der Haube der 200 Kompressor arbeitet, ist das eine Garantie für sorgenfreies Fahren. Nur auf unschönen Kantenrost (Kofferraumdeckel, Motorhaube innen) und poröse Bremsschläuche sollte man achten.“

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: SLK 200 Kompressor 6-Gang manuell (120 kW) [96]

    „Wer so einen gebrauchten SLK kauft, macht nicht viel falsch. 200er Kompressor-Motor, Dach und Fahrwerk halten ewig. Aber auch dieser SLK hat unschöne Rostflecken. Bitte nur einen mit Mercedes-Werkstattstempeln nehmen!“

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test | Getestet wurde: SLK 230 Kompressor Roadster 5G-Tronic (142 kW) [96]

    „... Motoren und Verdeckmechanik machen keinen Ärger, und bei der Hauptuntersuchung verteidigt der SLK auch im Alter seinen Ruf als Musterknabe. ...“

  • 4 von 5 Sternen

    Platz 1 von 13 | Getestet wurde: SLK 2.3 (142 kW) [96]

    „... halten sich gepflegte SLK in der Mängelstatistik zurück. Natürlich ist hin und wieder Ölverlust an Motor und Achsantrieb zu beobachten, auch die Lenkung bekommt Spiel. Verblüffend solide hingegen das elektrohydraulisch betätigte Klappdach ...“

  • 5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 3 | Getestet wurde: SLK 200 Roadster 6-Gang manuell (100 kW) [96]

    „Stärken & Schwächen: Zuverlässige Mechanik, sicheres Fahrwerk, guter Werterhalt; brechende Sitzgestelle bis 2000, mitunter Elektronik-Spinnereien.“

  • 4 von 5 Sternen

    10 Produkte im Test | Getestet wurde: SLK 200 Kompressor 6-Gang manuell (120 kW) [96]

    „Wenig sportlich, hoher Komfort, unpräzise Lenkung. Ab Modellpflege 3/00 deutlich bessere Verarbeitung und ESP serienmäßig. Probleme: Ölverlust, Lenkspiel, Wasser im Kofferraum.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test | Getestet wurde: SLK 230 Kompressor Roadster 5G-Tronic (145 kW) [96]

    „Der SLK gehört zu den beliebtesten Roadstern. Das verdankt der Zweisitzer seinen lebhaften Motoren, dem agilen Fahrverhalten und natürlich seiner Marke. Der kurze Benz ist extrem wertstabil und gilt als einigermaßen solide. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Mercedes-Benz SLK-Klasse [96]

Typ Sportwagen
Verfügbare Antriebe Benzin

Weiterführende Informationen zum Thema Mercedes-Benz R 170 [96] können Sie direkt beim Hersteller unter mercedes-benz.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Power Play

Auto Bild sportscars 4/2015 - Der M3 hat mit seinen 431 PS längst vorgelegt, der C 63 zieht nun mit 476 PS nach. Doch Leistung allein hat diesen Zwist noch nie entschieden ...Testumfeld:Im Check waren zwei sportliche Mittelklassewagen, die jedoch ohne Endnoten blieben. …weiterlesen

Ritt mit den Höllenhunden

Auto Bild 47/2014 - Es gibt derzeit nichts Heißeres: 510-PS-Benz gegen 430-PS-Porsche. Duell der neuen Tiefflieger.Testumfeld:Verglichen wurden zwei Sportcoupés, die beide die Note „sehr gut“ erhielten. …weiterlesen

Fahren Sie - oder der Assistent?

auto-ILLUSTRIERTE 3/2013 - Mit zwei statt vier Kamera-Augen sieht die neue Mercedes E-Klasse mehr als vorher. So viel, dass sie sogar selber fährt.Testumfeld:Auto-Illustrierte nahm zwei Autos unter die Lupe, vergab jedoch kein abschließendes Urteil. …weiterlesen

Sturmtarnung

Auto Bild sportscars 2/2014 - Unbeschriebene Blätter sind die RS-, M-, Turbo- und AMG-Varianten vielleicht nicht mehr; in welche Dimensionen man - ledergesesselt, multizonalklimatisiert und surroundbeschallt - inzwischen vorstoßen kann, würden die meisten dennoch nicht zu träumen wagen.Testumfeld:Es wurden vier Sportwagen verglichen, die jeweils mit „macht an“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Längs- und Querdynamik, Alltag, Preis/Leistung und Emotion. …weiterlesen

Mittel-Kasse

Auto Bild sportscars 2/2014 - Wo sonst brave Vertreter-Diesel Dienst tun, schlummern unter den Hauben dieser Mittelklässer kräftige Benziner. Gebraucht sind die einstigen Stars nun erschwinglich - brauchen aber Pflege und Aufmerksamkeit beim Kauf.Testumfeld:Auto Bild sportscars nahm in einem Vergleichstest 3 Gebrauchtwagen unter die Lupe und bewertete sie mit 3,5 bis 4 von 5 jeweils möglichen Sternen. …weiterlesen

Streber oder Sportler?

Auto Bild sportscars 10/2013 - Bequem, sicher, sparsam: Attribute eines Golf, nicht die eines wilden Roadsters. Also: Wie sportlich ist der SLK wirklich? Antreten zur Kaufberatung.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich fünf Cabrios, allerdings erhielt keines der Modelle eine Endnote. …weiterlesen

Dicke Dinger

MOTORVISION - Das Magazin für automobile Faszination 3/2013 - Wir haben die Redakteure Wagner und Maier ins Allgäu geschickt und ihnen auf den herrlichen Landstraßen rund um Kempten einen Gruppentest mit ‚leistungsgeschwängerten Sportwagen‘ aufgetischt. Was sie erwartet haben, wissen wir nicht, aber DAS sicher nicht.Testumfeld:Im Gruppentest der Zeitschrift Motorvision befanden sich fünf Autos, welche Noten von 3,5 bis 4,5 von 5 erreichbaren Punkten erhielten. …weiterlesen

Mehr Zuwendung für die Kleinen

Automobil Revue 26/2013 - AMG: Die Sportmarke AMG verhilft Mercedes-Modellen mit V8- und V12-Motoren seit Jahren zu zusätzlichem Temperament. Nun sind auch die Vierzylinder dran.Testumfeld:Im Check befanden sich zwei Autos, jedoch erhielt keines der Modelle eine Endnote. …weiterlesen

Sport, leicht, kurz

autoTEST 5/2013 - Ein Dach aus Blech, das sich im Kofferraum zusammenfaltet? Ein alter Hut. Ein offener Zweisitzer mit Stern? Eine Geschichte, die seit fast sechzig Jahren erzählt wird. Was bekommt man also, wenn es ein sportlicher, leichter und kurzer Mercedes sein soll?Testumfeld:Es wurden drei Cabrios getestet, jedoch nicht benotet. Zwei weitere Modelle wurden vorgestellt. …weiterlesen

Alles außer gewöhnlich

Auto Bild sportscars 6/2013 - Mit seinem 5,5-Liter-V8 genießt der SLK 55 AMG einen gewissen Sonderstatus im Reich der Spaßbüchsen. Gleiches gilt für den Nissan 370 Z. Erst recht, wenn Novidem via Kompressor auf 400 PS aufstockt.Testumfeld:Im Vergleich wurden 2 Sportwagen untersucht und jeweils mit „macht an“ bewertet. Als Testkriterien dienten Längs- und Querdynamik, Alltag, Preis/Leistung und Emotion. …weiterlesen

Wie viel Dampf hat der kleinste AMG?

Auto Bild 24/2013 - Der neue CLA 45 AMG hat Allrad, 360 PS und einen Turbo-Vierzylinder. Ob das für einen echten AMG reicht, klärt der Vergleich mit dem C 63 AMG Edition 507.Testumfeld:Im Check waren zwei Autos, die 4 und 5 von jeweils 5 Sternen erhielten. …weiterlesen

Sie drehen noch mal richtig auf

Auto Bild 11/2013 - Auch wenn CO2-Problematik und Ökotrend die Motoren schrumpfen lassen - noch gibt es sie, die richtig starken Ballermänner. Mit V8-Maschine, ordentlich Hubraum und reichlich Drehzahl. Wir fuhren schnelle Runden.Testumfeld:Insgesamt drei Autos wurden verglichen und mit 226 bis 242 von jeweils maximal 300 erreichbaren Punkten bewertet. Die Testkriterien lauteten Verbrauch, Unterhalt, Preis, Bremsen, Lenkung, Rundenzeit, Handling, Fahrkomfort und -sicherheit sowie Sound, Getriebe/Schaltung, Fahrleistung, Motoreigenschaften, Ausstattung, Sitze/Sitzposition, Qualität und Karosserie. Des Weiteren wurden beim Lustfaktor die Kategorien Image, Handling, Design, Temperament und Wellness bewertet. Dieser hatte jedoch keinen Einfluss auf das Gesamturteil. …weiterlesen

Zwölfer-Gipfel

Auto Bild sportscars 1/2013 - Der G gehört bei Mercedes nach nunmehr 33 Jahren Bauzeit zum Inventar, die sechste Generation des SL hingegen zum Neuesten, was Stuttgart zu bieten hat. In der 65 AMG-Version vertrauen beide auf das 2004 in Affalterbach geschaffene Motoren-Denkmal: den V12-Biturbo. Eine Ausfahrt voller Extreme.Testumfeld:Es wurden zwei Autos in der Praxis getestet. Eine abschließende Benotung erfolgte nicht. …weiterlesen

Kind und Flegel

MOTORVISION - Das Magazin für automobile Faszination 1/2013 - Wer von Montag bis Samstag die Aufgaben des täglichen Lebens bewältigen und sonntags über die Rennstrecke kacheln will, braucht nicht zwangsläufig mehrere Autos dafür. Mercedes C 63 T AMG und Lexus IS F wollen genau diese Gegensätze zu ebenso emotionalen wie vernünftigen Autos vereinen. Die Wertungsprüfung klärt, welcher Mittelklasse-Bomber diesen Spagat besser meistert.Testumfeld:Im Vergleich waren zwei Autos, die mit 35 und 43 von jeweils 50 Punkten bewertet wurden. Als Kriterien wurden Längs- und Querdynamik sowie Alltag, Geld und wahre Werte herangezogen. …weiterlesen

Coole Cabrios für kernige Kerle

Auto Bild 8/2010 - Nur leider ist das Verdeck nicht immer dicht, der Z3 daher ein Sommerauto. Klassiker mit Rost-Problemen Nichts ist härter als die Wahrheit. In Sachen Gebrauchtwagen ist das der AUTO BILD TÜV-Report. Aber Mercedes freut sich drauf, zumindest was den SLK angeht. Schauen wir mal auf die Tabelle: Platz zwölf bei den sechsund siebenjährigen Gebrauchten, Sechster bei den acht- und neunjährigen, Rang 5 bei den zehnund elfjährigen. Tusch! …weiterlesen

Ein Platz an der Sonne muss nicht teuer sein

Auto Bild 14/2009 - Exot: Golf I mit Reglern für Klimaanlage (oben). Sehr solides Verdeck, aber Rost (links) und Ölverlust sind aufgrund des Alters immer ein Thema Jetzt ist er erschwinglich geworden: Mercedes SLK Bei Erscheinen Ende 1996 war der Mercedes SLK eine Sensation. Wegen seines revolutionären Blech-Klappdachs und wohl auch aufgrund seines rela relativ moderaten Preises. Denn schon bei 52 900 Mark begann der Spaß, allerdings mit dem etwas betulichen 200er (136 PS). …weiterlesen

SLK für 5000 Euro - geht das gut?

Auto Bild 13/2012 - Teure Autos machen am meisten Spaß, wenn der Wertverlust schon vorüber ist. So wie bei diesem offenen Mercedes. Der Roadster ist gerade ganz unten im Preistal angekommen. Günstiger wird er nicht mehr ...Es wurde ein Auto getestet und mit „gut“ bewertet. …weiterlesen

Götterdämmerung

Auto Bild sportscars 10/2009 - Dunkel war's, der Mond schien helle: Wir empfehlen ausdrücklich, das Tageslicht mit diesen drei überirdischen Roadstern zu meiden. Es sei denn, die Besatzung legt explizit Wert darauf, Verursacher von den alltäglichen Verkehr völlig lahmlegenden Menschenansammlungen zu sein.Testumfeld:Im Test befanden sich drei Cabrios, die keinen Endnoten erhielten. …weiterlesen