BW 320 Produktbild
Ausreichend (4,2)
1 Test
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Art der Mes­sung: Hand­ge­lenk­mes­sung
Anzahl der Benut­zer: 2
Blue­tooth: Nein
App-​Syn­chro­ni­sa­tion: Nein
Herz-​Arrhyth­mie-​Erken­nung: Ja
WHO-​Indi­ka­tor: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Medisana BW 320 im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“ (4,2)

    Platz 6 von 7

    Blutdruckmessung (60%): „ausreichend“ (4,2);
    Störanfälligkeit (10%): „befriedigend“ (3,0);
    Handhabung (30%): „sehr gut“ (1,5).

Testalarm zu Medisana BW 320

zu Medisana BW 320

  • Medisana Blutdruckmessgerät BW 320
  • MEDISANA BW 320 Handgelenk Blutdruckmessgerät
  • MEDISANA BW 320 Handgelenk Blutdruckmessgerät
  • Medisana Blutdruckmessgerät BW 320
  • Medisana Blutdruckmessgerät BW320
  • Medisana BW 320 Handgelenk-Blutdruckmessgerät
  • Medisana BW 320 Handgelenk Automatisch 2 Benutzer (51074)
  • Medisana Blutdruckmessgerät BW 320 für Handgelenk
  • Medisana Blutdruckmessgerät BW 320 für Handgelenk
  • Medisana BW 320 Handgelenk Automatisch 2 Benutzer (51074)
  • Medisana BW 320 Blutdruckmessgerät,vollautomatisch am Handgelenk

Kundenmeinungen (5) zu Medisana BW 320

4,7 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (80%)
4 Sterne
1 (20%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

BW 320

Lang­zeit­ver­gleich durch viele Spei­cher­plätze mög­lich

Stärken
  1. großes Display
  2. einfache Bedienung
  3. Speicherplätze für zwei Nutzer
  4. einfaches Anlegen der Manschette
Schwächen
  1. Werte können ungenau sein

Das Medisana BW 320 misst den Blutdruck über eine Handgelenkmanschette. Das Anlegen einer Manschette am Handgelenk wird gerade von älteren Personen oft als einfacher empfunden als am Oberarm. Leider sind die Messergebnisse oft etwas ungenauer und Tester bewerten sie auch nur als ausreichend. Von Vorteil sind die deutlich lesbaren Ziffern auf einem großen Display sowie gut greifbare Bedientasten. Eine Farbskala neben dem Display ermöglicht das schnelle Einordnen des Messwertes in die Wertescala der WHO. Das Gerät eignet sich für Paare, da für zwei Personen jeweils 120 Speicherplätze zum Vergleich der Werte über fast vier Monate zur Verfügung stehen. Der Anschluss an Smartphone oder Computer zum Auswerten über Apps ist nicht möglich.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Blutdruckmessgeräte

Datenblatt zu Medisana BW 320

Gerätedaten
Art der Messung Handgelenkmessung
Manschettengröße 12,5 bis 21,5 cm
Breite 8 cm
Höhe 3 cm
Tiefe 6 cm
Datenverwaltung
Benutzer
Anzahl der Benutzer 2
Gastmodus fehlt
Speicher
interne Speicherplätze 2 x 120
Cloudspeicher fehlt
Datenübertragung
Bluetooth fehlt
USB fehlt
NFC fehlt
App-Synchronisation fehlt
Funktionen & Ausstattung
Funktionen
Vollautomatische Messung vorhanden
Pulsmessung vorhanden
Herz-Arrhythmie-Erkennung vorhanden
WHO-Indikator vorhanden
Manschettensitzkontrolle fehlt
Sprachausgabe fehlt
Integriertes EKG fehlt
Meldung bei Anwendungsfehlern fehlt
Integrierte Mess-Erinnerung fehlt
Ausstattung
Display vorhanden
Abschaltautomatik vorhanden
Bewegungssensor fehlt
Signalton fehlt
Displayanzeige
medizinische Werte
Systole vorhanden
Diastole vorhanden
Pulsdruck vorhanden
Durchschnittswerte vorhanden
technische Werte
Datum vorhanden
Uhrzeit vorhanden
Akku-/Batteriestand fehlt
Batteriewechsel fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Smarte Hilfe

CONNECTED HOME - Das möchte man seinen neunzigjährigen Angehörigen nicht unbedingt zumuten. In der Praxis misst man beispielsweise seinen Blutdruck mit der Oberarm-Manschette. Die Daten der beiden Blutdruckwerte sowie der Puls werden angezeigt, im Gerät gespeichert und auf ein Gateway übertragen. Von dort aus erfolgt automatisch die verschlüsselte Übertragung in eine persönliche, verschlüsselte Patientenakte. Diese gehört weder dem Arzt noch der Krankenkasse, sondern ausschließlich dem Patienten. …weiterlesen

„Die Bessermesser“ - Handgelenk

Stiftung Warentest - Hans Schwab hatte verstanden. Er begann „ein neues Leben“: Seit Jahren leitet der heute 71-Jährige in Kooperation mit dem Klinikum Nürnberg Süd eine Selbsthilfegruppe mit 125 Bluthochdruckkranken. Er hat zehn Kilogramm abgenommen, wählt gesunde Kost, hält sich und die Gruppe in Bewegung. Er braucht nur noch wenige Medikamente, kontrolliert regelmäßig den Blutdruck. Den und sich selbst hat er„im Griff“. DieWerte sind makellos. …weiterlesen